Was ist Nektar: Warum produzieren Pflanzen Nektar



Die griechischen Götter aßen angeblich Ambrosia und tranken Nektar, und Kolibris trinken Nektar, aber was genau ist es? Wenn Sie sich jemals gefragt haben, was Nektar ist, und wenn Sie etwas aus Ihrem Garten bekommen können, sind Sie nicht allein.

Was ist Nektar?

Nektar ist eine süße Flüssigkeit, die von Pflanzen produziert wird. Es wird besonders von Blüten auf Blütenpflanzen produziert. Nectar ist sehr süß und deshalb sammeln Kolibris, Bienen Nektar, um sich in Honig zu verwandeln.

Nectar ist mehr als nur süß. Es ist auch reich an Vitaminen, Salzen, Ölen und anderen Nährstoffen. Diese süße, nahrhafte Flüssigkeit wird von Drüsen in einer Pflanze produziert, die Nektarien genannt werden. Abhängig von der Pflanzenart können die Nektarien an verschiedenen Teilen der Blüte angeordnet sein, einschließlich der Blütenblätter, Stempel und Staubblätter.

Warum produzieren Pflanzen Nektar und was macht Nektar?

Gerade weil diese süße Flüssigkeit für manche Insekten, Vögel und Säugetiere so attraktiv ist, dass Pflanzen überhaupt Nektar produzieren. Es kann diese Tiere mit einer Nahrungsquelle versorgen, aber was nektarreiche Pflanzen vorhaben, ist verlockend, sie bei der Bestäubung zu unterstützen. Damit sich die Pflanzen vermehren können, müssen sie Pollen von einer Blüte zur nächsten bekommen, aber Pflanzen bewegen sich nicht.

Der Nektar zieht einen Bestäuber wie einen Schmetterling an. Während der Fütterung bleibt der Pollen am Schmetterling hängen. Bei der nächsten Blüte wird ein Teil dieses Pollens übertragen. Der Bestäuber ist gerade auf der Suche nach einer Mahlzeit, hilft aber unwissentlich bei der Fortpflanzung der Pflanze.

Pflanzen, um Bestäuber zu ziehen

Wachsende Pflanzen für Nektar sind lohnend, weil Sie natürliche Quellen für Bestäuber wie Schmetterlinge und Bienen bereitstellen. Einige Pflanzen sind besser als andere für die Nektarproduktion:

Bienen

Um Bienen anzuziehen, versuchen Sie:

  • Zitrusbäume
  • Amerikanische Stechpalme
  • Sägepalme
  • Meeresrebe
  • Südliche Magnolie
  • Sweetbay Magnolie

Schmetterlinge

Schmetterlinge lieben folgende nektarreiche Pflanzen:

  • Schwarzäugige Susan
  • Knopfleiste
  • Salvia
  • Sonnenhut
  • Butterfly Milkweed
  • Hibiskus
  • Firebush

Kolibri

Versuchen Sie für Kolibris zu pflanzen:

  • Butterfly Milkweed
  • Korallen Geißblatt
  • Winde
  • Trompeten Rebe
  • Wilde Azalee
  • Roter Basilikum

Wenn Sie Pflanzen für Nektar anbauen, können Sie es genießen, mehr Schmetterlinge und Kolibris in Ihrem Garten zu sehen, aber Sie unterstützen auch diese lebenswichtigen Bestäuber.

Vorherige Artikel:
In Brasilien und Uruguay beheimatet, aber in ganz Südamerika verbreitet, ist die Pindo-Palme oder die Gelee-Palme ( Butia capitata ). Heute ist diese Palme überall in den südlichen Vereinigten Staaten weit verbreitet, wo sie sowohl als Zierpflanze als auch für ihre Toleranz gegenüber dem heißen, trockenen Klima angebaut wird. Pind
Empfohlen
Selbst wenn Sie nicht in Florida leben, ist es möglich, Ihren eigenen Zitronenbaum zu züchten. Einfach die Zitrone in einem Behälter anbauen. Der Containeranbau ermöglicht frische Zitronen in fast jedem Klima. Zitronenbäume, die in Töpfen gewachsen sind, wachsen irgendwann aus ihren Behältern heraus. Wann
Östliche Einflüsse haben sich in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern durchgesetzt. Das bedeutet mehr als einen Familienbesuch in einem chinesischen Restaurant. Die Küche ist reich an Vielfalt, gesund, bunt, durchdrungen von Geschmack und Ernährung und weit verbreitet. Der Anbau eines asiatischen Kräutergartens bringt diese exotischen Geschmäcker und Vorteile für den heimischen Koch. Wenn S
Pekannussbäume sind in Texas heimisch und aus gutem Grund; Sie sind auch die offiziellen Staatsbäume von Texas. Diese widerstandsfähigen Bäume sind trockenheitstolerant und überleben nicht nur, sondern gedeihen in vielen Bereichen mit wenig oder gar keiner Pflege. Wie bei jedem Baum sind sie jedoch anfällig für eine Reihe von Problemen. Ein a
Brotfrucht ist in vielen tropischen Ländern ein Grundnahrungsmittel, wo sie als einheimische Baum wächst. Da es in sehr warmen Klimazonen verwendet wird, kann es in Gebieten mit Frosttemperaturen nicht im Freien wachsen. Wenn Sie in einer gemäßigten Zone leben und trotzdem versuchen wollen, Brotfrucht anzubauen, sollten Sie erwägen, Brotfruchtbäume in Containern zu züchten. Lesen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Gurken sind zarte, warm-saisonale Gemüse, die gedeihen, wenn sie richtig gepflegt werden. Gurkenpflanzen haben flache Wurzeln und müssen während der Wachstumsperiode häufig gegossen werden. Sie sind auch schnelle Züchter, deshalb ist eine häufige Gurkenernte wichtig, um eine gelbe Gurke zu vermeiden. Scha
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District In diesem Artikel werden wir einen braunen Krebs ( Cryptosporella umbrina ) und seinen Angriff auf unsere Rosenbüsche betrachten. Brown Canker auf Rosen identifizieren Brauner Krebs verursacht zerfressene Flecken von heller kastanienbrauner Färbung in den Zentren der Krebsabschnitte mit tiefen violetten Rändern um die betroffenen Bereiche. K