Cranberries ernten: Wie und wann man Cranberries auswählt



Aufgrund ihrer hohen Konzentration von Vitamin C und antioxidativen Eigenschaften sind Cranberries ein fast tägliches Grundnahrungsmittel für einige, nicht nur für ihren jährlichen Einsatz an Thanksgiving verbannt. Diese Popularität könnte Sie wundern über die Auswahl Ihrer eigenen Preiselbeeren. Wie werden Cranberries trotzdem geerntet?

Wie man Cranberries ernten kann

Kommerziell angebaute Cranberries sind als amerikanische Cranberry ( Vaccinium macrocarpon ) oder manchmal auch als Lowbush bekannt. Sie sind in der Tat holzige, mehrjährige Reben, die Läufer bis 6 Fuß ausstrecken können. Wenn der Frühling kommt, senden die Reben aus den Läufern aufrecht wachsende Sprossen aus, aus denen im Herbst Blüten und dann Cranberries hervorgehen.

Diese kommerziell angebauten Lowbush-Sorten von Cranberry werden in Mooren angebaut, einem Feuchtgebiet-Ökosystem, das aus Torfmoos, saurem Wasser, Torfablagerungen und einer mattenartigen Substanz auf der Wasseroberfläche besteht. Das Moor ist mit abwechselnden Schichten aus Sand, Torf, Grab und Ton bedeckt und ist eine spezifische Umgebung, für die Cranberries gut geeignet sind. In der Tat sind einige Moosbeeren mehr als 150 Jahre alt!

Alles sehr interessant, aber nicht wirklich, wie Bauern Cranberrys ernten oder Cranberrys pflücken.

Wann man Cranberries wählt

Im zeitigen Frühjahr beginnen die Cranberry-Läufer zu blühen. Die Blume wird dann bestäubt und beginnt sich zu einer kleinen, wachsartigen, grünen Beere zu entwickeln, die während des Sommers weiter ausreift.

Ende September sind die Beeren ausreichend gereift und die Ernte der Cranberries beginnt. Es gibt zwei Methoden, Cranberries zu ernten: Trockenernte und Nassernte.

Wie werden Cranberries geerntet?

Die meisten kommerziellen Bauern verwenden die Nassernte-Methode, weil sie die meisten Beeren erntet. Die Nassernte macht etwa 99 Prozent der Ernte aus, während die Trockenernte nur etwa ein Drittel erreicht. Nasse geerntete Beeren müssen wärmebehandelt und zu Saft oder Soße verarbeitet werden. Wie funktioniert die Nassernte?

Cranberries treiben; Sie haben Luftblasen im Inneren, so dass überflutete Moore die Entfernung der Früchte von den Reben erleichtern. Wasserrollen oder "Eierschläger" rühren das Moorwasser hoch, das die Beeren von den Reben bewegt und sie an die Wasseroberfläche treiben lässt. Dann runden Plastik oder Holz "Booms" die Beeren ab. Sie werden dann über einen Förderer oder eine Pumpe zu einem Lastwagen gehoben, um zur Reinigung und Verarbeitung weggenommen zu werden. Mehr als 90 Prozent aller kommerziellen Cranberries werden auf diese Weise geerntet.

Die Auswahl von Preiselbeeren mit der Trockenmethode ergibt weniger Obst, aber das von höchster Qualität. Trocken geerntete Cranberries werden als frisches Obst verkauft. Mechanische Pflücker haben, ähnlich wie große Rasenmäher, Metallzähne, um Cranberries von den Ranken zu pflücken, die dann in Sacksäcken abgelegt werden. Hubschrauber transportieren dann die gesammelten Beeren zu Lastwagen. Ein Bounce Board Separator wird verwendet, um die frischen Beeren von denen zu unterscheiden, die ihre Blütezeit überschritten haben. Die festesten, frischesten Beeren hüpfen besser als alte oder beschädigte Früchte.

Bevor Maschinen erfunden wurden, um bei der Ernte von Preiselbeeren zu helfen, wurden 400-600 Landarbeiter benötigt, um die Beeren zu pflücken. Heute werden nur etwa 12 bis 15 Menschen benötigt, um die Moore zu ernten. Also, wenn Sie wachsen und pflücken Ihre eigenen Cranberries, entweder fluten sie (was möglicherweise unpraktisch sein) oder trocken pflücken sie.

Stellen Sie sicher, dass es draußen trocken ist. Gute Beeren zum Pflücken sollten sich fest anfühlen und eine rote bis dunkelrote Farbe haben. Nach der Ernte können Sie den "Bounce-Test" gegen eine flache Oberfläche ausprobieren, um sicherzustellen, dass Ihre reifen Cranberries schön und elastisch sind.

Vorherige Artikel:
Was ist ein buartnut Baum? Wenn Sie sich nicht über die Informationen von buartnut tree informiert haben, sind Sie vielleicht mit diesem interessanten Nussproduzenten nicht vertraut. Für Informationen zu Buartnut-Bäumen, einschließlich Tipps zum Anbau von Buartnut-Bäumen, lesen Sie weiter. Buartnut Baum Informationen Was ist ein buartnut Baum? Um
Empfohlen
Ananas-Minze-Pflanzen ( Mentha suaveolens 'Variegata') gehören zu den attraktivsten Sorten von Pfefferminzbonbons. Es gibt eine Reihe von Ananas-Minze Anwendungen, die diese vielseitige Pflanze lohnt sich zu wachsen. Verwenden Sie es in Getränken, als eine attraktive Garnierung, in Potpourris und in jedem Gericht, das nach Minze verlangt.
Der Bartpilz, auch Löwenmähne genannt, ist ein kulinarischer Genuss. Sie können gelegentlich finden, dass es in schattigen Wäldern wächst, und es ist einfach, sich zu Hause zu kultivieren. Lesen Sie weiter, um mehr über dieses schmackhafte Vergnügen zu erfahren. Was ist Bärtiger Zahnpilz? Bärtiger Zahn ist ein Pilz, den Sie sicher in der Wildnis sammeln können, weil es keine Doppelgänger, weder giftig noch nicht hat. Obwohl si
Pflanzen wurden für Nahrungsmittel, Schädlingsbekämpfung, Medizin, Fasern, Baumaterial und andere Zwecke verwendet, da Menschen zweibeinig wurden. Was einst ein Engel war, kann heute bei vielen Arten als Teufel betrachtet werden. Pennycress Pflanzen sind ein ideales Beispiel. Einige der positiveren Pennycress Fakten zeigen, dass die Pflanze doppelt so viel Öl wie Sojabohnen hat, hilft, einige Schädlinge zu kontrollieren und verringert den Stickstoffabfluss. Und
Willst du also eine Orchidee anbauen? Es gibt zehntausende Orchideenarten in fast jeder Farbe des Regenbogens. Einige exotische Versionen werden selten außerhalb von Spezialshows gesehen, während andere für den Anfängerzüchter leicht zugänglich sind. Im Gegensatz zum üblichen Stereotyp gedeihen viele Arten von Orchideen als Zimmerpflanzen und müssen nicht in einem Gewächshaus gehalten werden. Die Orc
Pflanzennamen können eine Quelle der Verwirrung sein. Es ist nicht unüblich, dass zwei völlig verschiedene Pflanzen denselben Namen tragen, was bei der Suche nach Pflege- und Wachstumsbedingungen zu echten Problemen führen kann. Ein solches Benennungsdebakel ist das der Sparsamkeit. Was ist Sparsamkeit genau? Un
Nur wenige Pflanzen passen besser zu ihren allgemeinen Namen als Bottlebrush-Sträucher. Die Blütenstiele, die für Kolibris und Schmetterlinge so attraktiv sind, sehen genauso aus wie die Pinsel, mit denen Sie eine Babyflasche oder eine schmale Vase reinigen können. Diese auffälligen Pflanzen sind in der Regel lebenswichtige, gesunde Sträucher, gelegentlich aber auch Flaschenbringerkrankungen. Wenn