Gemeine Stamm-und Hülsenbohrer-Schädlinge in den Bohnen



Es ist diese Zeit des Jahres, wenn der Garten mit dicken Bohnen, die reif zum Pflücken sind, boomt. Aber was ist das? Ihre schönen Hülsenfrüchte scheinen von Bohrschädlingen in den Bohnen befallen zu sein. Dieses Problem kann sich als Löcher in den Schoten von Bohnenhülsenbohrern oder allgemein geschwächten Pflanzen mit Höhlen, die in die Schäfte geschnitten sind, die von anderen Bohnenstammbohrern stammen, nachweisen.

Borer Schädlinge in Bohnen

Bohnenhülsenbohrer wie der Limabohnen-Weinstockbohrer, der auch als Hülsenfruchthülsenbohrer bekannt ist, gehört zur Familie der Lepidopteren. Diese zerstörerischen Schädlinge beginnen als Larven oder grubähnliche Raupen, die sich schließlich in winzige Motten verwandeln. Limabohnenbohrer können überall in den Vereinigten Staaten gefunden werden, aber am häufigsten entlang der Küstenebene von Delaware und Maryland und Süden nach Florida und Westen nach Alabama. Diese Larven sind etwa 7/8 Zoll lang, bläulich grün mit einem rosa Tönung auf der Rückseite und eine gelblich-braune Platte hinter dem dunklen Kopf.

Große Stammbohnensorten, wie Lima und Stangenbohnen oder Schnappbohnen, sind seine Lieblingsgerichte. Der Schaden von den Raupen kann groß sein, manifestiert sich in ausgehöhlten Schoten von dem Kauen auf den Samen. Die jungen Larven ernähren sich von den Blättern und hinterlassen Spuren hinterlassenes Gewebe oder Exkremente. Wenn die Larven reif sind, arbeiten sie sich in die Stängel der Pflanze oberhalb oder unterhalb der Knoten ein und höhlen Hohlräume aus, wodurch die Stiele anschwellen, gallen und holzig werden. All dies beeinflusst offensichtlich die Vitalität der Pflanze und mindert die Erträge.

Diese Bohnenstängel und Hülsenbohrer überwintern als Puppe in der Nähe der Oberfläche des Bodens und werden von Ende April bis Mitte Mai zu Motten, wo sie ihre Eier auf Blättern oder Wirtspflanzenstielen ablagern. Zwei bis sechs Tage später sind die Larven ausgebrütet und verheeren die Pflanze, wenn sie sich entwickelt.

Ein anderer Marodeur wird der Maisbohrer genannt. Die Motte, die treffend benannt ist, verlässt die Maisfelder, wenn sie zu trocknen beginnen und in Felder mit Erbsen und Bohnen eindringen. Dann legen sie ihre Eier an die Basis der Bohnenpflanzen, die schnell in kleine Raupen mit grünen, blauen oder braunen Streifen um jeden segmentierten Körper schlüpfen. Diese Bohnenstängelbohrer treten dann an der Basis in den Stengel der Pflanze ein und tunneln auf und ab mit einem resultierenden Welken, Verkümmern und schließlichem Tod der Pflanze.

Wie Borer in Bohnen zu behandeln

Eine Lösung für die Kontrolle des Bohnenbohrers ist das manuelle Pflücken oder Raupen der Raupen mit einer Schere. Zusätzlich können natürliche Räuber dieser Borerschädlinge die Eier und Larven angreifen; unter diesen sind Parasiten und Bacillus thuringiensis und Spinosad.

Rototilling Nachernte, kann auch in Bohnenbohrer Kontrolle helfen. Die Fruchtfolge ist eine weitere Empfehlung zur Eliminierung dieser Larven. Schließlich gibt es insektizide Sprays, die angewendet werden sollten, wenn sich Schoten bilden, die für die Bekämpfung von Raupen wirksam sind. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers zur Anwendung.

Vorherige Artikel:
Wer braucht Haussicherheit, wenn Sie für den Heimschutz pflanzen können? Böse Dornen, kratzende Stacheln, spitze Blätter und gezackte Blattkanten können Möchtegern-Räuber mehr Ärger bereiten, als es wert wäre, in Ihr Haus einzubrechen. Für fast jede Situation und Pflanzzone gibt es eine einzigartige Schutzpflanze. Lass uns
Empfohlen
Die Limequat ist ein Fruchtbaum, der nicht so stark pressiert wie seine Zitrus-Cousins. Die Limequat ist ein Hybrid aus einer Kumquat und einer Key Limette. Sie ist ein relativ kalter Baum, der schmackhafte, essbare Früchte hervorbringt. Lesen Sie weiter, um mehr über Limequat Informationen zu erfahren, wie zum Beispiel Limequat Pflanzenpflege und wie man einen Limequat Baum anbaut.
Mistel Kaktus ( Rhipsalis Baccifera ) ist eine tropische Sukkulente aus Regenwäldern in warmen Regionen. Der erwachsene Name für diesen Kaktus ist Rhipsalis Mistel Kaktus. Dieser Kaktus ist in Florida, Mexiko und Brasilien gefunden. Überraschenderweise benötigt der wachsende Rhipsalis Schatten bis zum Halbschatten. Wä
Beim Durchstöbern von Grassamen-Mix-Etiketten in Ihrem lokalen Gartencenter bemerken Sie, dass die meisten, trotz unterschiedlicher Namen, gemeinsame Zutaten haben: Kentucky Bluegrass, Perennial Raigras, Chewing Schwingel usw. Dann erscheint Ihnen ein Label, weil in großen, fetten Buchstaben steht: "Endophyte Enhanced".
Eines der größten Probleme für Menschen, die sich in Gewässern aufhalten, sind Algen. Algenbekämpfung für Aquarien unterscheidet sich ziemlich von Gartenteichen, aber unabhängig von der Umgebung hängt die Kontrolle der Algen davon ab, die Menge an Sonnenlicht und den Nährstoffgehalt im Wasser zu reduzieren. Was ist
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Ich genieße die Schönheit von Wildblumen. Ich genieße auch verschiedene Arten von Gärten, so ist einer meiner Lieblingsblumengärten unser Wildblumengarten. Das Pflanzen von Wildblumen ist einfach und es ist angenehm zu lernen, wie man sich um einen Wildblumengarten kümmert. Wie
Wenn Bauerngärten mit ihren stürzenden Reben und Farbfüllungen Sie abschrecken, ist Ihr idealer Garten vielleicht ein altmodischer Gartenstil. Was ist ein formaler Garten? Es ist eine komplett geplante Grünfläche, die die Herrschaft der Menschen über die Natur demonstriert. Formale Garten-Stil immer auf geometrische Formen wie Quadrate und Dreiecke und gerade Linien verlassen, und konzentrieren sich in der Regel auf grüne, belaubte Pflanzen statt Blumen. Sie k