Pflanzende Tomatensamen - wie man Tomatenpflanzen vom Samen anfängt



Wachsende Tomaten aus Samen können eine ganz neue Welt von Spezialität, Erbstück oder ungewöhnlichen Tomaten eröffnen. Während Ihre lokale Gärtnerei nur ein Dutzend oder zwei Tomatensorten als Pflanzen verkaufen kann, gibt es buchstäblich Hunderte von Tomatensorten als Samen. Der Start von Tomatenpflanzen aus Samen ist einfach und erfordert nur ein wenig Planung. Werfen wir einen Blick darauf, wie man Tomatenpflanzen aus Samen anbaut.

Wann starten Tomatensamen

Die beste Zeit, Tomatenpflanzen aus Samen zu starten, ist etwa sechs bis acht Wochen, bevor Sie planen, sie in Ihren Garten zu pflanzen. Für Gebiete, die Frost bekommen, planen Sie Ihre Tomatensämlinge zwei bis drei Wochen nach Ihrem letzten Frost aus, so dass Sie beginnen werden, Tomaten aus Samen vier bis sechs Wochen vor Ihrem letzten Frostdatum zu züchten.

Wie man Tomatenpflanzen vom Samen beginnt

Tomatensamen können in kleinen Töpfen mit feuchtem Samen, Erde, feuchter Blumenerde oder in angefeuchteten Torfpellets begonnen werden. In jedem Behälter werden Sie zwei Tomatensamen pflanzen. Dies wird dazu beitragen, dass jeder Behälter einen Tomatensämling hat, falls einige der Tomatensamen nicht keimen.

Die Tomatensamen sollten etwa dreimal tiefer als die Samengröße gepflanzt werden. Dies wird etwa 1/8 bis 1/4 eines Zolls sein, abhängig von der Tomatensorte, die Sie ausgewählt haben, um zu wachsen.

Nachdem die Tomatensamen gepflanzt wurden, legen Sie die Sämlingsbehälter an einen warmen Ort. Für die schnellste Keimung sind Temperaturen von 70-80 ° F (21-27 ° C) am besten. Unterhitze wird auch helfen. Viele Gärtner finden, dass das Anordnen der bepflanzten Tomatensamenbehälter auf der Oberseite des Kühlschranks oder eines anderen Gerätes, das Wärme beim Laufen erzeugt, sehr gut zur Keimung funktioniert. Ein Heizkissen, das mit einem Handtuch bedeckt ist, funktioniert ebenfalls.

Nach dem Einpflanzen der Tomatensamen muss nur darauf gewartet werden, dass die Samen keimen. Die Tomatensamen sollten in ein bis zwei Wochen keimen. Kühlere Temperaturen führen zu einer längeren Keimungszeit und wärmere Temperaturen lassen die Tomatensamen schneller keimen.

Sobald die Tomatensamen gekeimt haben, können Sie die Tomatenkeimlinge von der Wärmequelle nehmen, aber sie sollten immer noch irgendwo warm gehalten werden. Die Tomatensämlinge brauchen helles Licht und der Boden sollte feucht gehalten werden. Das Gießen von unten ist am besten, aber wenn dies nicht möglich ist, gießen Sie die Tomatenkeimlinge so, dass kein Wasser auf die neuen Triebe fällt. Ein helles nach Süden gerichtetes Fenster wird für Licht arbeiten, oder eine fluoreszierende oder wachsende Glühbirne, die ein paar Zentimeter über den Tomatensämlingen platziert ist, wird ebenfalls funktionieren.

Sobald die Tomatensämlinge eine Reihe von echten Blättern haben, können Sie ihnen viertel Stärke wasserlöslichen Dünger geben.

Wenn Ihre Tomatensämlinge langbeinig werden, bedeutet dies, dass sie nicht genug Licht bekommen. Bewegen Sie Ihre Lichtquelle näher oder erhöhen Sie die Lichtmenge, die die Tomatensämlinge erhalten. Wenn Ihre Tomatensämlinge lila werden, benötigen sie etwas Dünger und Sie sollten den viertelstarken Dünger erneut auftragen. Wenn Ihre Tomatensämlinge plötzlich umkippen, haben sie eine Dämpfung.

Tomaten aus Samen zu züchten ist eine unterhaltsame Art, Ihrem Garten eine ungewöhnliche Vielfalt hinzuzufügen. Wissen Sie, dass Sie wissen, wie man Tomatensamen anbaut, Ihnen steht eine ganz neue Welt von Tomaten offen.

Vorherige Artikel:
Ein Kompostierungsprogramm ist eine fantastische Möglichkeit, Küchenabfälle und Gartenabfälle in Ihrem Garten zu verarbeiten. Kompost ist reich an Nährstoffen und liefert den Pflanzen wertvolles organisches Material. Während die Kompostierung relativ einfach ist, erfordert die Bekämpfung von Schädlingen in Komposthaufen eine gewisse Voraussicht und richtige Komposthaufensysteme. Sollte
Empfohlen
Jäten macht keinen Spaß. Der seltene glückliche Gärtner kann darin einen zen-ähnlichen Frieden finden, aber für den Rest von uns ist es ein echter Schmerz. Es gibt keine Möglichkeit, Unkrautjäten schmerzfrei zu machen, aber es kann erträglich gemacht werden, besonders wenn Sie die richtigen Werkzeuge haben. Lesen S
Fenchel ist ein beliebtes Kraut, das normalerweise für seinen ausgeprägten Anisgeschmack als kulinarische Zutat angebaut wird. Vor allem Bulbenfenchel werden wegen ihrer großen weißen Zwiebeln gezüchtet, die sich besonders gut mit Fischen paaren. Aber kannst du Fenchel in Töpfen züchten? Lesen Sie weiter, um mehr über Topffenchelpflanzen zu erfahren und Fenchel in Behältern zu pflanzen. Wie man
Liebe Wassermelone, aber hast du kein Glück gehabt, sie in deiner nördlichen Region anzubauen? Wassermelonen mögen heiße, sonnige Standorte mit fruchtbarem, gut entwässerndem Boden. Wenn ich heiß sage, brauchen sie 2-3 Monate Hitze um zu produzieren. Dies macht den Anbau von Wassermelonen in der USDA-Zone 5 zu einer Herausforderung, aber nicht völlig unmöglich. Der fo
Wenn Sie gerne Wildtiere in Ihrem Garten beobachten, ist für einige von Ihnen ein Tier, das Sie nicht sehen wollen, ein Raubvogel. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie Falken und Eulen davon abhalten können, Ihren Garten zu besuchen. Bevor Sie versuchen, einen Raubvogel zu entfernen, der Ihren Garten besucht, finden Sie seinen rechtlichen Status heraus.
Olivenbäume als Zimmerpflanzen? Wenn Sie jemals reife Oliven gesehen haben, fragen Sie sich vielleicht, wie es möglich ist, diese ziemlich hohen Bäume in Oliven-Zimmerpflanzen zu verwandeln. Aber es ist nicht nur möglich, Indoor-Olivenbäume sind die neuesten Zimmerpflanze verrückt. Lesen Sie weiter für mehr Informationen über den Anbau von Topfpflanzen im Innenbereich einschließlich Tipps zur Pflege von Olivenbäumen im Inneren. Indoor O
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Amaryllis ist so beliebt eine Weihnachtsgeschenk Pflanze wie Weihnachtsstern und Weihnachtskaktus. Sobald die attraktiven Blüten jedoch verblassen, fragen wir uns, was wir als nächstes tun sollen. Natürlich entscheiden sich viele Menschen, die Pflanze drinnen anzubauen, aber es kann eine angenehme Überraschung sein zu wissen, dass in wärmeren Gefilden, bis zur USDA-Zone 7b, die Amaryllis auch draußen im Garten gepflanzt werden kann. Lese