Was unter Rosen wachsen: Tipps für wachsende Pflanzen unter Rosenbüschen



Von Stan V. Griep
American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District
Denver Rose Gesellschaft Mitglied

Ganz gleich, ob Sie nach Möglichkeiten suchen, das Aussehen Ihres Rosengartens zu verbessern oder die Nützlinge in diesem Gebiet zu unterstützen, manchmal müssen Sie Pflanzen hinzufügen, die gut unter Rosen gedeihen. Also was unter Rosen zu wachsen, fragst du. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Gründe für das Pflanzen unter Rosen

Es gibt einige Rosenbüsche, die eine Wachstumsgewohnheit haben, das zu bekommen, was "langbeinig" genannt wird, was im Wesentlichen bedeutet, dass die Rosen aus irgendeinem Grund ihr gesamtes unteres Laub abwerfen und nichts als ihre Stöcke zurücklassen. Das Laub und die Blüten sind alle höher auf dem Busch, so dass der untere Teil kahl ist und keinen schönen auffälligen Look hat, den wir für unsere Gärten mögen.

Um das gewünschte Aussehen für solche Gärten zu erzielen, müssen wir einige niedriger wachsende Pflanzen finden, die nicht nur die auffällige Schönheit von Blüten oder Laub zurückbringen, sondern auch Pflanzen, die gut unter Rosen wachsen. Einige Leute glauben, dass Rosensträucher mit Begleiterpflanzen tatsächlich gesünder sind, da sie helfen, die nützlichen Wanzen zu fördern und die schlechten zu vertreiben.

Pflanzen, die gut unter Rosen wachsen

Beim Hinzufügen von Begleitpflanzen zu den Rosenbeeten ist es ratsam, Pflanzen zu wählen, die keine widerspenstige oder sich ausbreitende Wuchsform haben. Suchen Sie nach denen, die eine wohlerzogene Wuchsform haben, vielleicht sogar eine Wuchsform, die den Rosen selbst ähnlich ist. Stellen Sie sicher, dass Ihre Unterpflanzung Rosen Begleiter mindestens 12 bis 18 Zoll von den Rosenbüschen entfernt sind, um ihre Wurzelsysteme zu stören. Rosen mögen es nicht, um verfügbare Nährstoffe, Wasser oder Sonnenlicht konkurrieren zu müssen, also denken Sie daran mit Ihren Begleiteranpflanzungen.

Obwohl es normalerweise empfohlen wird, sich an Ihren lokalen Beratungsdienst für die besten Pflanzen in Ihrem Gebiet zu wenden, hilft es auch, die Informationen über die "Wachstumszone" für alle interessanten Pflanzen zu lesen, um sicherzustellen, dass sie in Ihrer Zone gut wachsen. Hier ist eine Auflistung einiger Pflanzen, die als gute Begleiter für die Pflanzung unter Rosen gelten:

Stauden

  • Anis Ysop
  • Glockenblume
  • Katzenminze
  • Baptisia
  • Garten Phlox
  • Frauenmantel
  • Lavendel
  • Lilien
  • Russischer Salbei
  • Wolfsmilch
  • Wermut
  • Schafgarbe

Jahrbücher

  • Jährlicher Phlox
  • Heliotrop
  • Rittersporn
  • Millionen Glocken
  • Stiefmütterchen
  • Blühender Tabak

In einigen Fällen suchen wir vielleicht nach Pflanzern, die eine Vielseitigkeit von Interesse und Schönheit bieten, aber auch Insekten abwehren. Einige dieser Pflanzen sind:

  • Zwiebeln - bekannt für die Abwehr von Blattläusen, Rüsselkäfern, Bohrern und Maulwürfen
  • Knoblauch - bekämpft Blattläuse, Thripse und bekämpft schwarzen Fleck und Mehltau (für die besten Ergebnisse mit Knoblauch, müssen Sie wahrscheinlich mit den Rosenbüschen für mehrere Jahre pflanzen)
  • Ringelblumen - neigen dazu, schädliche Nematoden zu entmutigen und viele Schädlinge abzustoßen, und gilt als eine Falle Pflanze für Schnecken
  • Petersilie - soll Rosenkäfer abstoßen
  • Minze - schreckt Ameisen und Blattläuse ab (sei vorsichtig mit Minze, da sie leicht überwuchert und invasiv werden kann)
  • Geranien - stoßen japanische Käfer, Blattläuse und andere Rosenkäfer ab
  • Schnittlauch - stößt viele Insekten ab
  • Tomaten - helfen Sie, Rosen vor schwarzem Fleck zu schützen und fügen Sie auch schmackhaftes Essen hinzu

Für einige Pflanzenarten versuchen Sie:

  • Hostas - gut für die Zonen 3 bis 9
  • Heuchera - gut für die Zonen 4 bis 9
  • Lammohren - gut für die Zonen 4 bis 9
  • Persischer Schild - gut in den Zonen 9 bis 11
  • Coleus - gut für die Zonen 10 bis 11

Die Formen der Blätter und ihre Farben passen gut zur klassischen Form der Rosenbüsche.

Viele Begleitpflanzungen erfordern ein wenig Formung, Beschneiden oder Ausdünnen, um sie an ihrem Platz zu halten und ein gepflegtes Aussehen zu bewahren. Die Notwendigkeit für diese Arbeit ist nicht schlecht, denn es ist gut, in unseren Gärten zu sein. Wenn einige Pflanzen nicht das gewünschte Aussehen haben, ändern Sie sie, bis Sie das Aussehen haben, das Ihnen am meisten zusagt.

Wachsende Pflanzen unter Rosenbüschen können dazu beitragen, einen Gartenraum zu schaffen, in dem Sie die Seele baumeln lassen können, damit Sie sie in vollen Zügen genießen können!

Vorherige Artikel:
Was ist Gift Sumach? Dies ist eine wichtige Frage, wenn Sie Zeit in der freien Natur verbringen, und zu lernen, wie man diese böse Pflanze verwaltet, kann Sie Stunden des Elends sparen. Lesen Sie weiter für mehr Gift Sumach Informationen und lernen, wie Gift Sumach loswerden. Gift Sumach Informationen Gift Sumach ( Toxicodendron Vernix ) ist ein großer Strauch oder kleiner Baum, der reife Höhen von bis zu 20 Fuß erreicht, aber in der Regel bei 5 oder 6 Fuß endet. Die
Empfohlen
Lila Sträucher sind blühende Zierpflanzen, die von Gärtnern für ihre duftenden, hellvioletten Blüten geliebt werden. Natürlich sind Fliederbohrer-Schädlinge nicht populär. Nach Angaben der Fliederbohrer schädigen die Larven der Aschebohrmotten nicht nur Flieder ( Syringa spp.), Sondern auch Eschen ( Fraxinus spp.) Und Li
Wenn Sie ein umweltbewusster Gärtner sind, werden Sie zweifellos auf verwirrende Begriffe wie "invasive Arten", "eingeführte Arten", "exotische Pflanzen" und "schädliche Unkräuter" stoßen. Das Erlernen der Bedeutungen dieser ungewohnten Konzepte wird Sie bei Ihrer Planung und Pflanzung unterstützen und Ihnen helfen, eine Umgebung zu schaffen, die nicht nur schön ist, sondern auch für die Umwelt innerhalb und außerhalb Ihres Gartens von Vorteil ist. Was ist
Agapanthus ist eine spektakuläre Pflanze, die auch als Lily of the Nile bekannt ist. Diese erstaunliche Pflanze ist keine echte Lilie und auch nicht aus der Nilregion, aber sie bietet elegantes, tropisches Laub und eine atemberaubende Blüte. Agapanthus ist eine schwere Futterpflanze und eignet sich am besten für den Anbau von organischem Kompost, der während der Wachstumsphase in den Boden eingebracht wird. Zu
Ficus-Bäume sind eine beliebte Zimmerpflanze, die in vielen Häusern zu finden sind, aber die attraktiven und pflegeleichten Ficus-Bäume haben immer noch die frustrierende Angewohnheit, die Blätter scheinbar grundlos fallen zu lassen. Das lässt viele Ficus-Besitzer fragen: "Warum verliert mein Ficus Blätter?"
Feuerstellen in Gärten werden immer beliebter. Sie verlängern die Zeit, die wir genießen müssen, indem wir an kühlen Abenden und in der Nebensaison einen gemütlichen Platz bieten. Die Sicherheit, die Wärme, das Ambiente und das Kochpotenzial eines Lagerfeuers haben die Menschen schon immer angezogen. Die V
Obwohl wir es am besten gewohnt sind, anmutige Farne in Wäldern und Wäldern zu sehen, wo sie sich unter Baumkronen schmiegen, sind sie auch im schattigen Hausgarten attraktiv. Gartenfarne, die Wintertemperaturen tolerieren, können das ganze Jahr über in Gärten in den Vereinigten Staaten angebaut werden. Ein