Sind Fuchsias essbar: Erfahren Sie mehr über das Essen Fuchsia Beeren und Blumen



Vielleicht haben Sie ein neugieriges Kleinkind oder einen Hündchen, der im Garten grasen kann. Bedenken Sie jedoch, dass viele der Pflanzen, die wir in unseren Landschaften haben, nicht essbar sind und in der Tat giftig sein können. Nur weil eine Fuchsie beispielsweise beerenartige Früchte hervorbringt, kann es nicht heißen, dass sie gefressen werden können. Sind Fuchsien essbar? Wir werden in diesem Artikel und ein paar andere lustige Fakten über die Fuchsien Pflanze in diesem Artikel gehen.

Kannst du Fuchsia essen?

Der französische Mönch und Botaniker Charles Plumier entdeckte Ende des 17. Jahrhunderts Fuchsia auf der Insel Hispaniola. Zu jener Zeit war es für die Eingeborenen offensichtlich, dass es keine Fuchsia-Pflanzenvergiftung gab, und Plumier schrieb viel über den Geschmack und die medizinische Verwendung der Pflanze. Mittlerweile gibt es über 100 Arten dieser vielseitigen blühenden Pflanze, die im wärmeren Amerika und in Neuseeland verbreitet sind.

Es gibt unzählige Arten von Früchten, sowohl wild als auch kultiviert. Viele von diesen sind essbar und tatsächlich köstlich, während andere nicht schmackhaft, aber wirksame Medizin oder reich an Nährstoffen sind. Unheilbar still, andere sind tatsächlich giftig oder giftig und ernste Krankheit oder Tod kann nach der Einnahme resultieren. Sind Fuchsien essbar? Dies ist eine berechtigte Frage, da die tiefpurpurnen Beeren eine Art saftige, spritzige, süße Delikatesse zu sein scheinen.

In der Tat sind alle fuchsia Früchte essbar und Sie können die Blumen auch essen. Nach allem, sind die Beeren leicht herb mit zitroniger Frische. Einige Feinschmecker vergleichen sie mit steinlosen Kirschen. Wie auch immer, sie sind nicht giftig und können auf verschiedene Arten gegessen werden.

Beeren und Blumen ernten

Da wir festgestellt haben, dass es keine fuchsia Pflanzen Giftigkeit gibt, ist es sicher, einige Beeren und / oder Blumen zu sammeln und sie auszuprobieren. Häufig kommen Beeren gegen Ende des Sommers an, meist weil die Pflanze noch blüht. Der Effekt ist dekorativ und einzigartig. Weil Pflanzen während der Fruchtbildung blühen, können Sie jederzeit Beeren ernten.

Beeren sollten prall, glatt und relativ leicht vom Stiel abzudrehen sein. Alternativ können Sie eine Schere verwenden, um sie zu entfernen. Waschen Sie die Früchte und bereiten Sie sie nach Belieben zu. Die Blumen sind auch essbar. Ernte wenn vollständig geöffnet. Verwenden Sie die Blütenblätter als Salat, garnieren Sie oder gefroren in Eiswürfeln für ein hübsches Party-Getränk.

Essen fuchsia Beeren und Blumen fügt Vitamin C und viele andere Nährstoffe auf den Tisch, während alle Ihre Gerichte aufhellen.

Eine der beliebtesten Dinge mit den Beeren zu tun ist, um es zu einer streichfähigen Marmelade zu machen. Die Methode ist die gleiche wie die meisten anderen Beerenmarmeladen. Sie können sie auch in Scones, Muffins, Kuchen und mehr backen. Auf Pfannkuchen oder Eis auffüllen oder zu einem Fruchtsalat geben. Ihr leicht säuerlich-süßes Aroma hellt Fleischgerichte als Chutney auf. Sie eignen sich auch hervorragend, um als handlicher Snack für den Gärtner einfach aus der Hand zu essen.

Kümmere dich um deine Pflanzen und sie werden sich um dich kümmern. Stellen Sie sicher, dass Ihre fuchsia Pflanze teilweise Sonne ist, wo die Wurzeln cool bleiben können. Im Frühjahr mit einem hohen Kalidünger düngen, um die Blüten und natürlich die Früchte zu erhöhen.

Wenn Ihre Pflanze winterhart ist, schneiden Sie sie im Spätwinter leicht ab. Wenn Sie die zarte Sorte haben, versuchen Sie es drinnen zu überwintern. Mit ein wenig Aufwand können viele der Fuchsien-Sorten jahrelang Früchte für Ihr Zuhause produzieren.

Vorherige Artikel:
Kartoffelkäfer sind Schädlinge von Pflanzen in der Familie der Nachtschattengewächse. Kartoffeln sind eine Pflanze, die sie verschlingen, aber die Käfer essen auch Tomaten, Auberginen und Paprika. Sowohl die Adulten als auch die Larven fressen die Blätter dieser Pflanzen. Die Beseitigung der Kartoffelkäfer ist eine Priorität für den Gemüsegärtner aufgrund der Pflanzenvielfalt, die der Schädling befallen kann. Es ist wi
Empfohlen
Der Anbau eines Gemüsegartens ist ein lohnendes und unterhaltsames Projekt, aber es ist unwahrscheinlich, dass er frei von einem oder mehreren gewöhnlichen vegetarischen Problemen ist. Versuchen Sie, wie Sie vielleicht, Ihr Garten wird wahrscheinlich mit einer beliebigen Anzahl von Gemüsegarten Schädlingen oder Pflanzenkrankheiten behaftet sein. Ge
Eine lebenslange Liebe zur Gartenarbeit sollte nicht aufhören, da Mobilität und andere Probleme bei Senioren entstehen. Die Freizeitbeschäftigung bietet Bewegung, Stimulation, Leistung und eine Fülle anderer Vorteile, die für Körper und Geist gesund sind. Baumschulen und Gartencenter beachten die speziellen Bedürfnisse älterer Gärtner. Es gibt
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Mehrere Irisarten ( Iris spp.) Existieren, die in den sonnigen Bereichen der Landschaft komplizierte und exquisite Blüten bilden. Irisblumen beginnen im späten Winter bis zum frühen Frühling zu blühen. Eine Reihe von Sorten bieten erweiterte Farben im Blumenbeet. Iri
Es gibt wenige Dinge, die enttäuschender sind, als schöne Orangen zu reifen, die nur darin reifen und feststellen, dass die Orangen trocken und geschmacklos sind. Die Frage, warum ein Orangenbaum trockene Orangen hervorbringt, hat viele Hausbesitzer geplagt, die das Glück haben, Orangen anzubauen. E
Kriechende Drahtrebe ( Muehlenbeckia axillaris ) ist eine seltene Gartenpflanze, die sowohl als Zimmerpflanze, in einem Freilandbehältnis, als auch als mattenbildende Bodenbedeckung wachsen kann. Wenn Sie sich wundern, wie man Mühlenbeckia anbaut, wird dieser Artikel Ihnen sagen, was Sie wissen müssen. W
Obwohl Avocadobäume mehr als eine Million Blüten zur Blütezeit produzieren, fallen die meisten von dem Baum, ohne Früchte zu produzieren. Diese extreme Blüte fördert die Besuche von Bestäubern durch die Natur. Selbst bei dieser exzessiven Blüte gibt es mehrere Gründe für eine fruchtlose Avocado. Lesen Si