Was ist Edelweiss: Lernen Sie Edelweiß im Garten anzupflanzen



Süße kleine Alpenblumen und wollige Blätter prägen die nostalgische Edelweiß-Pflanze. Seltsamerweise werden sie als kurzlebige Stauden klassifiziert, die im Laufe der Zeit immer weniger Blüten produzieren. Edelweiss ist eine klassische Blütenpflanze, deren Name auf Deutsch "edel" und "weiß" bedeutet. Es ist in vielen schwierigen Umgebungen gefunden und stammt aus der Steppe von Asien. Lernen Sie Edelweiß zu pflanzen und genießen Sie es als Teil Ihres Stein- oder Containergartens.

Was ist Edelweiss?

Edelweiss ( Leontopodium alpinum ) gehört zur Familie der Gänseblümchen. Die Pflanzen sollen schneeweiße Blüten haben, aber in Wirklichkeit sind die unscharfen weißen Formen modifizierte Blätter. Die echten Blumen sind kurzlebig und eher unappetitlich gelb und klein.

Die Pflanze ist extrem winterhart und hat ein faseriges Wurzelsystem, das hilft, sie an felsigen Hängen zu verankern. Die dicken, pelzigen Blätter verhindern Feuchtigkeitsverlust und bilden eine Barriere gegen Wind und Scheuerregen. Edelweiss-Pflanzen wachsen langsam und überschreiten selten 8 x 8 Zoll.

Wofür ist Edelweiss nützlich? Die Pflanze hat Derivate, die hervorragende Sonnenbäder und Hautpflege machen!

Wie man Edelweiss pflanzt

Edelweiss-Pflanzen sind keine pingeligen kleinen Kräuter. Sie brauchen volle Sonne und sind bis zur Zone 4 in der USDA-Winterhärte-Bewertung winterhart. Sie können reife Pflanzen kaufen oder Samen innerhalb von mindestens sechs Wochen vor dem Datum des letzten Frosts beginnen.

Samen auf die Erdoberfläche säen und leicht benebeln. Bis zur Keimung feucht halten und die Pflanzen an ein sonniges Fenster bringen. Verpflanzen Sie die Sämlinge nach dem Abhärten in ein gut bearbeitetes Gartenbett mit hellem Licht und guter Drainage.

Wachsendes Edelweiß aus Samen ist keine präzise Wissenschaft. Der Prozentsatz der Keimung ist variabel. Bewahren Sie das Saatgut etwa drei Monate lang im Gefrierschrank auf, um die Schichtung nachzuahmen, die sie in freier Wildbahn erhalten würden.

Pflege von Edelweiss

Die wichtigste Voraussetzung für den Anbau von Edelweißpflanzen ist der Boden. Sie benötigen eine hervorragende Drainage und einen pH-Wert, der leicht alkalisch bis mittel sauer ist. Für Containerpflanzen eine Mischung aus Torfmoos, Sand und Kompost herstellen. In Boden befindliche Pflanzen benötigen eine ähnliche Mischung, die Sie in den vorhandenen Boden einarbeiten können.

Einer der Faktoren, die für die Pflege von Edelweiss nicht wichtig sind, ist Wasser. Edelweiss ist in seiner heimischen Umgebung Scheuerwinden und eisigen Temperaturen ausgesetzt. Es ist oft in trockenen Bedingungen und verträgt keine feuchten Böden. Sobald die Pflanze etabliert ist, braucht sie selten Wasser und zusätzliche Feuchtigkeit sollte im Winter vollständig ausgesetzt werden.

Bedecke die Pflanze im Spätherbst mit einer dicken Mulchschicht und ziehe sie dann im Frühjahr weg, damit neues Wachstum durchkommen kann. Edelweiss kann selbst in Gebieten mit kühleren Sommern säen. In der Regel stirbt es nach mehreren Jahreszeiten in der heimischen Landschaft aus, aber die Babypflanzen werden schließlich aufwachsen und Sie mit dem wolligen, blütenähnlichen Laubwerk erneut erfreuen.

Vorherige Artikel:
Es ist kein Talkumpuder und es ist kein Mehl. Das weiße Kreidestück auf Ihren Pflanzen ist echter Mehltau und muss behandelt werden, da sich der Pilz leicht ausbreitet. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Mehltau auf Ihren Zimmerpflanzen loswerden. Mehltau auf Zimmerpflanzen Mehltau auf Zimmerpflanzen ist eine Pilzkrankheit.
Empfohlen
Kleine, junge Sträucher verpflanzen fast immer besser als ältere, etablierte Pflanzen, und Flieder sind keine Ausnahme. Wenn Sie daran denken, einen Fliederstrauch umzusiedeln, werden Sie es einfacher finden, Wurzelsprossen zu verpflanzen, als die reife Pflanze tatsächlich zu bewegen. Wie verpflanzt man einen Flieder? W
Die Eleganz und Schönheit der Stern-Magnolie sind ein willkommenes Zeichen des Frühlings. Die verwickelten und bunten Stern Magnolien blühen Wochen vor anderen frühlingsblühenden Sträuchern und Pflanzen und machen diesen Baum zu einer beliebten Wahl als fokaler Baum für frühe Frühlingsfarben. Was ist
Die meisten von uns haben Brennnessel gehört oder kennen gelernt. Es ist in Yards üblich und kann ziemlich lästig werden. Aber für diejenigen, die sich nicht sicher sind, was Brennnessel ist oder wie man es loswerden kann, sind Informationen über Brennessel und seine Kontrolle besonders wichtig. Was
Obwohl sie keine Gehirne oder Nervensysteme haben, um sie vor Gefahr zu warnen, haben wissenschaftliche Studien immer wieder gezeigt, dass Pflanzen Abwehrmechanismen haben. Pflanzen werden Blätter, Knospen oder Früchte fallen lassen, um Energie zur Wurzel und zum Überleben der Pflanze zu leiten. Orchideen sind besonders empfindliche Pflanzen. W
Purpur Salbei ( Salvia Dorrii ), auch bekannt als Salvia, ist eine buschige Staude aus den Wüstenregionen der westlichen Vereinigten Staaten. Es ist für sandige, schlechte Böden geeignet, benötigt wenig Pflege und eignet sich perfekt zum Ausfüllen von Bereichen, in denen die meisten anderen Pflanzen sterben würden. Lese
Wenn Sie nur Produkte aus einem Supermarkt gekauft haben, dann erwarten Sie gerade Karotten, perfekt gerundet Tomaten und glatte Cukes. Aber für diejenigen von uns, die unser eigenes Gemüse anbauen, wissen wir, dass Perfektion nicht immer erreichbar ist und auch nicht unbedingt wünschenswert ist. Ein gutes Beispiel sind seltsam geformte Tomaten. U