Sind Fuchsias essbar: Erfahren Sie mehr über das Essen Fuchsia Beeren und Blumen


Vielleicht haben Sie ein neugieriges Kleinkind oder einen Hündchen, der im Garten grasen kann. Bedenken Sie jedoch, dass viele der Pflanzen, die wir in unseren Landschaften haben, nicht essbar sind und in der Tat giftig sein können. Nur weil eine Fuchsie beispielsweise beerenartige Früchte hervorbringt, kann es nicht heißen, dass sie gefressen werden können. Sind Fuchsien essbar? Wir werden in diesem Artikel und ein paar andere lustige Fakten über die Fuchsien Pflanze in diesem Artikel gehen.

Kannst du Fuchsia essen?

Der französische Mönch und Botaniker Charles Plumier entdeckte Ende des 17. Jahrhunderts Fuchsia auf der Insel Hispaniola. Zu jener Zeit war es für die Eingeborenen offensichtlich, dass es keine Fuchsia-Pflanzenvergiftung gab, und Plumier schrieb viel über den Geschmack und die medizinische Verwendung der Pflanze. Mittlerweile gibt es über 100 Arten dieser vielseitigen blühenden Pflanze, die im wärmeren Amerika und in Neuseeland verbreitet sind.

Es gibt unzählige Arten von Früchten, sowohl wild als auch kultiviert. Viele von diesen sind essbar und tatsächlich köstlich, während andere nicht schmackhaft, aber wirksame Medizin oder reich an Nährstoffen sind. Unheilbar still, andere sind tatsächlich giftig oder giftig und ernste Krankheit oder Tod kann nach der Einnahme resultieren. Sind Fuchsien essbar? Dies ist eine berechtigte Frage, da die tiefpurpurnen Beeren eine Art saftige, spritzige, süße Delikatesse zu sein scheinen.

In der Tat sind alle fuchsia Früchte essbar und Sie können die Blumen auch essen. Nach allem, sind die Beeren leicht herb mit zitroniger Frische. Einige Feinschmecker vergleichen sie mit steinlosen Kirschen. Wie auch immer, sie sind nicht giftig und können auf verschiedene Arten gegessen werden.

Beeren und Blumen ernten

Da wir festgestellt haben, dass es keine fuchsia Pflanzen Giftigkeit gibt, ist es sicher, einige Beeren und / oder Blumen zu sammeln und sie auszuprobieren. Häufig kommen Beeren gegen Ende des Sommers an, meist weil die Pflanze noch blüht. Der Effekt ist dekorativ und einzigartig. Weil Pflanzen während der Fruchtbildung blühen, können Sie jederzeit Beeren ernten.

Beeren sollten prall, glatt und relativ leicht vom Stiel abzudrehen sein. Alternativ können Sie eine Schere verwenden, um sie zu entfernen. Waschen Sie die Früchte und bereiten Sie sie nach Belieben zu. Die Blumen sind auch essbar. Ernte wenn vollständig geöffnet. Verwenden Sie die Blütenblätter als Salat, garnieren Sie oder gefroren in Eiswürfeln für ein hübsches Party-Getränk.

Essen fuchsia Beeren und Blumen fügt Vitamin C und viele andere Nährstoffe auf den Tisch, während alle Ihre Gerichte aufhellen.

Eine der beliebtesten Dinge mit den Beeren zu tun ist, um es zu einer streichfähigen Marmelade zu machen. Die Methode ist die gleiche wie die meisten anderen Beerenmarmeladen. Sie können sie auch in Scones, Muffins, Kuchen und mehr backen. Auf Pfannkuchen oder Eis auffüllen oder zu einem Fruchtsalat geben. Ihr leicht säuerlich-süßes Aroma hellt Fleischgerichte als Chutney auf. Sie eignen sich auch hervorragend, um als handlicher Snack für den Gärtner einfach aus der Hand zu essen.

Kümmere dich um deine Pflanzen und sie werden sich um dich kümmern. Stellen Sie sicher, dass Ihre fuchsia Pflanze teilweise Sonne ist, wo die Wurzeln cool bleiben können. Im Frühjahr mit einem hohen Kalidünger düngen, um die Blüten und natürlich die Früchte zu erhöhen.

Wenn Ihre Pflanze winterhart ist, schneiden Sie sie im Spätwinter leicht ab. Wenn Sie die zarte Sorte haben, versuchen Sie es drinnen zu überwintern. Mit ein wenig Aufwand können viele der Fuchsien-Sorten jahrelang Früchte für Ihr Zuhause produzieren.

Vorherige Artikel:
Königin-Tränen-Bromelie ( Bilbergia nutans ) ist eine regenbogenfarbene tropische Pflanze, die aufrecht wachsende, trompetenförmige, grau-grüne Blätter hervorbringt. Gewölbte Stämme tragen rosa Blütenblätter und limettengrüne Blütenblätter in Königsblau. Jede langlebige Blume weist ein langes gelbes Staubblatt auf. Auch als Fr
Empfohlen
Die richtige Hortensien-Winterpflege bestimmt den Erfolg und die Quantität der Blüten im nächsten Sommer. Der Schlüssel zum Hortensien-Winterschutz ist der Schutz Ihrer Pflanze, sei es im Topf oder im Boden, vor dem ersten Frost des Winters durch den letzten Frost im folgenden Frühjahr. Schauen wir uns an, was Sie im Winter für Ihre Hortensie tun müssen. Wie m
Afrikanische Buschmargeriten sind Opfer einer gemeinsamen gartenbaulichen Identitätskrise. Botaniker klassifizieren Pflanzen routinemäßig neu, indem sie jede Familie und Gattung genauer mit DNA-Tests identifizieren. Das bedeutet, dass Pflanzen wie das afrikanische Buschgänseblümchen den wissenschaftlichen Namen Gamolepis chrysanthemoides oder Euryops chrysanthemoides tragen können . Der
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Der Anbau von Beeren in Behältern kann eine gute Alternative für diejenigen mit wenig Platz sein. Der Schlüssel für eine erfolgreiche Beere ist die ausreichende Drainage und Topfgröße. Der Behälter sollte groß genug sein, um reife Pflanzen aufzunehmen. In ein
Kalte Regionen der nördlichen Hemisphäre können für Pflanzen Pflanzenarten sein, wenn sie nicht heimisch sind. Einheimische Pflanzen sind an eisige Temperaturen, übermäßige Regenfälle und Windböen angepasst und gedeihen in ihren indigenen Regionen. Kaltblütige Reben für das Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten, Zone 3, werden oft als wilde und wichtige Nahrungsquellen und als Zufluchtsort für Tiere angesehen. Viele sind
Topiary Rosmarin Pflanzen sind geformte, duftende, schöne und nutzbare Pflanzen. Mit anderen Worten, sie haben ein bisschen von allem zu bieten. Mit einem Rosmarin Topiary erhalten Sie ein Kraut, das herrlich riecht und das Sie in der Küche ernten können. Sie erhalten auch eine schöne, gemeißelte Pflanze, die Dekoration zu Gärten und zu Hause hinzufügt. Wie m
Die Pfeifenpflanze des Holländers, oder Aristolochia macrophylla, wird sowohl für seine ungewöhnlichen Blüten als auch seine Blätter angebaut. Es sollte beschnitten werden, um alle Triebe oder altes Holz loszuwerden, das die Schönheit dieser Pflanze verstopft. Es gibt auch spezielle Zeiten des Jahres, in denen man die Pfeife des Holländers beschneidet, also muss man auf seine Blüte- und Wachstumsgewohnheit achten. Prunin