Was ist Brennnessel: Brennende Brennnessel Pflanzen loswerden



Sie haben wahrscheinlich von Brennnessel gehört, aber was ist mit seinem Cousin, Brennnessel. Was ist Brennnessel und wie sieht Brennnessel aus? Lesen Sie weiter, um mehr über brennende Brennnesselpflanzen zu erfahren.

Brennende Nesselpflanzen

Brennnessel ( Urtica urens ) wächst in verschiedenen Gebieten in den östlichen, zentralen und westlichen Vereinigten Staaten. Es ist ein kleines bis mittelgroßes, aufrecht wachsendes, breitblättriges Unkraut mit borstigen, tief gezackten Blättern. Vom Spätfrühling bis zum Spätherbst erscheinen kleine, grünlich-weiße Blüten.

Brennnessel findet sich vor allem in gestörten Bereichen wie Gräben, Straßenrändern, Zäunen und leider in Gärten. Die Pflanze verdient ihren Namen, und wenn Sie versehentlich gegen die Blätter bürsten, werden Sie die Erfahrung wahrscheinlich nicht vergessen.

Brennende Nessel gegen Brennessel

Brennnessel, auch als kleine Brennnessel oder jährliche Brennnessel bekannt, erreicht in der Regel Höhen von 5 bis 24 Zoll. Es ist in Europa heimisch. Brennnessel ( Urtica dioica ), in Nordamerika beheimatet, ist eine viel größere Pflanze, die so hoch wie 3 bis 10 Fuß wachsen kann, kann aber Höhen von 20 Fuß erreichen, wenn die Bedingungen genau richtig sind.

Ansonsten haben die beiden Pflanzen viele Gemeinsamkeiten. Brennnessel keimt in einer Zeitspanne vom Spätherbst bis zum frühen Frühling und blüht im Winter und Frühling, obwohl Pflanzen das ganze Jahr in milden Klimaten grünlich-gelbe Blüten produzieren können. Brennnesselsamen keimen im Frühling und Blüten erscheinen von Frühling bis Herbst. Beide Brennnesseltypen zeigen Blätter, die mit langen, borstigen Haaren bedeckt sind.

Die brennende Brennnessel loswerden

Brennende Brennnesselpflanzen sind stur und die Beseitigung brennender Brennnesseln erfordert Ausdauer. Tilling klingt wie ein praktikabler Plan, verteilt aber normalerweise nur die Rhizome und macht das Problem noch schlimmer.

Ziehen Sie die Pflanzen von Hand, ist das beste Mittel zur Kontrolle, aber achten Sie darauf, Ihre Haut mit robusten Handschuhen, langen Hosen und langärmeligen Hemden zu schützen. Unkraut vorsichtig abziehen, da alle zurückgebliebenen Rhizome mehr Pflanzen bilden. Sie werden mehr Glück haben, wenn das ganze Gras feucht ist, und eine Gartengabel oder ein langes, schmales Werkzeug wie ein Löwenzahnjäter können es einfacher machen, die langen Pfahlwurzeln zu bekommen.

Ziehen Sie immer das Unkraut, bevor sie blühen und Samen setzen. Sie können die Unkräuter auch sehr nah mähen oder sie mit einem Unkrautschneider abschneiden - immer wieder, bevor die Pflanzen blühen. Seien Sie hartnäckig und ziehen Sie neue Unkräuter wie sie sprießen.

Wenn alles andere fehlschlägt, kann ein auf Glyphosat basierendes Herbizid erforderlich sein, sollte aber immer als letzter Ausweg betrachtet werden. Denken Sie daran, dass das Herbizid jegliches Pflanzenwachstum, das es berührt, abtötet.

Vorherige Artikel:
Der wachsame Gärtner mag sich fragen: "Was ist das dunkle Zeug in meinem Rasen?" Es ist Schleimpilz, von dem es viele Sorten gibt. Die schwarze Substanz auf Rasen ist ein primitiver Organismus, der tatsächlich nützlich ist. Es kriecht Blattblätter entlang und frisst totes organisches Material, Bakterien und sogar andere Schimmelpilze. Sc
Empfohlen
Liatris ist eine einheimische Staude, die für ihre stacheligen, hellpurpurnen Bottlebrush-Blüten bekannt ist, die auf den üppigen, grasähnlichen Blättern, die im Spätsommer blühen, wachsen. Da sie in Wiesen oder Grasland wächst, ist Liatris auch im Garten zu Hause, aber kann sie in Töpfen wachsen? Ja, Lia
Wenn Sie das Glück haben, in einem Viertel zu leben, das von karibischen oder südamerikanischen Lebensmittelgeschäften bevölkert ist, diese Gebiete bewohnt oder besucht hat oder Sie selbst aus den Tropen oder Südamerika stammen, dann sind Sie vielleicht mit Malanga-Wurzeln vertraut. Alle anderen sagen wahrscheinlich "Was ist eine Malangawurzel?&quo
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Pilzkompost ist eine großartige Ergänzung für den Gartenboden. Biologische Gartenarbeit mit Pilzkompost kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden und bietet viele Vorteile für den Garten. Was ist Pilzkompost? Pilzkompost ist eine Art organischer Dünger mit langsamer Freisetzung. Der
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wachsende Moonwort Farne fügen dem sonnigen Gartenspot ein interessantes und ungewöhnliches Element hinzu. Wenn Sie mit dieser Pflanze nicht vertraut sind, könnten Sie sich fragen "Was ist Moonwort?" Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. W
Chrysanthemen sind übliche innere Geschenkpflanzen. Sie können über eine als Get-Well-Geste oder Geburtstagsstrauß laufen. Sie sind auch ausgezeichnete Landschaftsproben und Garten Mamas, die die härteste Sorte sind, können Jahr für Jahr mehrjährige Exzellenz bieten. Mütter brauchen im vegetativen Stadium, Bewässerung, Chrysanthemendünger und Schutz vor Schädlingen Pinching. Pflanzener
Feigen sind schöne Ergänzungen zu Ihrer essbaren Landschaft, mit ihren großen wohlgeformten Blättern und Regenschirm-ähnlicher Form. Die Frucht, die diese erstaunlichen und zähen Pflanzen produzieren, ist nur Zuckerglasur auf dem Kuchen, der der Feigenbaum ist. Obwohl sie im Allgemeinen ziemlich einfach zu züchten sind, gibt es ein paar schwierige Probleme, auf die Feigenzüchter stoßen können. Insbeson