Gemeine Stamm-und Hülsenbohrer-Schädlinge in den Bohnen



Es ist diese Zeit des Jahres, wenn der Garten mit dicken Bohnen, die reif zum Pflücken sind, boomt. Aber was ist das? Ihre schönen Hülsenfrüchte scheinen von Bohrschädlingen in den Bohnen befallen zu sein. Dieses Problem kann sich als Löcher in den Schoten von Bohnenhülsenbohrern oder allgemein geschwächten Pflanzen mit Höhlen, die in die Schäfte geschnitten sind, die von anderen Bohnenstammbohrern stammen, nachweisen.

Borer Schädlinge in Bohnen

Bohnenhülsenbohrer wie der Limabohnen-Weinstockbohrer, der auch als Hülsenfruchthülsenbohrer bekannt ist, gehört zur Familie der Lepidopteren. Diese zerstörerischen Schädlinge beginnen als Larven oder grubähnliche Raupen, die sich schließlich in winzige Motten verwandeln. Limabohnenbohrer können überall in den Vereinigten Staaten gefunden werden, aber am häufigsten entlang der Küstenebene von Delaware und Maryland und Süden nach Florida und Westen nach Alabama. Diese Larven sind etwa 7/8 Zoll lang, bläulich grün mit einem rosa Tönung auf der Rückseite und eine gelblich-braune Platte hinter dem dunklen Kopf.

Große Stammbohnensorten, wie Lima und Stangenbohnen oder Schnappbohnen, sind seine Lieblingsgerichte. Der Schaden von den Raupen kann groß sein, manifestiert sich in ausgehöhlten Schoten von dem Kauen auf den Samen. Die jungen Larven ernähren sich von den Blättern und hinterlassen Spuren hinterlassenes Gewebe oder Exkremente. Wenn die Larven reif sind, arbeiten sie sich in die Stängel der Pflanze oberhalb oder unterhalb der Knoten ein und höhlen Hohlräume aus, wodurch die Stiele anschwellen, gallen und holzig werden. All dies beeinflusst offensichtlich die Vitalität der Pflanze und mindert die Erträge.

Diese Bohnenstängel und Hülsenbohrer überwintern als Puppe in der Nähe der Oberfläche des Bodens und werden von Ende April bis Mitte Mai zu Motten, wo sie ihre Eier auf Blättern oder Wirtspflanzenstielen ablagern. Zwei bis sechs Tage später sind die Larven ausgebrütet und verheeren die Pflanze, wenn sie sich entwickelt.

Ein anderer Marodeur wird der Maisbohrer genannt. Die Motte, die treffend benannt ist, verlässt die Maisfelder, wenn sie zu trocknen beginnen und in Felder mit Erbsen und Bohnen eindringen. Dann legen sie ihre Eier an die Basis der Bohnenpflanzen, die schnell in kleine Raupen mit grünen, blauen oder braunen Streifen um jeden segmentierten Körper schlüpfen. Diese Bohnenstängelbohrer treten dann an der Basis in den Stengel der Pflanze ein und tunneln auf und ab mit einem resultierenden Welken, Verkümmern und schließlichem Tod der Pflanze.

Wie Borer in Bohnen zu behandeln

Eine Lösung für die Kontrolle des Bohnenbohrers ist das manuelle Pflücken oder Raupen der Raupen mit einer Schere. Zusätzlich können natürliche Räuber dieser Borerschädlinge die Eier und Larven angreifen; unter diesen sind Parasiten und Bacillus thuringiensis und Spinosad.

Rototilling Nachernte, kann auch in Bohnenbohrer Kontrolle helfen. Die Fruchtfolge ist eine weitere Empfehlung zur Eliminierung dieser Larven. Schließlich gibt es insektizide Sprays, die angewendet werden sollten, wenn sich Schoten bilden, die für die Bekämpfung von Raupen wirksam sind. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers zur Anwendung.

Vorherige Artikel:
Es ist die Zeit des Jahres, in der selbstständige Gärtner ihre Samen im Haus gesät haben und über die nächsten Schritte nachdenken. Diese winzigen Sprossen sind aufgetaucht und brauchen die beste Pflege, bevor sie in die Welt hinausgepflanzt werden. Die Pflege der Keimlinge ist mehr als nur Wasser. Ges
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Sträucher und strauchähnliche Stauden bilden die Mehrheit der Pflanzen in der Landschaft, vor allem der bunte Landschaftsstrauch. Obwohl sie oft das Ergebnis einer Mutation oder eines Virus in der Natur sind, werden viele bunte Sträucher jetzt wegen ihres außergewöhnlichen Laubs gezüchtet. Dies
Die Schaffung eines natürlichen Spielplatzes ist eine wunderbare Möglichkeit, Ihr Kind der faszinierenden Welt von Schmutz, Pflanzen, Käfern und anderen lebenden und natürlichen Dingen auszusetzen. Ein solcher Raum wird den inneren Forscher, Wissenschaftler, Theologen, Koch, Philosophen und mehr aus dem Kopf deines Kindes herausholen. Ei
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Die Gewöhnliche Immergrünpflanze ( Vinca minor ) wird oft an steilen Hängen und Ufern entdeckt, was zu einem grünen und wachsenden Einfluss in Gebieten führt, die ansonsten kahl sein könnten. Die Immergrünpflanze ist außergewöhnlich als Erosionskontrollprobe. Periwin
Sie können Sedum acre als moosigen Mauerpfeffer, Goldmost oder gar nicht kennen, aber diese süße Sukkulente sollte etwas sein, das Sie in Ihrem Landschaftsschema einschließen. Die vielseitige Pflanze passt perfekt in einen Steingarten und gedeiht in ärmlichen Böden, wie sandigen oder kiesigen Zusammensetzungen. Lese
Pflanzen und Kalium sind sogar ein Mysterium für die moderne Wissenschaft. Die Wirkung von Kalium auf Pflanzen ist bekannt, weil es die Wachstumsfähigkeit einer Pflanze verbessert, aber warum und wie sie nicht bekannt ist. Als Gärtner müssen Sie das Warum und Wie nicht kennen, um durch einen Kaliummangel in Pflanzen geschädigt zu werden. Les
Die meisten von uns haben Laufkäfer in Gärten angetroffen. Du drehst einen Stein oder Gartentrümmer um und ein glänzender schwarzer Käfer rennt in Deckung. Sie können sogar einen plötzlichen üblen Geruch wahrnehmen, wenn er davonstürzt und ein Öl in seinem Kielwasser hinterlässt, um Raubtiere abzuschrecken. Während d