Was ist ein Baumfarn: Verschiedene Fernbaumarten und Pflanzbaum Farne



Australische Baumfarne verleihen Ihrem Garten eine tropische Note. Sie sehen besonders schön aus, wachsen neben einem Teich, wo sie die Atmosphäre einer Oase im Garten schaffen. Diese ungewöhnlichen Pflanzen haben einen dicken, geraden, wolligen Stamm mit großen, frilly Wedel gekrönt.

Was ist ein Baumfarn?

Baumfarne sind echte Farne. Wie andere Farne blühen sie auch nicht und produzieren keine Samen. Sie reproduzieren sich aus Sporen, die auf den Unterseiten der Wedel oder von den Offsets wachsen.

Der ungewöhnliche Stamm eines Baumfarns besteht aus einem dünnen Stamm, der von dicken, faserigen Wurzeln umgeben ist. Die Wedel vieler Baumfarne bleiben das ganze Jahr über grün. Bei einigen Arten werden sie braun und hängen an der Spitze des Stammes, ähnlich wie Palmblätter.

Baum Farne pflanzen

Zu den Wachstumsbedingungen für Baumfarne gehören feuchte, humusreiche Böden. Die meisten bevorzugen Halbschatten, aber ein paar können volle Sonne nehmen. Die Arten unterscheiden sich aufgrund ihrer klimatischen Anforderungen, wobei einige eine frostfreie Umgebung benötigen, während andere einen leichten bis mittleren Frost vertragen. Sie brauchen ein Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit, damit die Wedel und der Stamm nicht austrocknen.

Baumfarne sind als Containerpflanzen oder als Stammlängen erhältlich. Transplantate containerisierten Pflanzen in der gleichen Tiefe wie in ihrem ursprünglichen enthalten. Pflanzenlängen des Rumpfes gerade so tief, dass sie stabil und aufrecht bleiben. Bewässere sie täglich, bis Wedel entstehen, aber füttere sie nicht ein ganzes Jahr nach dem Pflanzen.

Sie können auch die Versätze, die an der Basis ausgewachsener Bäume wachsen, auffüllen. Entferne sie vorsichtig und pflanze sie in einen großen Topf. Begrabe die Basis gerade tief genug, um die Pflanze aufrecht zu halten.

Zusätzliche Baumfarn Informationen

Aufgrund ihrer ungewöhnlichen Struktur benötigen Baumfarne besondere Pflege. Da der sichtbare Teil des Stammes aus Wurzeln besteht, sollten Sie sowohl den Stamm als auch den Boden bewässern. Halten Sie den Kofferraum feucht, besonders bei heißem Wetter.

Düngen Sie Baumfarne zum ersten Mal ein Jahr nach dem Pflanzen. Es ist in Ordnung, einen Langzeitdünger auf den Boden um den Stamm herum aufzutragen, aber der Farn reagiert am besten auf eine direkte Anwendung von Flüssigdünger. Sprühen Sie sowohl den Stamm als auch den Boden monatlich, vermeiden Sie jedoch, die Wedel mit Dünger zu besprühen.

Spaeropteris cooperii braucht eine frostfreie Umgebung, aber hier sind einige Farnarten, die ein wenig Frost brauchen :

  • Weicher Baumfarn ( Dicksonia antartica )
  • Goldener Baumfarn ( D. fibrosa )
  • Neuseeland Baumfarn ( D. squarrosa )

In Gebieten, die viel Frost bekommen, kannst du den Farn in Containern wachsen lassen, die du für den Winter mit nach Hause nehmen kannst.

Vorherige Artikel:
Zu einer Zeit war Callery Birne eine der beliebtesten städtischen Baumarten in den östlichen, zentralen und südlichen Regionen des Landes. Heute, während der Baum seine Bewunderer hat, denken Stadtplaner zweimal darüber nach, bevor sie ihn in die Stadtlandschaft einbeziehen. Wenn Sie über wachsende Callery Birnbäume nachdenken, lesen Sie weiter, um herauszufinden, über die Pflege von Callery Birnbäumen und andere nützliche Calleryana Informationen. Was ist
Empfohlen
Korsische Minze ( Mentha requienii ) ist eine sich ausbreitende, bodenumspannende Pflanze mit zierlichen, runden Blättern, die bei Blutergüssen ein kräftiges, minziges Aroma ausstrahlen. Auch als kriechende Minze bekannt, sind korsische Minze-Pflanzen, die sich durch schmale Stängel ausbreiten, die während des Wachstums Wurzeln schlagen, gut geeignet, um Steine ​​oder Pflastersteine ​​zu füllen, sind aber nicht stabil genug für starken Fußverkehr. Lesen Sie weit
Der Anstieg der chemischen Nutzung im Garten wirft Bedenken für diejenigen von uns auf, die durch die Auswirkungen von Giftstoffen in der Luft, im Wasser und auf der Erde beunruhigt sind. Es verwundert nicht, dass zahlreiche DIY- und Naturheilmittel in Publikationen und im Internet ihre Runden drehen.
Aeonium sind fleischige leaved Sukkulenten, die in einer ausgeprägten Rosettenform wachsen. In Gebieten mit wenig Frost ist das Wachstum von Äonen gut möglich. Sie können auch drinnen wachsen, in einem sonnigen Fenster, wo die Temperaturen warm sind. Erfahren Sie, wie man eine Aeonium Pflanze für einzigartige Textur und Form in Indoor-und Outdoor-Garten-Displays wachsen. Was
Von Stan V. (Stan der Rosemann) Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Jeder hat von der Knock-Out-Rosenreihe gehört, da es sich um einen Dandy-Rosenstrauch handelt. Aber es gibt noch eine andere Linie von Rosenbüschen, die mindestens gleich beliebt sein sollten - Home Run Rosen, die aus dem ursprünglichen Knock Out stammen. L
Der Kalifornische Mohn ( Eschscholzia californica ) ist eine natürlich säende bunte Wildblume. Es stammt aus Kalifornien, wurde aber mechanisch und landwirtschaftlich in andere Gebiete des Landes transportiert. In einigen Regionen wird es wegen der stoischen und zähen Natur der Pflanze als Unkraut angesehen; Die kalifornische Mohnpflanze ist jedoch in ihrer Heimat die Blume des Staates und ein Symbol des Goldenen Staates. K
Wir haben alle schon etwas über den Vogel und die Bienen gehört, aber haben Sie schon von Neonikotinoiden und Bienen gehört? Nun, halten Sie sich an Ihren Hut, denn diese wichtige Information könnte das Leben und den Tod unserer wertvollen Bestäuber im Garten bedeuten. Lesen Sie weiter, um mehr über Neonicotinoide zu erfahren, die Bienen töten und was wir dagegen tun können. Was si