Was ist Biokohle: Informationen über die Verwendung von Biokohle in Gärten



Biokohle ist ein einzigartiger umwelttechnischer Ansatz zur Düngung. Vorteile für die Primärkohle sind ihr Potenzial, den Klimawandel zu bekämpfen, indem schädlicher Kohlenstoff aus der Atmosphäre entfernt wird. Die Erzeugung von Biokohle erzeugt auch Nebenprodukte aus Gas und Öl, die sauberen, erneuerbaren Brennstoff liefern. Was ist Biokohle? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was ist Biokohle?

Biokohle ist eine Art von feinkörniger Holzkohle, die durch die langsame Verbrennung von Holz und landwirtschaftlichen Nebenprodukten bei niedrigen Temperaturen und einer verminderten Sauerstoffversorgung entsteht. Obwohl Biokohle ein neuer Begriff ist, ist die Verwendung der Substanz in Gärten kein neues Konzept. Tatsächlich glauben Forscher, dass frühe Bewohner des Amazonas-Regenwaldes die Bodenproduktivität durch die Verwendung von Biokohle, die sie durch langsames Verbrennen landwirtschaftlicher Abfälle in Gräben oder Gruben produzierten, verbesserten.

Vor langer Zeit war es für die Landwirte des Amazonas-Dschungels üblich, Baumfrüchte, Mais und Maniokmelonen im Boden anzubauen, der durch eine Kombination aus Mulch, Kompost und Pflanzenkohle angereichert wurde. Heute ist Biokohle besonders wertvoll in Gebieten mit unzureichender Wasserversorgung und stark verarmten Böden.

Verwendung von Biokohle in Gärten

Pflanzenkohle als Bodenverbesserung fördert das Pflanzenwachstum und reduziert den Bedarf an Wasser und Dünger. Dies liegt daran, dass mehr Feuchtigkeit und Nährstoffe im Boden verbleiben und nicht in das Grundwasser gelangen.

Wissenschaftler glauben, dass der durch Biokohle verbesserte Boden effizienter ist und wichtige Nährstoffe wie Magnesium, Kalzium, Phosphor und Stickstoff zurückhält. Zusätzlich sind die Nährstoffe, die im Boden vorhanden sind, den Pflanzen besser zugänglich und machen gute Böden noch besser.

Sie können Pflanzenkohle in Ihrem eigenen Garten erzeugen, indem Sie in einem Graben Bürsten, Holzspäne, trockenes Unkraut und andere Gartenabfälle verbrennen. Zünden Sie ein heißes Feuer an, damit die Sauerstoffzufuhr schnell reduziert wird und lassen Sie das Feuer dann abbrennen. Anfänglich sollte der Rauch aus dem Feuer weiß sein, wenn Wasserdampf freigesetzt wird, und allmählich gelb werden, wenn Harze und andere Materialien verbrannt werden.

Wenn der Rauch dünn und grau-blau in der Farbe ist, bedecken Sie das brennende Material mit ungefähr einem Zoll ausgegrabener Gartenerde. Lassen Sie das Material glimmen, bis es Holzkohleklumpen erzeugt, und löschen Sie dann das verbleibende Feuer mit Wasser.

Um Biokohle Dünger zu verwenden, graben Sie die Brocken in Ihren Boden oder mischen Sie sie in Ihren Komposthaufen.

Obwohl Holzkohlebriketts von einem Grill als eine gute Quelle von Biokohle erscheinen können, enthält die Holzkohle in der Regel Lösungsmittel und Paraffin, die im Garten schädlich sein können.

Vorherige Artikel:
Landschaften und Gärten sind mit Pflanzen und Insekten und manchmal anderen Besuchern gefüllt. Eidechsen zum Beispiel sind in warmen Gegenden verbreitet, in denen Nahrung und Deckung reichlich vorhanden sind. Obwohl sie sehr vorteilhaft sind, sind manche Gärtner besorgt, Eidechsen loszuwerden, entweder besorgt, dass sie anfangen, Pflanzen zu fressen, oder dass sie Kinder oder Haustiere beißen können. Das
Empfohlen
In den Gartencentern haben Sie möglicherweise Hirschhornfarnpflanzen gesehen, die auf Tafeln montiert sind, in Drahtkörben wachsen oder sogar in kleinen Töpfen gepflanzt wurden. Sie sind sehr einzigartige, ins Auge springende Pflanzen und wenn Sie eine sehen, ist es leicht zu sagen, warum sie Staghorn Farne genannt werden. D
Rose of Sharon ist eine winterharte Pflanze, die normalerweise unter schwierigen Wachstumsbedingungen mit sehr wenig Pflege wächst. Aber selbst die härtesten Pflanzen können von Zeit zu Zeit in Schwierigkeiten geraten. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Rose von Sharon gelbe Blätter hat, sind Sie verständlicherweise verwirrt über das, was diesem treuen Spätsommerblüher widerfahren ist. Lesen
Haben Sie sich jemals gefragt, ob Sie eine Olivengrube anbauen können? Ich meine, Sie können eine Avocado aus einer Grube wachsen, also warum nicht eine Olive? Wenn ja, wie pflanzt man Olivenkerne und welche anderen Olivensamen-Informationen könnten nützlich sein? Über Olive Pit Propagation Ja, Sie können eine Olivengrube anbauen, aber es gibt eine Einschränkung - es muss eine "frische" Grube sein. Damit
Es gibt nichts auf der Welt, das so enttäuschend ist, wie die erste üppig belaubte Kartoffelpflanze zu graben, nur um zu entdecken, dass Ihre Kartoffeln Blätter, aber keine Ernte produzieren. Niedrige Kartoffelerträge sind ein häufiges Problem von wohlmeinenden, aber unerfahrenen Gärtnern, die ihre Ernte in der Hoffnung auf eine große Kartoffelauszahlung überbefreiten. Das Dü
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Aeroponics ist eine großartige Alternative für den Anbau von Pflanzen in kleinen Räumen, insbesondere in Innenräumen. Aeroponics ist ähnlich wie Hydroponik, da keine Methode Erde zum Pflanzen verwendet; Bei Hydroponik wird jedoch Wasser als Wachstumsmedium verwendet. In
Clivia Lily ist eine südafrikanische Pflanze, die hübsche orangefarbene Blüten hervorbringt und bei Gärtnern auf der ganzen Welt immer beliebter wird. Es wird meist als Zimmerpflanze verwendet, aber Clivia Lilie im Garten kann schöne Klumpen von Laub und Blumen in wärmeren Regionen bieten. Über Clivia Lilien Clivia-Lilien ( Clivia miniata ) werden auch Busch-Lilien und Kaffir-Lilien genannt, obwohl der letztere Name nicht sehr beliebt ist, da er als abwertend und beleidigend angesehen wird. Die P