White Spot Fungus: Kontrolle der Blattstelle in Cruciferous Gemüse



Kreuzblütenkrankheiten sind solche, die Mitglieder der Brassicaceae-Familie wie Brokkoli, Blumenkohl, Grünkohl und Kohl befallen. Weißer Fleckpilz ist eine solche Krankheit, die die lockeren Blätter dieses Gemüses begünstigt und daher eine größere Gefahr für Spinat, Grünkohl und Rüben darstellt als der enge Kohlkopf oder die Blumenköpfe von Blumenkohl und Brokkoli.

Weißer Fleck-Pilz

Dieser Pilz wird durch eine Art von Cercospora verursacht und ist in den letzten Jahren häufiger geworden. White Spot auf Blattgemüse ist eine von mehreren Kreuzblütler Pilz Probleme. Es heißt auch frogeye.

White-Spot-Pilz präsentiert sich als kreisförmige bis unregelmäßige Flecken, die von ¼-½ Zoll über und verteilt über das Blatt reichen. Es beginnt als hellbraune, trockene Flecken und verwandelt sich bald in papierartige weiße Läsionen auf dem Blatt, die von einem gelben oder blassgrünen Halo umgeben sind. Die Flecken wachsen und verschmelzen. Die Chlorophyllproduktion nimmt ab, wenn die grüne Fläche verschwindet und bald beginnt das Blatt zu vergilben und zu sterben.

Weiße Flecken auf Blattgemüse können eine Keimlingsfrucht zerstören oder stark verformen. Ältere Pflanzen können den Verlust ihrer äußeren Blätter überleben.

Kreuzpilzprobleme, wie der Weißfleckenpilz, werden von zuvor infizierten Pflanzen oder umgebenden Unkräutern weitergegeben. Sie werden auf dem Wind getragen und beginnen in den kühlen Temperaturen (55-65 F./10-18 C.) und im regnerischen Wetter des frühen Frühlings genau, wenn Kreuzblütlergemüse gepflanzt werden sollte. Es wird strenger, wenn die Temperaturen steigen.

Kontrolle des Blattflecks in Kreuzblütlern

Die Bekämpfung der Blattflecken in Kreuzblütlern sollte beginnen, sobald diese Kreuzblütlerkrankheit entdeckt wurde. Da der Pilz die Pflanze schwächt, kann sie das Wachstum anderer Kreuzpilzprobleme fördern. Fungizide oder Sprays, die Kupfer enthalten, scheinen am effektivsten zu sein. Da sich Fungizide ziemlich schnell verschlechtern, sind wiederholte Anwendungen alle ein oder zwei Wochen notwendig, um Kreuzpilzprobleme in Schach zu halten.

Es gibt mehrere Dinge, die Sie für die Kontrolle der Blattfleckenkrankheit in Kreuzblütlergemüse tun können, die nichts mit Sprays oder chemischen Behandlungen zu tun haben, und das erste ist Hygiene. Pilzsporen können auf jeder organischen Substanz im Garten überwintern. Für den kleineren Garten bedeutet dies, dass alle Gartenabfälle am Ende der Saison weggeräumt und entsorgt werden müssen. Bei größeren Parzellen sollte der Ernteabfall nach der Ernte umgepflügt werden, damit die organische Substanz schnell zerfällt.

Während Sie keine Kontrolle über Regen oder Temperatur haben, können Sie Ihre Sämlinge mit genügend Raum dazwischen pflanzen, um eine gute Luftzirkulation zu fördern und somit nach dem Regen schneller trocknen zu können. Sie können auch weißen Fleck auf Blattgemüse entmutigen, indem Sie unter den Pflanzen statt über Kopf gießen, und den Boden um Ihr Gartengrundstück von Unkräutern räumen, die die Krankheitserreger tragen können.

Die Fruchtfolge ist eine weitere wirksame Methode zur Bekämpfung der Blattfleckenkrankheit in Kreuzblütlern und den meisten anderen Kreuzblütlerkrankheiten. Pflanzen Sie Ihr Gemüse jedes Jahr an einem anderen Ort im Garten, und lassen Sie es mindestens zwei Jahre lang stehen, bevor Sie es an seinen ursprünglichen Platz zurückbringen.

Ein letzter Tipp, um die Ausbreitung von Weißfleckenkrankheit zu verhindern: Reinigen Sie regelmäßig Ihre Gartengeräte und waschen Sie sich die Hände, nachdem Sie kontaminierte Pflanzen untersucht haben. Dies zusammen mit den anderen oben genannten Praktiken sollte Ihnen helfen, weißen Fleck Pilz und andere Kreuzblütler Pflanzenkrankheiten aus Ihrem Garten zu halten.

Vorherige Artikel:
Es ist unvermeidlich, aber es gibt einige Dinge, die es verzögern können. Worüber rede ich? Petersilie Pflanzen schleudern. Grundsätzlich bedeutet das, dass plötzlich Ihre Petersilie geblüht hat und dann die Petersilienpflanze zu Samen geworden ist. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was zu tun ist, wenn Ihre Petersilien-Schrauben? Was
Empfohlen
Bittersüße Reben sind nordamerikanische Pflanzen, die in den meisten Teilen der Vereinigten Staaten gedeihen. In freier Wildbahn findet man sie an den Rändern von Lichtungen, an felsigen Hängen, in Waldgebieten und im Dickicht. Es windet sich oft um Bäume und bedeckt niedrig wachsende Sträucher. In d
Topinambur sieht sehr wie eine Sonnenblume aus, aber im Gegensatz zu dem wohlhabenden Sommerblüher ist Topinambur ein aggressives Unkraut, das große Probleme entlang von Straßenrändern und auf Weiden, Feldern und Hausgärten aufwirft. Topinambur-Unkräuter sind besonders invasiv entlang der Westküste und im Osten der Vereinigten Staaten. Ist T
Gärtner mit einem Geschmack für scharfes Essen sollten versuchen, einen der heißesten Paprika, den Habanero, anzubauen. Anbau von Habaneropaprika erfordert helle Sonne, warme Temperaturen und gut durchlässigen Boden. Diese kleinen, grünen bis roten Paprika messen 100.000 bis 445.000 auf der Scoville-Skala, die eine Methode zur Messung der Mengen von Paprika oder Gewürz in Paprika ist. Die
Schmetterlingsrebe ( Mascagnia macroptera syn. Callaeum macropterum ) ist eine hitzeverliebende, immergrüne Rebe, die im späten Frühjahr die Landschaft mit Trauben aus intensiv gelben Blüten erleuchtet. Wenn Sie Ihre Karten richtig spielen, werden diese prächtigen Exemplare, die auch als gelbe Orchideen-Reben bekannt sind, im Herbst und vielleicht sogar während der gesamten Vegetationsperiode mit einem zweiten Farbkleckse belohnt. Möch
Brokkoli ist ein Gemüse des kühlen Wetters, das normalerweise für seinen köstlichen Kopf gegessen wird. Brokkoli ist ein Mitglied der Cole Crop- oder Brassicaceae-Familie und hat als solche eine Reihe von Insekten, die den schmackhaften Kopf genauso genießen wie wir. Es ist auch anfällig für eine Reihe von Krankheiten, aber eines seiner wichtigsten Probleme ist Brokkoli, die nicht Kopf wird. Warum
Majoran ist ein zartes Kraut, das für seine kulinarischen Möglichkeiten und seinen attraktiven Duft angebaut wird. Ähnlich wie Oregano ist es eine zarte Staude, die in Containern sehr gut funktioniert. Es wächst auch zuverlässig und schnell genug, aber es wird oft nur als ein Jahr behandelt. Wenn man etwas in den Garten pflanzt, ist es gut zu wissen, was am besten wächst. Eini