Was ist Winter Rye Grass: Wachsende Winter Roggen als Deckfrucht



Deckfrüchte werden gepflanzt, um Bodenerosion zu minimieren, vorteilhafte mikrobiologische Aktivität zu erhöhen und generell die Bodenbildung zu verbessern. Angesichts der wachsenden Deckfrucht? Es gibt viele zur Auswahl, aber Winter Roggen ist ein Highlight. Was ist Winterroggen? Lesen Sie weiter, um mehr über den Anbau von Winterroggen als Deckfrucht zu erfahren.

Was ist Winterroggengras?

Winterroggen ist der winterharteste aller Getreidekörner. Es toleriert Temperaturen von bis zu -30 ° F (-34 ° C) sobald es hergestellt ist. Es kann keimen und wachsen in Temperaturen so niedrig wie 33 F. (.5 C.). Winterroggen sollte nicht mit Weidelgras verwechselt werden.

Ryegrassis wird für Rasen, Weide und Heu für Nutztiere verwendet, während Winterroggen als Deckfrucht, Futterpflanze oder als Getreide verwendet wird, das zur Herstellung von Mehl, Bier, etwas Whisky und Vodkas verwendet wird oder ganz als gekochte Roggenbeeren gegessen werden kann oder gerollt wie Haferflocken. Winterroggen ist eng mit Gerste und Weizen verwandt und gehört zur Familie der Weizengewächse, Triticeae.

Warum sollte ich Winterroggengras pflanzen?

Wachsendes Winterroggen als Zwischenfrucht ist eine ausgezeichnete Wahl. Es ist kostengünstig, leicht verfügbar, einfach zu säen und zu wachsen, und es ist einfach, es unter zu nehmen. Es produziert im Frühjahr mehr Trockensubstanz als andere Getreidekörner und seine ausgedehnten, tiefen Wurzeln wirken sich günstig auf die Kruste aus.

Das reichhaltige Wurzelsystem ermöglicht es auch Winterroggen besser als andere Getreidekörner Dürre zu widerstehen. Winterroggen-Deckfrüchte wachsen auch in Böden mit niedriger Fruchtbarkeit besser als andere Körner.

Wie man Winter Rye Cover Crops anbaut

Wie bereits erwähnt, ist der Anbau von Winterroggen als Deckfrucht recht einfach. Er gedeiht in gut entwässerten lehmigen Böden, toleriert aber auch schweren Lehm- oder Sandboden. Der bevorzugte pH-Wert für den Anbau von Winterroggen ist 5, 0 bis 7, 0, aber er ist einfach und wird im Bereich von 4, 5 bis 8, 0 wachsen.

Winterroggen-Deckfrüchte werden im Spätherbst in der Nähe des ersten leichten Frosts ausgesät. Um eine gute Bodenbedeckung zum Schutz vor winterlicher Bodenerosion zu gewährleisten, wird eine hohe Aussaatmenge verwendet. Rake den Garten glatt und sende 2 Pfund Samen pro 1.000 Quadratfuß. Nehmen Sie leicht, um den Samen zu bedecken und dann zu wässern. Roggen nicht mehr als 2 cm tief säen.

Roggen benötigt kaum zusätzlichen Dünger, da er Stickstoff in Restboden aufnimmt, wenn er anderen Kulturen folgt, die mit Stickstoff gedüngt wurden. Wenn der Winter nachlässt und die Tage länger werden, stoppt das vegetative Wachstum des Roggens und die Blüte wird ausgelöst. Wenn er blühen darf, kann sich der Roggen langsam zersetzen. Daher ist es besser, es zurückzuschneiden und es in den Boden zu geben, wenn es zwischen 6-12 Zoll groß ist.

Vorherige Artikel:
Kardamom ( Elettaria cardamomum ) stammt aus dem tropischen Indien, Nepal und Südasien. Was ist Kardamom? Es ist ein süßes aromatisches Kraut, das nicht nur in der Küche, sondern auch in der traditionellen Medizin und im Tee verwendet wird. Kardamom ist das drittteuerste Gewürz der Welt und hat in vielen Ländern eine reiche Geschichte als Bestandteil von Gewürzmischungen, wie Masala, und als eine entscheidende Zutat in skandinavischen Backwaren. Was i
Empfohlen
Ein Mitglied der Kohlfamilie, Rosenkohl sieht ihren Cousins ​​sehr ähnlich. Die Sprossen sehen wie Miniaturkohlpflanzen aus, die auf den 2-3 Fuß langen Stielen verteilt sind. Rosenkohl ist der härteste Kohl, und in einigen Regionen, wie zum Beispiel im Pazifischen Nordwesten, ist der Anbau von Rosenkohl über den Winter eine übliche Praxis. Brauche
Vielleicht haben Sie sie in Ihrem lokalen Markt gesehen - diese plumpen, rosaroten Früchte mit charakteristischen Narben von Dornen. Dies sind hitzeverliebende Feigenkaktusfrüchte. Südliche Sammler können einfach in ihre wilden Regionen gehen und die Früchte pflücken, aber wann ernten Sie Feigenkakteen? Förs
Kann den Tag nicht ohne ein Glas Orangensaft beginnen? Du bist sicherlich nicht alleine. Orangen in ihren vielen Formen - Saft, Fruchtfleisch und Rinde - sind weltweit gefragte Früchte. Im Allgemeinen kommt Orangensaft, wie wir ihn in Nordamerika kennen, aus Navel-Orangen. Es gibt jedoch viele Arten von Orangen.
Als Mitglied der Familie der Nachtschattengewächse, zu der auch andere Kulturen der Neuen Welt gehören, wie Tomaten, Paprika und Tabak, wurde die Kartoffel 1573 erstmals von Amerika nach Europa gebracht. Ein Grundnahrungsmittel der irischen Bauern war die 1590 eingeführte Kartoffel war eine wichtige Nahrungsquelle, die Kalorien (Stärke / Zucker), eine kleine Menge Protein, Vitamin C, B1 und Riboflavin und andere tägliche Nährstoffe lieferte. Zu d
Die russische Salbei ( Perovskia atriplicifolia ), die wegen ihres silbrig-grauen, duftenden Blattwerks ebenso wie ihrer lavendel-violetten Blüten bewundert wird, macht im Garten eine mutige Aussage. Die üppigen, stacheligen Blütenstände blühen vom späten Frühjahr bis zum Herbst und verdunkeln die Blätter fast vollständig. Verwend
Freesien sind schöne, duftende Blütenpflanzen, die in vielen Gärten einen wohlverdienten Platz haben. Aber was könnte besser sein als eine Freesienpflanze? Viele Freesien Pflanzen, natürlich! Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie man eine Freesie verbreitet. Freesien-Vermehrungsmethoden Es gibt zwei Hauptmethoden, Freesien zu verbreiten: durch Samen und durch Corm-Teilung. Beid