Rosenbusch pflanzen - Schritt für Schritt Anleitung, eine Rose Bush Pflanzen



Von Stan V. Griep
American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District

Das Pflanzen von Rosen ist eine unterhaltsame und angenehme Art, Ihrem Garten Schönheit zu verleihen. Während das Pflanzen von Rosen für den beginnenden Gärtner einschüchternd wirken kann, ist der Prozess sehr einfach. Nachfolgend finden Sie Anweisungen zum Pflanzen eines Rosenstrauches.

Schritte für das Pflanzen von Rosen

Beginnen Sie damit, ein Loch zu graben, um die Rose zu pflanzen. Sehen Sie, ob die Tiefe für Ihre Region richtig ist. Damit meine ich, dass ich in meinem Gebiet das eigentliche Transplantat des Rosenstrauchs mindestens 2 Zoll unterhalb der Linie, die für den Winterschutz benötigt wird, pflanzen werde. In Ihrer Gegend müssen Sie das möglicherweise nicht tun. In Gebieten mit kalten Wintern den Rosenstrauch tiefer pflanzen, um ihn vor Kälte zu schützen. In wärmeren Gebieten pflanzen Sie das Transplantat auf Bodenhöhe.

Der gepfropfte Bereich ist normalerweise leicht zu sehen und sieht wie ein Knoten aus oder springt direkt über dem Wurzelsystem hinaus auf den Rosenbuschstamm. Einige Rosenbüsche sind eine eigene Wurzel und haben kein Transplantat, da sie auf ihren eigenen Wurzeln wachsen. Bei den gepfropften Rosen handelt es sich um Rosensträucher, bei denen ein robusterer Wurzelstock auf einen Rosenstrauch gepfropft wird, der auf seinem eigenen Wurzelsystem möglicherweise nicht so widerstandsfähig ist.

Okay, jetzt, wo wir den Rosenbusch in das Pflanzloch gelegt haben, können wir sehen, ob das Loch tief genug, zu tief oder zu flach ist. Wir können auch sehen, ob das Loch im Durchmesser groß genug ist, um die Wurzeln nicht bündeln zu müssen, nur um es in das Loch zu bekommen. Wenn zu tief, etwas Erde von der Schubkarre hinzufügen und leicht in den Boden des Pflanzlochs packen. Sobald wir die Dinge richtig gemacht haben, werden wir einen kleinen Hügel in der Mitte des Pflanzlochs bilden, indem wir etwas von der Schubkarre benutzen.

Ich gebe 1/3 Tasse Superphosphat oder Knochenmehl in den Boden der Pflanzlöcher für die großen Rosenbüsche und ¼ Tasse in die Löcher für die Miniaturrosenbüsche. Dies gibt ihren Wurzelsystemen eine große Nahrung, um ihnen zu helfen, gut etabliert zu werden.

Als wir den Rosenstrauch in sein Pflanzloch legen, drapieren wir die Wurzeln sorgfältig über den Hügel. Fügen Sie langsam Boden von der Schubkarre zum Pflanzloch hinzu und stützen Sie den Rosenbusch mit einer Hand. Tamponieren Sie den Boden leicht, da das Pflanzloch gefüllt ist, um den Rosenbusch zu stützen.

Etwa zur Hälfte der Markierung des Pflanzlochs gebe ich 1/3 Tasse Bittersalz hinzu, das rund um den Rosenstrauch verteilt ist und leicht in den Boden eindringt. Jetzt können wir das Pflanzloch den Rest des Weges füllen, indem wir es leicht stopfen, indem wir den Boden etwa 4 Zoll auf den Busch hauen.

Tipps für die Pflege nach der Pflanzung von Rosenbüschen

Ich nehme etwas von dem veränderten Boden und mache einen Ring um jeden Rosenbusch herum, um ein bisschen wie eine Schüssel zu wirken, um das Regenwasser oder Wasser aus anderen Bewässerungsquellen für den neuen Rosenbusch zu fangen. Untersuchen Sie die Stöcke des neuen Rosenbuschs und schneiden Sie eventuelle Schäden ab. Einen oder zwei Zentimeter der Gehstöcke abzuschneiden wird helfen, eine Nachricht an den Rosenbusch zu senden, dass es Zeit ist, darüber nachzudenken, wie man wächst.

Behalte die Bodenfeuchtigkeit für die nächsten Wochen im Auge - nicht zu nass, sondern feucht. Ich benutze dafür einen Feuchtigkeitsmesser, um sie nicht zu überschwemmen. Ich versenke die Sonde des Feuchtigkeitsmessers bis zum Anschlag in drei Bereiche um den Rosenbusch herum, um sicherzugehen, dass ich eine genaue Ablesung bekomme. Diese Lesungen sagen mir, ob mehr Bewässerung in Ordnung ist oder nicht.

Vorherige Artikel:
Minenschäden sind unansehnlich und können, wenn sie unbehandelt bleiben, schwere Schäden an einer Pflanze verursachen. Schritte zu unternehmen, um Pflanzen von Minenarbeitern zu befreien, wird sie nicht nur besser aussehen lassen, sondern auch ihre allgemeine Gesundheit verbessern. Werfen wir einen Blick auf die Identifizierung von Minenarbeitern und wie man Minenarbeiter tötet. Id
Empfohlen
Karotten sind in einem Garten mit tiefem, lockerem Boden leicht anzubauen; und wie Sie vielleicht von dem Namen erraten haben, sind sie mit Beta-Carotin gepackt. Eine halbe Tasse Portion gibt Ihnen das Vierfache der empfohlenen Tagesdosis (RDA) von Vitamin A in Form von Beta-Carotin. Karotten zu züchten und zu ernten, ist eine großartige Möglichkeit, ihre ernährungsphysiologischen Vorteile zu nutzen. In
Pflanzen, die "Trompetenrebe" genannt werden, sind normalerweise wissenschaftlich als Campsis radicans bekannt , aber Bignonia capreolata reist auch unter dem gemeinsamen Namen ihrer Cousin-Trompeten-Rebe, obwohl sie besser als Kreuzschnabel bekannt ist. Beide Pflanzen sind einfach anzubauende, pflegeleichte Reben mit hellen, trompetenförmigen Blüten.
Himbeeren sind eine interessante Landschaftsgestaltung für einen Garten mit ungezwungener Atmosphäre. Im Frühling werden Blumenbrunnen produziert, gefolgt von süßen, essbaren Beeren. Sogar Himbeeren werden manchmal krank, aber wenn Ihre Stöcke den Himbeer-Streifen-Virus tragen, ist das normalerweise kein ernstes Problem. Rasp
Hast du eine Linde? Sie fragen sich, wie Sie Ihre Linde düngen können? Linden, wie alle Zitrusfrüchte, sind schwere Futterpflanzen und benötigen daher zusätzlichen Dünger, aber die Frage ist, wann düngen Sie Linden? Wann düngen Sie Linden? Wie bereits erwähnt, sind Lindenbüsche reichliche Futterpflanzen, die nicht nur zusätzlichen Stickstoff, sondern auch Phosphor zur Herstellung von Blüten sowie Mikronährstoffen wie Magnesium, Bor, Kupfer und Zink benötigen, die für die Obstproduktion notwendig sind. Neu gepflanzt
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Wenn Sie jemals einen Baum mit oberirdischen Wurzeln bemerkt haben und sich gefragt haben, was Sie dagegen tun sollen, dann sind Sie nicht allein. Oberflächenbaumwurzeln sind häufiger, als man vielleicht denkt, sind aber im Allgemeinen kein Hauptgrund für die Beunruhigung. G
Von Kathehe Mierzejewski Viele Leute, die in Büros arbeiten, haben gerne Topfpflanzen, weil die Fenster sich nicht öffnen lassen, also bringen sie etwas von der "unberührbaren Natur" hinein. Da Pflanzen Wasser brauchen, ist es wichtig zu wissen, wie man eine Pflanze wässert. Wie viel Wasser sollte ich meiner Pflanze geben? Üb