Gemeine Stamm-und Hülsenbohrer-Schädlinge in den Bohnen



Es ist diese Zeit des Jahres, wenn der Garten mit dicken Bohnen, die reif zum Pflücken sind, boomt. Aber was ist das? Ihre schönen Hülsenfrüchte scheinen von Bohrschädlingen in den Bohnen befallen zu sein. Dieses Problem kann sich als Löcher in den Schoten von Bohnenhülsenbohrern oder allgemein geschwächten Pflanzen mit Höhlen, die in die Schäfte geschnitten sind, die von anderen Bohnenstammbohrern stammen, nachweisen.

Borer Schädlinge in Bohnen

Bohnenhülsenbohrer wie der Limabohnen-Weinstockbohrer, der auch als Hülsenfruchthülsenbohrer bekannt ist, gehört zur Familie der Lepidopteren. Diese zerstörerischen Schädlinge beginnen als Larven oder grubähnliche Raupen, die sich schließlich in winzige Motten verwandeln. Limabohnenbohrer können überall in den Vereinigten Staaten gefunden werden, aber am häufigsten entlang der Küstenebene von Delaware und Maryland und Süden nach Florida und Westen nach Alabama. Diese Larven sind etwa 7/8 Zoll lang, bläulich grün mit einem rosa Tönung auf der Rückseite und eine gelblich-braune Platte hinter dem dunklen Kopf.

Große Stammbohnensorten, wie Lima und Stangenbohnen oder Schnappbohnen, sind seine Lieblingsgerichte. Der Schaden von den Raupen kann groß sein, manifestiert sich in ausgehöhlten Schoten von dem Kauen auf den Samen. Die jungen Larven ernähren sich von den Blättern und hinterlassen Spuren hinterlassenes Gewebe oder Exkremente. Wenn die Larven reif sind, arbeiten sie sich in die Stängel der Pflanze oberhalb oder unterhalb der Knoten ein und höhlen Hohlräume aus, wodurch die Stiele anschwellen, gallen und holzig werden. All dies beeinflusst offensichtlich die Vitalität der Pflanze und mindert die Erträge.

Diese Bohnenstängel und Hülsenbohrer überwintern als Puppe in der Nähe der Oberfläche des Bodens und werden von Ende April bis Mitte Mai zu Motten, wo sie ihre Eier auf Blättern oder Wirtspflanzenstielen ablagern. Zwei bis sechs Tage später sind die Larven ausgebrütet und verheeren die Pflanze, wenn sie sich entwickelt.

Ein anderer Marodeur wird der Maisbohrer genannt. Die Motte, die treffend benannt ist, verlässt die Maisfelder, wenn sie zu trocknen beginnen und in Felder mit Erbsen und Bohnen eindringen. Dann legen sie ihre Eier an die Basis der Bohnenpflanzen, die schnell in kleine Raupen mit grünen, blauen oder braunen Streifen um jeden segmentierten Körper schlüpfen. Diese Bohnenstängelbohrer treten dann an der Basis in den Stengel der Pflanze ein und tunneln auf und ab mit einem resultierenden Welken, Verkümmern und schließlichem Tod der Pflanze.

Wie Borer in Bohnen zu behandeln

Eine Lösung für die Kontrolle des Bohnenbohrers ist das manuelle Pflücken oder Raupen der Raupen mit einer Schere. Zusätzlich können natürliche Räuber dieser Borerschädlinge die Eier und Larven angreifen; unter diesen sind Parasiten und Bacillus thuringiensis und Spinosad.

Rototilling Nachernte, kann auch in Bohnenbohrer Kontrolle helfen. Die Fruchtfolge ist eine weitere Empfehlung zur Eliminierung dieser Larven. Schließlich gibt es insektizide Sprays, die angewendet werden sollten, wenn sich Schoten bilden, die für die Bekämpfung von Raupen wirksam sind. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers zur Anwendung.

Vorherige Artikel:
Mohn Samen hinzufügen Crunch und Geschmack zu vielen Arten von Backwaren. Diese winzigen würzigen Samen stammen von der schönen Mohnblume, Papever somniferum . Es gibt viele andere wunderschöne Mohnarten, die in einer Vielzahl von Bedingungen gedeihen. Die Einsparung von Mohnsamen wird helfen, die farbenfrohen Pflanzen für die kommenden Jahre zu erhalten. Es
Empfohlen
Wenn Sie sich entscheiden, ein Kentucky Kaffeetree in Ihrem Garten zu wachsen, wird es definitiv eine einzigartige Aussage machen. Der hohe Baum bietet große Blätter mit ungewöhnlicher Färbung und großen, holzigen dekorativen Schoten. Das heißt, wenn Sie Kentucky Kaffeetree in Landschaften rund um Ihr Haus pflanzen möchten, müssen Sie etwas über den Baum und seine Pflege wissen. Lesen S
Mangold ist ein Blattgrünes Gemüse, reich an Vitaminen und Mineralstoffen, die höhere Temperaturen und leichtere Trockenheit leichter vertragen als andere nährstoffreiche Grünpflanzen wie Spinat. Mangold hat auch den zusätzlichen Vorteil, ziemlich zierend zu sein, so dass es perfekt für das Begräbnis mit Mangold ist. Beglei
Was ist Rosenkraut? Eine sonnenblumenähnliche Wildblume, Kolibri ( Silphium integrifolium ) ist nach dem klebrigen Saft benannt, der aus geschnittenen oder gebrochenen Stängeln austritt. Diese fröhliche Pflanze ist ein Mitglied der Asteraceae Familie, zusammen mit Gänseblümchen, Mamas, Sonnenblumen, Ringelblumen und Löwenzahn. Wach
Wachsende Wildblumen sind eine der besten Möglichkeiten für die Umwelt, denn Wildblumen und andere einheimische Pflanzen, die an Ihre Region angepasst sind, haben eine natürliche Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten und sind in der Lage, einer Vielzahl von Wetterbedingungen, einschließlich Trockenheit, standzuhalten. Auf
Es ist frustrierend, wenn deine Lieblingsblumen heute morgen weg sind. Manchmal kannst du fühlen, dass du, wenn du blinzelst, die Blüte vermissen könntest, auf die du gewartet hast. Dank der harten Arbeit der Pflanzenzüchter haben viele kurz blühende Blumenfavoriten jetzt Reblooming-Sorten. Mit wenig Aufwand können Sie Blumen haben, die wieder blühen. Was s
Chilischoten sind nicht nur nützliche Esswaren, die in Gärten oder Behältern angebaut werden können. Viele produzieren einzigartig gefärbte und strukturierte Früchte, die nur als Zierpflanzen genossen werden können. Mulato Chilischoten sind ein wichtiger Bestandteil von Maulwurf, Enchilada und anderen mexikanischen Saucen. Die d