Wenn ein Honigmelone reif ist: Wie man eine Honigmelone auswählt



Honigmelonen werden auch als Versuchungsmelonen bezeichnet. Man geht davon aus, dass sie in Westafrika beheimatet sind und seit über 4.000 Jahren kultiviert werden. Also, was ist eine Honigmelone? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was ist eine Honigmelone?

Ähnlich wie sein bekannter Verwandter, die Melone, gehören die Honigmelonen zusammen mit Gurken und Kürbis zur Familie der Kürbisgewächse oder Kürbisgewächse. Honighonig ist eine der süßesten Melonen, reich an Vitamin C und Kalium. Honeydews werden frisch für ihr saftiges zuckerhaltiges hellgrünes Fleisch gegessen. Die Schale kann gebeizt oder gekocht werden, oder die Samen können für Öl gepresst oder geröstet und getrocknet werden.

In ihrer Erscheinung ist die Honigmelone oval bis rund mit einer glatten, cremefarbenen Rinde, die geschält wird, um das aromatische, blassgrüne Innere freizulegen. Diese Melonen wiegen ungefähr 4-8 Pfund und wachsen auf einem Weinstock, der drei bis vier Melonen produziert.

Wie man eine Honigmelone anbaut

In den vergangenen Jahren war der wachsende Honigtau sowohl für den Hausgärtner als auch für den kommerziellen Landwirt eine Herausforderung, da er zu einer Vielzahl von Insekten flaumig und mehltauanfällig ist. Heute sind Sorten wie "Floridew", "Morgan", "Earlidew" und "Tamdew" gegen die meisten Pilzkrankheiten resistent.

Sobald Sie die Samen oder Sämlinge für die Sorte ausgewählt haben, die Sie anbauen möchten, bleibt die Frage: "Wie kann man eine Honigmelone anbauen?" Honeydews können in einem großen Topf oder im Garten angebaut werden.

Wenn du mit Samen beginnst, fülle Torfmoostöpfe mit Blumenerde oder Kompost und lege jeweils einen Samen in den Boden und setze die kleinen Töpfe in eine flache Plastikschale. Füllen Sie das Tablett bis zu einem Zoll hoch mit Wasser mit löslichem Dünger gemischt und in einem Raum zwischen 70-90 F. (21-23 C.) zum Keimen. Fügen Sie bei Bedarf Wasser hinzu. Die Samen werden in ungefähr zwei Wochen sprießen, aber Sie sollten weiter innen wachsen, bis die Pflanze mindestens zwei Blätter hat.

Wenn der Boden mindestens 18 Grad warm ist, den Honigtau in den Garten einpflanzen und gründlich einwässern. Ummanteln Sie das Transplantat mit Mulch, um das Wachstum von Unkraut zu verzögern und Wasser zurückzuhalten.

Wie man Honigtau auswählt

Sobald die Honigtaufrucht nach drei Monaten eine glatte, gleichmäßig gefärbte Haut erreicht hat, kann die Ernte von Honigmelonen beginnen. Wie pflücken Sie dann Honigtau? Es muss von der Pflanze abgeschnitten werden, da es nicht so leicht vom Weinstock rutscht wie die meisten Melonen.

Wann ist Honigmelone reif?

Da die leichte Entfernung von der Rebe kein Indikator ist, wie können Sie feststellen, wenn der Honigtau reif genug ist, um Honigmelonen zu ernten? Die Indikatoren für den Beginn der Ernte von Honigmelonen sind Größe, Hautfarbe (vollständig weiß oder gelb) und Glätte und der Zeitpunkt von etwa drei Monaten nach dem Pflanzen. Die Frucht wird tatsächlich hart und obwohl reif, sehr wahrscheinlich nicht reif. Wann also ist Honigmelone reif?

Honeydews können im Laufe von ein paar Tagen bei Raumtemperatur gereift werden. Auf dem Tresen abstellen oder zusammen mit Tomaten oder Äpfeln in eine Plastiktüte geben, die Ethylen ausstoßen und den Reifeprozess beschleunigen.

Sobald sie reif ist, wird die ganze Melone eine Woche lang im Kühlschrank aufbewahrt, aber sobald sie hineingeschnitten ist, sollte sie innerhalb weniger Tage gegessen werden. Geschnittene Melonen neigen dazu, Gerüche aus dem Kühlschrank aufzunehmen.

Vorherige Artikel:
Die Horehound-Krautpflanze gehört zur Familie der Lippenblütler und sieht ein bisschen wie das beliebte Kraut aus. Gekrümmte, leicht behaarte Blätter sind charakteristisch für die Andornpflanze. Die Pflanze ist die Quelle des Geschmacks für altmodische Horehound Candy. Die Pflanze ist leicht zu kultivieren, sogar in armen Böden und ist eine winterharte Staude in kalten Wintern bis USDA Zone 4. Was i
Empfohlen
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Rostpilz, verursacht durch Phragmidium- Pilz, befällt Rosen. Es gibt tatsächlich neun Arten des Rosenrostpilzes. Rosen und Rost sind eine frustrierende Kombination für Rosengärtner, da dieser Pilz nicht nur das Aussehen von Rosen ruinieren kann, sondern, wenn er unbehandelt bleibt, werden Rostflecken auf Rosen die Pflanze schließlich töten. Lass
Von Stan V. (Stan der Rosemann) Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Es gibt eine Frage, die viel aufkommt - essen Hirsche Rosenpflanzen? Hirsche sind wunderschöne Tiere, die wir gerne in ihrer natürlichen Wiese und Bergumgebung sehen, ohne Zweifel. Vor vielen Jahren schrieb mein verstorbener Großvater folgendes in sein kleines Freundschaftsbuch: "Der Hirsch liebt das Tal und der Bär liebt den Hügel, die Jungen lieben die Mädchen und werden es immer tun."
Was ist ein Braunwurz? In Nordamerika, Europa und Asien beheimatete Staudengewächse ( Scrophularia nodosa ) neigen dazu, nicht auffällig zu sein und sind daher im durchschnittlichen Garten ungewöhnlich. Sie machen trotzdem wunderbare Kandidaten, da sie ziemlich einfach zu wachsen sind. Die Verwendung von Knollenkraut zur Heilung sind viele, einer der Gründe, warum Gärtner wählen können, um sie zu züchten. Braunw
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Nichts geht über die kühlen, wassergefüllten Früchte der Wassermelone an einem heißen Sommertag, aber wenn Ihre Wassermelone am Weinstock platzt, bevor Sie die Chance hatten zu ernten, kann das ein wenig beunruhigend sein. Was macht Wassermelonen in Gärten aufteilen und was kann dagegen getan werden? Lese
Büroangestellte und andere, die eine Pflanze in niedrigen und künstlichen Lichtverhältnissen haben wollen, können nicht besser als eine Pothos-Pflanze kaufen. Diese tropischen Pflanzen stammen von den Salomonen und einem Teil des Unterholzes. Auch als Teufels-Efeu bezeichnet, sind Probleme mit Pothos-Pflanzen selten, enthalten aber gelegentlich ein verzerrtes Blattwachstum. Ve
Auf der ganzen Welt, aber vor allem in den schattigen Wäldern von Asien und Nordamerika, ist der wilde Ingwer eine Staude, die nicht mit dem kulinarischen Ingwer Zingiber officinale verwandt ist . Es gibt eine große Vielfalt an Arten und Sorten, aus denen man auswählen kann, die die Frage stellen: "Kannst du Ingwerpflanzen in der Wildnis anbauen?&q