Kartoffel Tuberworm Damage - Tipps zur Bekämpfung von Kartoffel Tuberworms


Okay. Was ist es? Die Kartoffeln, die du gepflanzt hast, sahen grün und üppig über der Bodenoberfläche aus, aber unterirdisch ist es eine andere Geschichte. Es scheint, als hätte dich jemand gegen die Knolle geschlagen. Bei näherer Betrachtung und ein wenig Nachforschung, endlich, ein Name für diesen Dieb - der Kartoffelknollenwurm oder Phthorimaea operculella wird aufgedeckt.

Was sind Kartoffel Tuberworms?

Die Frage "Was sind Kartoffelknollenwürmer?" Ist ein wenig komplizierter als die kurze Antwort auf "Schädlinge". Gewöhnlich in tropischen bis subtropischen Regionen zu finden, sind Kartoffelknollenwürmer tatsächlich Larven, oder zumindest ist es dieses Stadium des Insekts, das anrichtet am meisten Verwüstung auf deinen Spuds.

Potato tuberworm adults sind kleine Motten, die winzige ovale Eier von weißer bis gelber Farbe legen. Sobald sie geschlüpft und ausgewachsen sind, sind die resultierenden Larven Raupen, die in der Farbe variieren und sich auf Blätter und Stängel ernähren. Aber, Kartoffelknollenwurmschäden enden dort nicht.

Kartoffel Tuberworm Schaden

Die schwerste Kartoffel-Tuberwurm-Schädigung resultiert daraus, dass die Larven in die Kartoffelknolle an den Augen fressen. Häufiger ernähren sich die Larven unter der Oberfläche des Spuds, wobei sie einen dunklen Tunnel hinter sich lassen, gelegentlich aber auch tief in die Knolle eindringen. Wie auch immer, der Kartoffel-Tuberwurm-Schaden ist ein Loch in der Kartoffel, das mit, na ja, Kot gefüllt ist.

Kartoffeln, die aufgrund von gerissenem Boden flach gesetzt oder exponiert sind, werden am häufigsten angegriffen, und je länger sie nach der Rebenabtötung im Boden bleiben, desto schlimmer wird es.

Kartoffelwurmkontrolle

Die Bekämpfung von Kartoffelknollenwürmern kann durch folgende Maßnahmen erreicht werden: Kontrolle der Kultur, Kontrolle der biologischen / biologischen Kontrolle oder Behandlung mit Insektiziden.

Kulturelle Kontrolle

Kulturelle Praktiken für die Bekämpfung von Kartoffelwürmern können die Verhinderung von Bodenrissen mit regelmäßiger Bewässerung, das tiefe Setzen von Knollen (mindestens 2 Zoll tief), die sofortige Ernte und Sanierung des Gartens durch Entfernung von freiwilligen Pflanzen, Fruchtwechsel, saubere Lagerungspraktiken, die Anpflanzung von nicht infizierten Pflanzen einschließen Samenstücke und Zerstörung von Keulungshaufen.

Jede dieser Praktiken kann die Exposition der Kartoffeln gegenüber den Legehennen verringern, wodurch der Schaden der Kartoffelknollenwürmer reduziert und die Verhinderung von Knollenwürmern in Kartoffelkulturen unterstützt wird.

Organische / biologische Kontrolle

Die Bekämpfung von Kartoffelknollenwürmern über eine organische Ausrottungsmethode wird unter Verwendung von räuberischen Insekten wie Braconidenwespen durchgeführt, die die Larven durch Parasitierung töten.

Nützliche Nematoden können ebenfalls eingeführt werden und sind eine umweltfreundliche Methode zur Bekämpfung von Kartoffelwürmern. Diese Nematoden suchen und töten bodenbewohnende Kartoffel-Tuberwurm-Larven, ohne Nützlinge wie Marienkäfer oder Regenwürmer zu schädigen. Sie können online zum Verkauf gefunden werden.

Insektizidkontrolle

Wenn alles andere für die Bekämpfung von Kartoffelwürmern fehlschlägt, gibt es Pestizide, die (mit gemischten Ergebnissen) angewendet werden können, um ihre Ausrottung zu unterstützen. Wenn man versucht, streng organisch zu sein, habe ich von der Entrust-Formulierung von Spinosad gelesen, die einige gute Ergebnisse haben kann.

Darüber hinaus kann die Verwendung von Pheromonfallen die Aktivität von Kartoffel-Tuberwurm-Motten erkennen und dazu beitragen, das richtige Timing für die Insektizidkontrolle zu bestimmen. Eine einfache Wanne mit Seifenwasser mit einem Deckel zum Aufhängen des Pheromonköders kann zwischen den Kartoffelpflanzen im Garten platziert werden, oder eine klebrige Falle kann verwendet werden, um die Motten zu fangen.

Insektizid muss vor dem Absterben der Reben verwendet werden, sonst hat es keine Wirkung. Insektizide zur Bekämpfung von Kartoffelknollenwürmern sollten während der aktivsten Zeit der Falter am Abend verwendet werden und können in einem örtlichen Gartencenter gefunden werden.

Sie sollten versuchen, kulturelle Methoden zur Verhinderung von Knollenwürmern in Kartoffelkulturen zu verwenden, wie Bewässerung, um Bodenrisse zu verhindern, nicht infizierte Samenstücke anzupflanzen und Knollen tief zu setzen, bevor Sie versuchen, ein Insektizid zur Bekämpfung von Kartoffelknollenwürmern zu verwenden.

Vorherige Artikel:
Kartoffelkohlefäule ist unverkennbar. Die Krankheit trifft auch mehrere andere Kulturen, wo sie die Ernte dezimiert. Nur bestimmte Bedingungen verursachen eine Aktivität des Pilzes, der im Boden lebt. Kulturelle Veränderungen und eine sorgfältige Auswahl von Saatgut können den Schaden dieser tödlichen Krankheit begrenzen. Lese
Empfohlen
Das alte Sprichwort "Ein Apfel am Tag hält den Doktor fern" hat mehr als nur ein Körnchen Wahrheit. Wir wissen oder sollten wissen, dass wir mehr Obst und Gemüse in unsere Ernährung aufnehmen sollten. Es ist schön, einen eigenen Apfelbaum wachsen zu lassen, aber nicht jeder hat Platz für einen Obstgarten. Was,
Bauzonen können sowohl für Bäume als auch für Menschen gefährliche Orte sein. Bäume können sich nicht mit Schutzhelmen schützen, deshalb ist es Sache des Hausbesitzers, dafür zu sorgen, dass nichts geschieht, was die Gesundheit eines Baumes in den Arbeitszonen beeinträchtigen könnte. Lesen Sie weiter für Tipps zum Schutz von Bäumen vor Bauschäden. Baumschutz w
Ein Mitglied der Hibiskus-Familie, Rose von Sharon ist in der Regel eine wartungsarme und zuverlässige Laubstrauch für die Landschaft. Aber manchmal, als Gärtner, können die Dinge, die wir tun, um unseren Pflanzen zu helfen, ihnen tatsächlich schaden. Zum Beispiel können Rosen von Sharon-Sträuchern sehr empfindlich gegenüber Überdüngung sein. Lesen Si
Gräser fügen dem Garten Drama hinzu und akzentuieren und ergänzen andere Gartenproben. Wenn Sie nach einem attraktiven Ziergras mit einer einzigartigen Farbe suchen, suchen Sie nicht weiter als ornamentales blaues Hafergras. Lesen Sie weiter, um zu sehen, wie man diese blau gefärbte Zierhafergrassorte anbaut. Wa
Meerrettich ( Armoracia rusticana ) ist eine im Herbst einziehende ausdauernde Staude aus der Familie der Brassicaceae. Da die Pflanzen keine lebensfähigen Samen produzieren, erfolgt die Vermehrung von Meerrettich über Wurzel- oder Kronenschnitt. Diese winterharten Pflanzen können sehr invasiv werden, so dass sich teilende Meerrettichpflanzen zu einer Notwendigkeit entwickeln. D
Soweit Oleander Krankheiten gehen, sind Oleander-Knoten-Krankheiten nicht die schlimmsten. In der Tat, obwohl es Pflanzensterben verursachen kann, führt Oleanderknoten in der Tat nicht zu langfristigen Schäden oder zum Tod der Pflanze. Die Warzengallen verursachen jedoch unschönes, verzerrtes Wachstum. W