Was ist ein Kojote Bush: Erfahren Sie mehr über Bakcharis Pflanzenpflege und verwendet



Kojotenbusch findet sich am wahrscheinlichsten in Küsten- und Tieflandzonen. Der wissenschaftliche Name dafür ist Baccharis pilularis, aber der Busch wird auch Chaparral Ginster genannt. Der Busch ist ein wichtiger Teil der chaparralen Umgebung und bietet Nahrung, Schutz und Erosionsschutz in einem Buschland mit wenigen großen Bäumen. Die erstaunlich anpassungsfähige Pflanze findet sich in Canyons, Hanglagen und Bluffs. Versuchen Sie, Buschbaccharis als Teil Ihrer natürlichen Landschaft in Teilen von Oregon, Kalifornien und Küstengebieten unter 2.500 Fuß zu wachsen.

Was ist ein Kojote Bush?

Eine interessante Anmerkung über Kojotenbüsche ist ihre enge Beziehung zu Sonnenblumen. Die Pflanze ist mürrisch und drahtig, mit steifen Ästen und kleinen, grau gezackten Blättern entlang der verholzenden Stiele. Eine krautige Staude, Coyote Bush hat mehrere adaptive Strategien entwickelt, um in armen Böden mit loser vertikaler Erde zu gedeihen. Es hat ein breites Wurzelsystem und wachsartige Blätter, die es vor Feuchtigkeitsverlust schützen.

In den Chaparral-Zonen kommt es häufig zu Waldbränden, an die die Pflanze ebenfalls gut angepasst ist. Blätter sind mit einer harzigen Substanz überzogen, die das Feuer verzögert. Außerdem helfen die dicken dichten Wurzeln und die dicke Krone der Pflanze, sich zu regenerieren, nachdem das obere Wachstum in einem Feuer verbraucht wurde.

Der Busch wächst in Gebieten mit vereinzelten Regenfällen und ausgedehnten Trockenperioden. Je nach Wachstumsbedingungen kann es sich um einen niedrig wachsenden Strauch oder einen aufrechten hohen Strauch handeln. Diejenigen, die Hügel umarmen, tendieren dazu, tief in den Boden zu wachsen, um geschützt zu werden.

Wo ein Standort Schutz bietet, wölbt sich der Coyote-Busch höher und streckt sich nach Sonnenlicht. Diese Büsche können Trockenheit, unfruchtbaren Böden, Feuer und Salzspray standhalten. Wachsender Busch-Baccharis bietet Erosionsschutz mit seinen weit verzweigten Wurzeln und erfordert wenig Wartung, sobald er etabliert ist.

Coyote Bush verwendet

Baccharis ist eine einheimische Pflanze und wurde von indigenen Völkern für verschiedene Zwecke verwendet. Wenn er eingenommen wird, hat der Busch die Fähigkeit, einen Schwangerschaftsabbruch zu verursachen.

Ureinwohner benutzten es als Material für Jagdwerkzeuge wie Pfeilschäfte. Die flauschigen weiblichen Samenköpfe waren Teil der Füllung für Spielzeug und andere Gegenstände.

Coyote Bush verwendet auch einige medizinische Therapien, wie die Verwendung der erhitzten Blätter, um Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren.

Bakcharis Pflanzenpflege

Wenn Sie eine natürliche Ergänzung zu Ihrer Landschaft oder zurück 40 suchen, die wenig Anstrengung von Ihrer Seite erfordern, sind Coyote-Büsche genau Ihre Gasse. Vorgesehene Böden sind mäßig bis stark grob, die Pflanze funktioniert in einer Vielzahl von Situationen gut.

Coyote Bush braucht einen sonnigen Standort und häufige Bewässerung, bis es etabliert ist. Sobald die Pflanze jedoch liegt, müssen Sie sie nicht bewässern, außer in den schlimmsten Dürreperioden.

Schneiden Sie den Busch nach Bedarf ab, damit er nicht zu struppig wird. Dies ist eine langsam wachsende Pflanze mit den größten Zuwächsen, die im Frühling erreicht werden, wenn die Temperaturen warm sind und der Regen eine wachsende Feuchtigkeit spendet.

Bakcharis Pflanzenpflege ist minimal und der Strauch kann Sie im Frühling mit winzigen Blüten belohnen, die im Herbst zu flauschigen Baumwollsamen werden.

Vorherige Artikel:
Stachelbeerbüsche werden wegen ihrer kleinen, säuerlichen Beeren angebaut, die sich hervorragend für Pasteten und Gelees eignen. Mit wölbenden Ästen wachsen Stachelbeeren etwa 1, 5 bis 5 Meter hoch und gedeihen in kälteren Klimazonen, die der USDA-Zone 3 nicht gewachsen sind. Sie können sich verheddern und ungesund werden, ohne Stachelbeerpflanzen zu beschneiden. Die F
Empfohlen
Obwohl die Landschaftsfirma, mit der ich arbeite, viele verschiedene Arten von Gestein und Mulch trägt, um Landschaftsbetten zu füllen, schlage ich immer vor, natürliche Mulchen zu verwenden. Während Stein weniger häufig abgetragen und ersetzt werden muss, kommt er dem Boden oder den Pflanzen nicht zugute. Tat
Lebend Mulch bietet zahlreiche Vorteile für den Garten und Boden. Was ist lebende Mulch? Jede Pflanze, die verwendet wird, um eine Bodenfläche zu bedecken und Nährstoffe hinzuzufügen, verbessert die Bodenporosität, verringert Unkraut und verhindert Bodenerosion, neben anderen Eigenschaften. Im Grunde genommen ist lebender Mulch eine niedrig wachsende Bodenbedeckung, die aus verschiedenen Gründen gepflanzt wird. Die
Asian geflügelten Bohnen Anbau ist in Asien und in viel geringerem Maße hier in den Vereinigten Staaten, speziell in Südflorida bekannt als Goabohnen und Prinzessbohnen bekannt. Was sind geflügelte Bohnen und was sind einige Vorteile von geflügelten Bohnen? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Was
In Maine, wo die Mehrheit der Hummer in den USA gefangen und verarbeitet wird, haben die Hummererzeuger viele Möglichkeiten erwogen, Hummernebenprodukte zu beseitigen. Zum Beispiel erfanden einige Professoren und Studenten an der Universität von Maine einen biologisch abbaubaren Golfball aus gemahlenen Hummerschalen.
Nichts fügt ein schönes tropisches Aufflackern hinzu, ganz wie ein tropischer Hibiskus. Während Hibiskuspflanzen im Sommer in den meisten Gegenden im Freien gut ankommen, müssen sie im Winter geschützt werden. Wintering Hibiscus ist einfach zu tun. Schauen wir uns die Schritte für die Hibiskus-Winterpflege an. Wer
Sind Sie auf der Suche nach einer wartungsarmen, schnell wachsenden Rebe, die einen unansehnlichen Zaun oder eine unansehnliche Mauer bedeckt? Oder möchten Sie einfach nur mehr Vögel und Schmetterlinge in Ihren Garten locken? Probieren Sie eine Königin der Sheba Trompete. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. P