Indische rosa Information: Wie man indische rosa Wildblumen anbaut



Indische rosa Wildblumen ( Spigelia marilandica ) sind in den meisten Gebieten im Südosten der Vereinigten Staaten, so weit nördlich wie New Jersey und so weit westlich wie Texas gefunden. Diese atemberaubende einheimische Pflanze ist in vielen Gebieten bedroht, vor allem aufgrund der wahllosen Ernte durch übereifrige Gärtner. Spigelia Indian Pink ist einfach zu züchten, aber wenn Sie nach indischen rosa Pflanzen suchen, seien Sie ein guter Sport und lassen Sie indische rosa Wildblumen in ihrer natürlichen Umgebung. Kaufen Sie die Pflanze stattdessen in einem Gewächshaus oder einer Gärtnerei, die auf einheimische Pflanzen oder Wildblumen spezialisiert ist. Lesen Sie weiter für mehr indische rosa Informationen.

Spigelia Indian Pink Informationen

Indisches Pink ist eine klumpende Staude, die reife Höhen von 12 bis 18 Zoll erreicht. Das smaragdgrüne Laub bildet einen reizvollen Kontrast zu den leuchtend roten Blüten, die im späten Frühling und frühen Sommer erscheinen. Die ausgestellten, röhrenförmigen Blüten, die für Kolibris sehr attraktiv sind, werden durch die leuchtend gelben Innenseiten noch interessanter, die einen Stern bilden, wenn die Blüte offen ist.

Wachsende Anforderungen für indische rosa Wildblumen

Spigelia Indian Pink ist eine gute Wahl für Halbschatten und nicht gut bei voller Sonneneinstrahlung. Obwohl die Pflanze den vollen Schatten toleriert, ist sie wahrscheinlich lang, langbeinig und weniger attraktiv als eine Pflanze, die einige Stunden täglich Sonnenlicht bekommt.

Indisches Rosa ist eine Waldpflanze, die in reichhaltigem, feuchtem, gut durchlässigem Boden gedeiht, also einen oder zwei Zentimeter Kompost oder gut verfaulten Dünger vor dem Pflanzen in den Boden graben.

Pflege für Indian Pink

Einmal etabliert, kommt Indisches Pink gut mit wenig Aufmerksamkeit aus. Obwohl die Pflanze regelmäßig bewässert wird, ist sie robust genug, um Dürreperioden zu überstehen. Pflanzen im Sonnenlicht benötigen jedoch mehr Wasser als Pflanzen im Halbschatten.

Wie die meisten Waldpflanzen funktioniert Spigelia Indian Pink am besten in leicht sauren Böden. Die Pflanze wird es schätzen, regelmäßig mit einem Dünger zu düngen, der für säureliebende Pflanzen wie Rhodium, Kamelien oder Azaleen formuliert ist.

Indisches Rosa ist leicht zu vermehren, sobald die Pflanze in etwa drei Jahren gut etabliert ist. Sie können die Pflanze auch verbreiten, indem Sie im frühen Frühling Stecklinge nehmen oder indem Sie Samen pflanzen, die Sie im Sommer aus reifen Samenkapseln gesammelt haben. Pflanzen Sie die Samen sofort.

Vorherige Artikel:
Wenn Sie auf der Suche nach etwas anderem zum Wachsen sind, sollten Sie die attraktive Weinrebe-Pflanze in Betracht ziehen. Zu lernen, wie man eine Weinrebe anbaut, ist bei entsprechenden Bedingungen leicht, ebenso wie bei der Pflege von Weinreben. Schneckenrebe Info Die Vigna Caracalla Schneckenrebe ist eine attraktive immergrüne Rebe in den USDA Zonen 9 bis 11 und wird in kühleren Regionen für den Winter sterben. V
Empfohlen
Jasmin ist eine wunderschöne vining oder shrubby Pflanze, die in guten, gut durchlässigen Böden und voller Sonneneinstrahlung glänzt, aber sich glücklich an weniger als perfekte Bedingungen anpasst. Obwohl die Pflanze leicht zu kultivieren ist, können Schädlinge oder Umweltprobleme gelbe Blätter auf Jasminpflanzen verursachen. Lesen
Eines der größten und beliebtesten Probleme im Gartenbau ist die Bewässerung von Pflanzen. Zu wenig Wasser für eine Pflanze bedeutet, dass es nicht die benötigten Nährstoffe aus dem Wasser oder dem Boden bekommt. Wie können Sie also feststellen, dass Pflanzen zu wenig Wasser haben? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Unter
Wärme- und Kompostproduktion gehen Hand in Hand. Um Kompostmikroorganismen zu ihrem vollen Potential zu aktivieren, müssen Temperaturen zwischen 90 und 140 Grad Fahrenheit (32-60 Grad Celsius) bleiben. Hitze wird auch Samen und potentielle Unkräuter zerstören. Wenn Sie die richtige Hitze sicherstellen, bildet sich Kompost schneller. Ko
Holly Stecklinge gelten als Hartholz Stecklinge. Diese unterscheiden sich von Nadelholzstecklingen. Mit Nadelholz Stecklingen, würden Sie Spitzenausschnitte von den Zweigenden nehmen. Bei der Vermehrung von Stechpalmenbüschen werden die Stechpalmenstecklinge dem neuen Wachstum dieses Jahres entnommen.
Was ist Moor-Rosmarin? Es ist eine Sumpfpflanze, die sich sehr von dem Rosmarin unterscheidet, mit dem Sie in der Küche kochen. Sumpf-Rosmarin-Pflanzen ( Andromeda polifolia ) gedeihen in sumpfigen Habitaten wie nassen Sümpfen und trockenen Moorhügeln. Lesen Sie weiter für mehr Informationen über Moor-Rosmarin-Pflanzen, einschließlich Tipps für den Anbau von Rosmarin. Was i
Es gibt ungefähr 50 Arten von Kiwis. Die Sorte, die Sie in Ihrer Landschaft anbauen möchten, hängt von Ihrer Zone und dem verfügbaren Platz ab. Einige Reben können bis zu 40 Fuß hoch werden, was übermäßiges Spalieren und Platz erfordert. Es gibt vier Arten, die für Gärten kultiviert werden: arktisch, winterhart, fuzzy und haarlos ( Actinidia chinensis ). Jeder hat