Wrapping Plants in Sackleinen: So verwenden Sie Sackleinen zum Schutz von Pflanzen



Das Einwickeln von Pflanzen mit Sackleinen ist eine relativ einfache Möglichkeit, die Pflanzen vor Winterfrost, Schnee und Eis zu schützen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Sackleinen Pflanzenschutz

Die Abdeckung von Pflanzen mit Sackleinen kann auch die Pflanzen vor dem Winterbrand schützen, einem schädlichen Zustand, der durch eine Kombination von Wintersonnenlicht und erschöpfter Bodenfeuchtigkeit verursacht wird. Sackleinen sind effektiver als Plastik, weil sie der Pflanze erlauben zu atmen, so dass die Luft zirkuliert und Wärme nicht eingeschlossen wird.

Sackleinen zum Schutz von Pflanzen können so einfach sein wie ein alter Jutesack. Wenn Sie keinen Zugang zu Jutesäcken haben, können Sie in den meisten Textilgeschäften Jutesäcke von der Werft kaufen.

Bedeckende Pflanzen mit Sackleinen

Um eine Pflanze mit Sackleinen zu bedecken, beginnen Sie damit, drei oder vier Holzpfähle oder Pflöcke um die Pflanze herum zu platzieren, so dass zwischen den Pfählen und der Pflanze ein paar Zentimeter Platz bleiben. Legen Sie eine doppelte Schicht Sackleinen über die Pfähle und befestigen Sie das Material mit Klammern an den Pfählen. Lass den Sack nicht das Laub berühren; Wenn es nass wird und gefriert, kann es die Pflanze schädigen.

Entfernen Sie die Jute, sobald das Wetter nachlässt, aber lassen Sie die Pfähle an Ort und Stelle, damit Sie die Pflanze bei einem weiteren Kälteeinbruch schnell abdecken können. Entfernen Sie die Einsätze im Frühjahr, wenn Sie sicher sind, dass das Frost-Wetter vorbei ist.

Welche Pflanzen brauchen Sackleinen?

Nicht alle Pflanzen brauchen Schutz im Winter. Wenn Ihr Klima mild ist oder wenn das Winterwetter nur gelegentlichen leichten Frost einschließt, brauchen Ihre Pflanzen keinen anderen Schutz als eine Mulchschicht. Im Falle eines unerwarteten Temperatureinbruchs ist Sackleinen jedoch praktisch.

Die Notwendigkeit des Schutzes hängt auch von der Art der Pflanze ab. Zum Beispiel sind viele Stauden im Winter winterhart, aber auch winterharte Pflanzen können beschädigt werden, wenn sie nicht gesund sind oder in feuchten, schlecht durchlässigen Böden gepflanzt werden.

Neu gepflanzte Sträucher und Bäume profitieren oft in den ersten ein bis drei Wintern vom Schutz, sind aber erst dann wintertolerant, wenn sie gut etabliert sind. Breitblättrige immergrüne Sträucher wie Azaleen, Kamelien, Rhododendren müssen oft bei extremer Kälte abgedeckt werden.

Topfpflanzen, die anfälliger für Kälte sind, benötigen möglicherweise mehrere Lagen Sackleinen, um die Wurzeln zu schützen.

Vorherige Artikel:
Pferdeschwanz Palmen ( Beaucarnea recurvata ) sind unverwechselbare Pflanzen, die Sie wahrscheinlich nicht mit anderen kleinen Bäumen in Ihrem Garten verwechseln werden. Langsame Züchter, diese Palmen haben geschwollene Stämme, die sich verjüngen. Am bekanntesten sind sie für die langen, schlanken, kaskadenartigen Blätter, die ähnlich wie ein Ponyschwanz angeordnet sind. Wachs
Empfohlen
Nichts ist so malerisch wie ein mit englischem Efeu bedecktes Haus. Bestimmte Reben können jedoch Baustoffe und notwendige Elemente von Häusern beschädigen. Wenn Sie daran gedacht haben, Reben wachsen zu lassen, lesen Sie weiter, um zu erfahren, welche Schäden Reben verursachen können und was Sie dagegen tun können. Schä
Das Sammeln von Samen aus dem Garten Obst und Gemüse kann sparsam, kreativ und Spaß für einen Gärtner sein. Das Einbringen von Melonensamen aus der diesjährigen Ernte in den Garten des nächsten Jahres erfordert Planung und Liebe zum Detail. Lesen Sie weiter für Tipps zum Sammeln von Samen aus Melonen. Samen
Es gibt viele Gründe, warum Menschen lernen müssen, Iris Rhizome zu speichern. Vielleicht hast du spät in der Saison viel von Iris bekommen oder vielleicht hast du ein paar von deiner Freundin bekommen, die ihre Iris geteilt hat. Was auch immer der Grund für die Speicherung von Iris-Rhizomen sein mag, Sie werden froh sein, dass es einfach ist. Wi
Die in Südamerika beheimatete Fuchsia Gall Milbe wurde Anfang der 1980er Jahre versehentlich an die Westküste gebracht. Seit dieser Zeit hat die zerstörerische Plage den Fuchsienzüchtern in den Vereinigten Staaten Kopfschmerzen bereitet. In jüngerer Zeit ist es in Europa gelandet, wo es sich schnell ausbreitet. Gal
Die Farne von Staghorn sind ungewöhnliche, exotisch aussehende Pflanzen, die die Aufmerksamkeit der Gäste auf sich ziehen, sei es zu Hause oder draußen in einem Garten mit warmem Klima. Die Pflanzen, die als Staghorn-Farne bekannt sind, umfassen die 18 Arten der Gattung Platycerium plus viele Hybriden und Varietäten dieser Arten. Ve
Japanische Käfer können das Laubwerk Ihrer geschätzten Pflanzen in kürzester Zeit entfernen. Um die Verletzung zusätzlich zu belasten, ernähren sich ihre Larven von Graswurzeln und hinterlassen hässliche, braune tote Flecken im Rasen. Die erwachsenen Käfer sind zäh und schwer zu töten, aber ihre Larven sind anfällig für verschiedene biologische Kontrollen, einschließlich der milchigen Sporenkrankheit. Lassen Sie