Kamille nicht blühend: Warum wird meine Kamille nicht blühen



Kamille ist ein uraltes pflanzliches Heilmittel für viele menschliche Beschwerden. Es wird als mildes Beruhigungsmittel verwendet, um Stress abzubauen. Es wird verwendet, um Wunden, Akne, Husten, Erkältungen und andere Krankheiten zu behandeln. Es wird auch in Schönheitsprodukten verwendet. Kamille wird nicht nur im Garten wegen ihrer gesundheitlichen Vorteile für den Menschen angebaut, sondern auch, weil sie den Pflanzen, auf die sie angebaut wird, zugute kommt. Kamille ist in der Regel die richtige Lösung für so viele Dinge, aber was können Sie tun, wenn es eine Kamille Pflanze ist, die ein Heilmittel braucht - zum Beispiel, wie man eine Kamille Pflanze Blume, wenn es nicht ist.

Wann blüht Kamille?

Kamillensamen können über fast jeden nackten Boden verstreut werden und innerhalb einer oder zwei Wochen keimen die Samen und neue Pflanzen sprießen. Tatsächlich wächst Kamille so schnell und einfach aus Samen, dass sich eine Kamillenpflanze schnell in Hunderte von Kamillenpflanzen verwandeln kann. Kamillenpflanzen neigen dazu, sich selbst zu säen, so dass sie sogar in den Ritzen von Gehsteigen auftauchen können.

In 6-10 Wochen nach der Keimung werden Kamillenpflanzen in der Regel in voller Blüte stehen und weiterhin neue Blüten produzieren, bis der Frost den Bereich bedeckt. Diese Blüten werden während der Wachstumssaison für heilende und entspannende Tees oder zur Pflege von Haut und Haar geerntet. Viele Gärtner werden ein paar Blüten auf der Pflanze lassen, um neue Samen für zukünftige Pflanzen im Garten zu produzieren.

Allerdings, wenn Ihre Kamille nicht blüht, haben Sie nicht viel in pflanzlichen Heilmitteln zu verwenden und die Pflanze wird keinen Samen produzieren. Während alle Teile der Kamille Pflanzen das nützliche ätherische Öl der Pflanze enthalten, ist es am stärksten in den Blüten konzentriert. Diese Blumen sind der Hauptteil der Pflanze für pflanzliche Heilmittel und Schönheitspflege.

Kamillenpflanzen sind sehr selten von Schädlingen oder Krankheiten befallen; Daher ist eine nicht blühende Kamille normalerweise ein Anzeichen für ein Problem mit ihrer Umgebung oder der Pflege, die sie erhält.

Gründe, die Kamille nicht blühen wird

Als Kamille wirkt die Kamille gegen viele Schädlinge. Es gibt auch seine antimykotischen und antibakteriellen Eigenschaften im Boden frei, und nahegelegene Pflanzen profitieren davon. Kamillentee wird nicht nur zur Behandlung von Menschen hergestellt, sondern kann auch als Dünger zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten in niedrigen Dosen verwendet werden.

Kamille zieht auch Bestäuber an und wird oft in Gemüsegärten oder in der Nähe von Obstbäumen gepflanzt, um eine reiche Ernte zu gewährleisten. Kamille wächst und blüht am besten in voller Sonne. Wenn es von größeren Pflanzenbegleitern zu sehr beschattet wird, kann es nicht blühen. Bei der Beurteilung der Gründe, dass die Kamille nicht blüht, achten Sie zuerst auf das Sonnenlicht, das sie empfängt. Es muss möglicherweise an einen Ort umgepflanzt werden, an dem es mehr Sonne erhält, um Blüten zu produzieren.

Wie oben erwähnt, werden sich Kamillensamen überall dort festsetzen, wo sie ein wenig Erde finden, um Wurzeln zu bilden. Sie sind nicht besonders in Bezug auf die Bodenqualität und können in jedem kleinen Spalt auftauchen, wo sie landen. Tatsächlich bevorzugen Kamillenpflanzen arme, sandige Böden. Eines der schädlichsten Dinge, die ein Gärtner Kamillenpflanzen antun kann, ist, sie zu sehr zu pflegen.

Während der gesamten Wachstums- und Blütezeit benötigen Kamillenpflanzen keine Düngemittel. Schwere Düngung kann dazu führen, dass Kamillenblüten nicht blühen. Wegen ihrer kleinen Gewohnheit und der ständig fröhlichen Blüten werden Kamillenpflanzen oft in Rändern verwendet. Jedoch kann der Abfluss von Stickstoffdüngern mit hohem Stickstoffgehalt bewirken, dass Kamillenpflanzen dicht und buschig wachsen, aber niemals Blüten produzieren.

Mit ausreichend Sonnenlicht und wenig Pflege kann Kamille eine großartige Ergänzung zum Garten sein. Lass es einfach nicht zu Tode lieben.

Vorherige Artikel:
Wenn Sie mit dieser Pflanze nicht vertraut sind, können Sie davon ausgehen, dass eine blaue Schnabelart eine Art Papagei ist. Also was ist Yucca-Schnabel? Nach Angaben der Yucca-Pflanze ist es ein saftiger, kakteenähnlicher, immergrüner Strauch, der als Landschaftspflanze im Südwesten der USA bekannt ist. We
Empfohlen
Viele Gärten beginnen als großartige Ideen, nur um festzustellen, dass die Dinge nicht ganz wie geplant wachsen. Dies könnte sehr wohl darauf zurückzuführen sein, dass der Boden zu sauer ist, um das Leben einiger Pflanzen zu unterstützen. Was verursacht sauren Boden? Es gibt viele Dinge, die dazu führen können, dass der Boden zu sauer ist. Wirkun
Fliederhexenbesen ist ein ungewöhnliches Wachstumsmuster, das neue Triebe in Büscheln oder Büscheln wachsen lässt, so dass sie einem altmodischen Besen ähneln. Die Besen werden durch eine Krankheit verursacht, die oft den Strauch tötet. Lesen Sie weiter für Details über Hexenbesen in Flieder. Lila P
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf Spot Anthracnose. Spot anthracnose, oder Anthracnose, ist eine Krankheit, die durch einen Pilz verursacht wird, der einige Rosenbüsche infiziert. Identifizieren Spot Anthracnose auf Rosen Über den Punkt Anthracnose ist nicht viel bekannt, außer dass er während der kühlen feuchten Bedingungen des Frühlings am strengsten zu sein scheint. Typi
Kompostierung ist ein erstaunlicher Prozess. Wenn Sie genug Zeit haben, können Dinge, die Sie als "Müll" betrachten, für Ihren Garten in reines Gold verwandelt werden. Wir haben alle schon von der Kompostierung von Küchenabfällen und Gülle gehört, aber ein Kompost, an den man nicht gleich denken kann, sind Vogelfedern. Lesen
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Das Pflanzen von Rosen ist eine unterhaltsame und angenehme Art, Ihrem Garten Schönheit zu verleihen. Während das Pflanzen von Rosen für den beginnenden Gärtner einschüchternd wirken kann, ist der Prozess sehr einfach. Nac
Durch die Umpflanzung von Poinsettia-Pflanzen wird sichergestellt, dass sie während des Wachstums viel Wurzelraum bekommen und eine neue Nahrungsquelle erhalten. In warmen Regionen können Sie auch versuchen, eine Weihnachtssternpflanze an einem geschützten Ort zu platzieren. Sie werden möglicherweise keine Blüten mehr bekommen, da die Pflanze eine sehr spezielle Beleuchtung und Behandlung benötigt, aber das gekerbte Blattwerk wird immer noch hervorragendes Grün bieten, um andere Landschaftspflanzen anzuzünden. Das Ge