Was ist Achocha: Erfahren Sie mehr über wachsende Achocha Reben



Wenn Sie Gurken, Wassermelonen, Kürbisse oder andere Mitglieder der Familie der Kürbisgewächse angebaut haben, dann haben Sie wahrscheinlich sehr schnell gemerkt, dass es zahlreiche Schädlinge und Krankheiten gibt, die Sie davon abhalten können, eine schwere Ernte zu ernten. Bestimmte Kürbisgewächse haben einen schlechten Ruf, weil sie pingelig, pflegeleicht und von Schädlingen und Krankheiten befallen sind. Wenn Sie erfolglos Gurken wachsen lassen, geben Sie noch nicht alle Kürbisgewächse auf. Versuchen Sie stattdessen Achocha, einen härteren Gurkenersatz. Was ist Achocha? Lesen Sie weiter für die Antwort.

Was ist Achocha?

Achocha ( Cyclanthera pedata ), auch bekannt als Caigua, Caihua, Korila, Pantoffelkürbis, wilde Gurke und Füllung Gurke, ist ein Laub, essbar in der Cucurbit-Familie. Es wird angenommen, dass achocha in bestimmten Regionen der Anden in Peru und Bolivien heimisch ist und eine wichtige Nahrung für die Inkas war. Achocha wird jedoch seit Jahrhunderten in ganz Südamerika, Mittelamerika, Mexiko und der Karibik angebaut, so dass seine spezifische Herkunft unklar ist.

Achocha wächst gut in bergigen oder hügeligen, feuchten, subtropischen Regionen. In den Vereinigten Staaten wächst Achocha sehr gut in den Appalachen. Es handelt sich um eine selbstaussaatende, jahrhundertealte Rebe, die in bestimmten Gegenden Floridas als Unkrautschädling gilt.

Diese schnell wachsende Rebe kann eine Höhe von 2 Metern erreichen. Im Frühling blättert achocha mit tiefgrünem, palmiertem Laub aus, das fälschlicherweise für japanischen Ahorn oder Cannabis gehalten werden kann. Seine Mittsommerblüten sind klein, weiß-cremefarben und ziemlich unauffällig für den Menschen, aber Bestäuber lieben sie.

Nach der kurzlebigen Blütezeit erzeugen Achocha-Reben eine Frucht, die in Gurkenhaut etwa wie ein Pfeffer aussieht. Diese Frucht ist lang, reift 4-6 Zoll (10-15 cm) lang und verjüngt sich zum Ende hin in eine leichte Kurve, was ihr eine "Slipper" -Form gibt. Die Frucht ist mit weichen gurkenähnlichen Stacheln bedeckt.

Wenn sie unreif, etwa 5-7 cm lang, geerntet wird, ist die Frucht sehr wie eine Gurke mit weichen essbaren Samen, umgeben von hellem, fleischigem, knusprigem Fruchtfleisch. Unreife Achocha-Früchte werden frisch wie Gurken gegessen. Wenn die Frucht reifen gelassen wird, wird sie hohl und die flachen, unregelmäßig geformten Samen werden hart und schwarz.

Die Samen der reifen Achocha-Frucht werden entfernt und die reifen Früchte werden wie Paprikaschoten serviert oder gebraten, gebraten oder in anderen Gerichten gebacken. Unreife Früchte werden als Gurken schmeckend beschrieben, während gekochte reife Früchte einen Paprika-Geschmack haben.

Wachsen Achocha Reben Pflanzen

Achocha ist eine einjährige Rebe. Es wird normalerweise jedes Jahr aus Samen gezüchtet, aber mit 90-110 Tagen bis zur Reife, müssen Gärtner möglicherweise im frühen Frühling mit Samen beginnen.

Obwohl Achocha selbstbestäubend ist, werden zwei oder mehr Pflanzen bessere Erträge erbringen als nur eine. Weil sie schnell wachsende Reben sind, sollte ein robustes Spalier oder eine Laube zur Verfügung gestellt werden.

Achocha wird in fast jedem Bodentyp wachsen, vorausgesetzt es ist gut drainierend. In heißen Klimazonen müssen Achocha-Reben regelmäßig bewässert werden, da Pflanzen bei Wassermangel schlummern. Während sie gegen Hitze und etwas Kälte tolerant sind, können Achocha-Pflanzen nicht mit Frost- oder Windstellen umgehen.

Die Pflanzen sind größtenteils von Natur aus resistent gegen Schädlinge und Krankheiten.

Vorherige Artikel:
Brugmansia ist eine auffällige Blütenpflanze, die in Mittel- und Südamerika heimisch ist. Die Pflanze ist auch bekannt als Engel Trompete aufgrund seiner 10-Zoll langen Blüten. Brugmansia Engel Trompete ist ein Monster einer Pflanze und kann bis zu 12 Meter hoch werden. Diese Pflanzen sind nicht winterhart, können aber im Sommer in nördlichen Klimazonen angebaut werden. Grow
Empfohlen
Es gibt eine große Gattung von immergrünen Sträuchern und Untersträuchern bekannt als Teucrium, deren Mitglieder sind wartungsarm. Mitglieder der Lamiaceae oder der Familie der Minze, zu der auch Salbeipflanzen aus Lavendel und Salbei gehören, die auch als amerikanische Keimlinge bezeichnet werden, sind ein solches Mitglied. Als
Wer liebt Sonnenblumen nicht - diese großen, fröhlichen Ikonen des Sommers? Wenn Sie keinen Platz im Garten für gigantische Sonnenblumen haben, die eine Höhe von bis zu 9 Fuß erreichen, sollten Sie erwägen, Sonnenflecken-Sonnenblumen zu züchten, eine süß-als-Knopf-Sorte, die selbst für Neulinge extrem einfach zu kultivieren ist. Interess
Es ist kein Talkumpuder und es ist kein Mehl. Das weiße Kreidestück auf Ihren Pflanzen ist echter Mehltau und muss behandelt werden, da sich der Pilz leicht ausbreitet. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Mehltau auf Ihren Zimmerpflanzen loswerden. Mehltau auf Zimmerpflanzen Mehltau auf Zimmerpflanzen ist eine Pilzkrankheit.
Das Verwenden von Reihenabdeckungen für Gartenpflanzen ist eine großartige Möglichkeit, um Ihre wertvollen Pflanzen vor schädlicher Kälte oder Schädlingen zu schützen. Einige der besten Reihenabdeckungen umfassen die schwimmenden Garten-Reihenabdeckungen, die leicht und einfach zu verwenden sind. Sie k
Für Gärtner, die in Zone 6 oder Zone 5 leben, können Teichpflanzen, die typischerweise in diesen Zonen zu finden sind, hübsch sein, aber sie sind normalerweise keine Pflanzen, die tropisch aussehen. Viele Gärtner möchten, dass tropische Pflanzen an einem Goldfischteich oder -brunnen verwendet werden, aber in ihrem gemäßigten Klima ist dies nicht möglich. Dies is
Hellebore gehören zu einer Gattung von über 20 Pflanzen. Die am häufigsten angebauten sind Lenten Rose und Christmas Rose. Die Pflanzen blühen vor allem im Spätwinter bis zum frühen Frühjahr und eignen sich hervorragend für einen schattigen Standort im Garten. Das Teilen von Nieswurzpflanzen ist nicht notwendig, aber es kann die Blüte in älteren Pflanzen verbessern. Die Teil