Was ist Achocha: Erfahren Sie mehr über wachsende Achocha Reben



Wenn Sie Gurken, Wassermelonen, Kürbisse oder andere Mitglieder der Familie der Kürbisgewächse angebaut haben, dann haben Sie wahrscheinlich sehr schnell gemerkt, dass es zahlreiche Schädlinge und Krankheiten gibt, die Sie davon abhalten können, eine schwere Ernte zu ernten. Bestimmte Kürbisgewächse haben einen schlechten Ruf, weil sie pingelig, pflegeleicht und von Schädlingen und Krankheiten befallen sind. Wenn Sie erfolglos Gurken wachsen lassen, geben Sie noch nicht alle Kürbisgewächse auf. Versuchen Sie stattdessen Achocha, einen härteren Gurkenersatz. Was ist Achocha? Lesen Sie weiter für die Antwort.

Was ist Achocha?

Achocha ( Cyclanthera pedata ), auch bekannt als Caigua, Caihua, Korila, Pantoffelkürbis, wilde Gurke und Füllung Gurke, ist ein Laub, essbar in der Cucurbit-Familie. Es wird angenommen, dass achocha in bestimmten Regionen der Anden in Peru und Bolivien heimisch ist und eine wichtige Nahrung für die Inkas war. Achocha wird jedoch seit Jahrhunderten in ganz Südamerika, Mittelamerika, Mexiko und der Karibik angebaut, so dass seine spezifische Herkunft unklar ist.

Achocha wächst gut in bergigen oder hügeligen, feuchten, subtropischen Regionen. In den Vereinigten Staaten wächst Achocha sehr gut in den Appalachen. Es handelt sich um eine selbstaussaatende, jahrhundertealte Rebe, die in bestimmten Gegenden Floridas als Unkrautschädling gilt.

Diese schnell wachsende Rebe kann eine Höhe von 2 Metern erreichen. Im Frühling blättert achocha mit tiefgrünem, palmiertem Laub aus, das fälschlicherweise für japanischen Ahorn oder Cannabis gehalten werden kann. Seine Mittsommerblüten sind klein, weiß-cremefarben und ziemlich unauffällig für den Menschen, aber Bestäuber lieben sie.

Nach der kurzlebigen Blütezeit erzeugen Achocha-Reben eine Frucht, die in Gurkenhaut etwa wie ein Pfeffer aussieht. Diese Frucht ist lang, reift 4-6 Zoll (10-15 cm) lang und verjüngt sich zum Ende hin in eine leichte Kurve, was ihr eine "Slipper" -Form gibt. Die Frucht ist mit weichen gurkenähnlichen Stacheln bedeckt.

Wenn sie unreif, etwa 5-7 cm lang, geerntet wird, ist die Frucht sehr wie eine Gurke mit weichen essbaren Samen, umgeben von hellem, fleischigem, knusprigem Fruchtfleisch. Unreife Achocha-Früchte werden frisch wie Gurken gegessen. Wenn die Frucht reifen gelassen wird, wird sie hohl und die flachen, unregelmäßig geformten Samen werden hart und schwarz.

Die Samen der reifen Achocha-Frucht werden entfernt und die reifen Früchte werden wie Paprikaschoten serviert oder gebraten, gebraten oder in anderen Gerichten gebacken. Unreife Früchte werden als Gurken schmeckend beschrieben, während gekochte reife Früchte einen Paprika-Geschmack haben.

Wachsen Achocha Reben Pflanzen

Achocha ist eine einjährige Rebe. Es wird normalerweise jedes Jahr aus Samen gezüchtet, aber mit 90-110 Tagen bis zur Reife, müssen Gärtner möglicherweise im frühen Frühling mit Samen beginnen.

Obwohl Achocha selbstbestäubend ist, werden zwei oder mehr Pflanzen bessere Erträge erbringen als nur eine. Weil sie schnell wachsende Reben sind, sollte ein robustes Spalier oder eine Laube zur Verfügung gestellt werden.

Achocha wird in fast jedem Bodentyp wachsen, vorausgesetzt es ist gut drainierend. In heißen Klimazonen müssen Achocha-Reben regelmäßig bewässert werden, da Pflanzen bei Wassermangel schlummern. Während sie gegen Hitze und etwas Kälte tolerant sind, können Achocha-Pflanzen nicht mit Frost- oder Windstellen umgehen.

Die Pflanzen sind größtenteils von Natur aus resistent gegen Schädlinge und Krankheiten.

Vorherige Artikel:
& Heather Rhoades Flieder sind sehr aromatisch und ein oder zwei in Ihrem Garten im Frühling und Sommer können Ihre Umgebung während der Saison frisch riechen lassen. Aber was passiert, wenn ein Fliederstrauch nie blüht? Fliederbüsche, die nicht blühen, sind ein häufiges Problem für Gärtner. Wenn Si
Empfohlen
Wegen landwirtschaftlicher Herbizide und anderer menschlicher Eingriffe in die Natur sind Milkweed-Pflanzen heutzutage für Monarchen nicht so weit verbreitet. Lesen Sie weiter, um mehr über verschiedene Arten von Milkweed zu erfahren, die Sie wachsen lassen können, um zukünftigen Generationen von Monarchfalter zu helfen. Ve
Impatiens, auch bekannt als die Touch-me-not-Pflanze, ist eine sehr beliebte blühende Pflanze, die sich für Gartenbeete und -behälter eignet. Er ist auf Waldböden heimisch und muss im Schatten wachsen, damit er nicht von der Sonne versengt wird. Sunpatiens ist eine relativ neue Impatiens Hybride, die in voller Sonne und heißem, feuchtem Wetter gedeiht und den Bereich, in dem Gärtner impatiens Farbe verbreiten können, stark erweitert. Lesen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Da es verschiedene Arten von Hortensien Büschen gibt, können Hortensie Schnitt Anweisungen leicht mit jedem variieren. Obwohl die Hortensienpflege unterschiedlich ist, können alle Hortensien jedes Jahr von der Entfernung abgestorbener Stängel und verbrauchter Blüten profitieren. All
Pferdeschwanz Palmen ( Beaucarnea recurvata ) sind unverwechselbare Pflanzen, die Sie wahrscheinlich nicht mit anderen kleinen Bäumen in Ihrem Garten verwechseln werden. Langsame Züchter, diese Palmen haben geschwollene Stämme, die sich verjüngen. Am bekanntesten sind sie für die langen, schlanken, kaskadenartigen Blätter, die ähnlich wie ein Ponyschwanz angeordnet sind. Wachs
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Wusstest du, dass Amaryllis glücklich im Wasser wächst? Es ist wahr, und mit geeigneter Pflege von Amaryllis in Wasser wird die Pflanze sogar reichlich blühen. Natürlich können die Zwiebeln nicht lange in dieser Umgebung bleiben, aber es ist eine großartige Möglichkeit, die auffälligen Blumen über den Winter zu genießen, wenn alles andere trist aussieht. Möchten
Ob Sie ein Liebhaber des wild gefärbten, geformten und sublim gewürzten Erbstückes oder eines grill-and-go Tomatenmarkkonsumenten sind, alle Tomaten verdanken ihre Existenz wilden Tomatenpflanzen. Was sind wilde Tomaten? Lesen Sie weiter, um Informationen über Wildtomaten und über den Anbau von wilden Tomaten zu erfahren. Was