Zone 3 Glyzinien - Sorten von Glyzinien für Zone 3



Kalte Klimazone 3 Die Gartenarbeit kann eine der schwierigsten regionalen Bedingungen sein. Das Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten, Zone 3, kann auf -30 oder sogar -40 Grad Fahrenheit (-34 bis -40 Grad Celsius) fallen. Pflanzen für diesen Bereich müssen robust und winterhart sein und lange Frosttemperaturen aushalten können. Wachsende Glyzinien in Zone 3 waren früher ziemlich unpraktisch, aber jetzt hat eine neue Sorte eine extrem robuste Form der asiatischen Rebe eingeführt.

Glyzinie für kalte Klimate

Wisteria-Reben sind tolerant gegenüber einer Reihe von Bedingungen, aber die meisten Sorten schneiden in Zonen unter USDA 4 bis 5 nicht gut ab. Glyzinien der Zone 3 waren etwas wie ein Pfeifentraum, da kalte, verlängerte Winter diese temperierten Klima-Lieblinge töteten. Eine Zufalls-Hybride, die in den sumpfigen Gebieten von Süd-Zentral-USA von Louisiana und Texas nördlich bis Kentucky, Illinois, Missouri und Oklahoma, Kentucky Glyzinien gefunden wird, eignet sich für die Zonen 3 bis 9. Sie produziert sogar zuverlässig Blumen in der kälteren Region.

Die zwei am häufigsten vorkommenden Glyzinien in Kultur sind Japanisch und Chinesisch. Japaner ist ein bisschen robuster und gedeiht in Zone 4, während chinesische Glyzinien bis Zone 5 geeignet sind. Es gibt auch eine Amerikanische Glyzinie, Wisteria frutescens, von der die Kentucky Glyzinie abstammt.

Die Pflanzen wachsen wild in sumpfigen Wäldern, Flussufern und Hochlanddickichten. Amerikanische Glyzinien sind zimperlich in Zone 5, während ihr Sport, Kentucky Glyzinien, bis Zone 3 gedeihen kann. Es gibt mehrere neue Sorten eingeführt, die nützlich sind, um Glyzinien in Zone 3 wachsen. Kentucky Glyzinie ist besser benommen als seine asiatischen Verwandten und ist weniger aggressiv . Die Blüten sind etwas kleiner, aber im Frühling kehrt sie auch nach harten Wintern zuverlässig zurück.

Eine andere Art, Wisteria macrostachya, hat sich auch in der USDA-Zone 3 als zuverlässig erwiesen. Sie wird kommerziell als "Sommerkaskade" verkauft.

Kentucky Wisteria Pflanzen sind die führenden Wisteria Reben für Zone 3. Es gibt sogar ein paar Sorten aus denen Sie wählen können.

'Blue Moon' ist eine Sorte aus Minnesota und hat kleine, duftende Trauben mit immergrünen blauen Blüten. Reben können 15 bis 25 Fuß lang werden und produzieren 6 bis 12 Zoll Trauben von duftenden erbsenähnlichen Blüten, die im Juni erscheinen. Diese Zone 3 Wisteria Pflanzen produzieren dann weiche, samtige Schoten, die 4 bis 5 Zoll lang werden. Um die attraktive Natur der Pflanze zu ergänzen, sind die Blätter zart, gefiedert und tief grün auf sich windenden Stielen.

Die bereits erwähnte "Summer Cascade" trägt weiche Lavendelblüten in 10 bis 12 Zoll großen Rispen. Andere Formen sind "Tante Dee", mit eleganten antiken lila Blumen, und "Clara Mack", die weiße Blüten hat.

Tipps zu wachsenden Glyzinien in Zone 3

Diese winterharten Glyziniereste für die Zone 3 brauchen immer noch eine gute kulturelle Pflege, um erfolgreich zu sein. Das erste Jahr ist am schwierigsten und junge Pflanzen brauchen regelmäßige Bewässerung, Stechen, Spalieren, Beschneiden und Füttern.

Stellen Sie vor der Installation der Reben eine gute Drainage im Boden sicher und fügen Sie reichlich organisches Material hinzu, um das Pflanzloch zu bereichern. Wählen Sie einen sonnigen Standort und halten Sie Jungpflanzen feucht. Es kann bis zu 3 Jahre dauern, bis die Pflanze blüht. Während dieser Zeit die Weinreben festgebunden halten.

Nach der ersten Blüte, schneiden Sie, wo nötig, um eine Gewohnheit zu etablieren und zu verhindern, dass sie sich verstreut. Diese Glyzinienarten für kalte Klimazonen haben sich in Zone 3 als am leichtesten erwiesen und sind auch nach einem harten Winter zuverlässig.

Vorherige Artikel:
Radieschen sind kühles Jahreszeitgemüse, die einfach zu wachsen sind. Sie werden schnell reif und die Pflanzungen können gestaffelt werden, um während der gesamten Vegetationsperiode eine Vielzahl von Radieschen zu erhalten. Obwohl sie einfach im Überfluss anzubauen sind, gibt es eine Reihe von Schädlingen, auf die man achten muss. Wenn
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor der Garden Crypt: Erforschung der anderen Seite der Gartenarbeit) Nichts spricht Halloween wie gruselige Gärten. In diesen Plots finden Sie möglicherweise unangenehme Themen und alles, was als gruselig gilt. Aber trotz ihrer dunklen und finsteren Erscheinung verdienen diese dunklen, gruseligen Gartengestaltungen einen rechtmäßigen Platz in der Landschaft. Le
Es ist kein Wunder, dass der wissenschaftliche Name der außergewöhnlichen Bismarck-Palme Bismarckia nobilis ist . Es ist eine der elegantesten, massivsten und begehrenswertesten Fächerpalmen, die Sie pflanzen können. Mit einem kräftigen Stamm und einer symmetrischen Krone ist es ein toller Blickfang in Ihrem Garten. Bis
Frische Weihnachtsbäume sind eine Feiertagstradition, geliebt für ihre Schönheit und frischen, outdoorsy Duft. Allerdings sind Weihnachtsbäume oft verantwortlich für zerstörerische Brände während der Ferienzeit. Der effektivste Weg, um Weihnachtsbaumbrände zu verhindern, ist, den Baum gut hydriert zu halten. Bei ric
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wachsende Artilleriepflanzen ( Pilea serpyllacea ) bieten eine interessante Bodenbedeckungsoption für schattige Gärten in den wärmsten Südstaaten. Artilleriepflanzen können auch feines succulent-textured, grünes Laub für Behälter zur Verfügung stellen, weil die Blumen nicht auffällig sind. Artiller
So lieben Sie den Geschmack der tropischen Guave und haben einen eigenen Baum gepflanzt und warten gespannt darauf, dass er Früchte trägt. Leider scheint Ihre Geduld unbelohnt zu sein, da es auf Ihrem Guavabaum keine Früchte gibt. Es gibt mehrere Gründe dafür, dass ein Guavenbaum nicht fruchtbar ist. Wen
Alte Körner sind aus gutem Grund zu einem modernen Trend geworden. Diese unverarbeiteten Vollkornprodukte haben eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen, von der Verringerung des Risikos für Diabetes Typ II und Schlaganfall zu helfen, gesundes Gewicht und Blutdruck zu erhalten. Ein solches Korn wird Khorasan-Weizen ( Triticum turgidum ) genannt.