Kürbiskerne Ernährung: Wie man Kürbiskerne zum Essen ernten



Kürbisse sind geschmackvolle, vielseitige Mitglieder der Familie der Winterkürbisse, und die Samen sind reich an Geschmack und Nahrung. Willst du etwas über das Ernten von Kürbiskernen lernen und wissen, was mit all diesen Samen nach der Ernte zu tun ist? Weiter lesen!

Wie man Kürbiskerne ernten kann

Ernte Kürbisse jederzeit vor dem ersten harten Frost im Herbst. Sie werden wissen, wann Kürbisse bereit sind zu ernten - die Reben werden sterben und braun werden und die Kürbisse werden leuchtend orange mit einer harten Rinde sein. Schneiden Sie den Kürbis mit einer Gartenschere oder einer Schere vom Rebstock.

Jetzt, da Sie die reifen Kürbisse erfolgreich geerntet haben, ist es Zeit, die saftigen Samen zu entfernen. Schneide das Kürbisoberteil mit einem scharfen, kräftigen Messer ab und entferne den "Deckel" vorsichtig. Mit einem großen Metalllöffel die Samen und das zähe Fruchtfleisch herauskratzen und die Samen und das Fruchtfleisch in eine große Schüssel mit Wasser geben.

Kürbissamen von der Masse trennen

Verwenden Sie Ihre Hände, um die Samen vom Brei zu trennen, die Samen in ein Sieb setzend, wie Sie gehen.
Sobald die Samen im Sieb sind, spülen Sie sie gründlich unter fließendem Wasser ab (oder schlagen Sie sie mit Ihrem Sprüher), während Sie die Samen zusammen mit den Händen reiben, um mehr vom Fruchtfleisch zu entfernen. Mach dir keine Sorgen über jede einzelne Spur von Zellstoff, da das Zeug, das an den Samen haftet, nur den Geschmack und die Ernährung erhöht.

Sobald Sie das Fruchtfleisch zu Ihrer Zufriedenheit entfernt haben, lassen Sie die Samen gründlich abtropfen, verteilen Sie sie dann in einer dünnen Schicht auf einem sauberen Geschirrtuch oder einer braunen Papiertüte und lassen Sie sie an der Luft trocknen. Wenn Sie es eilig haben, können Sie Ihren Haartrockner immer verwenden, um den Vorgang zu beschleunigen.

Rösten von Kürbiskernen

Den Ofen auf 135 ° C vorheizen. Verbreiten Sie die Kürbiskerne gleichmäßig auf einem Backblech und träufeln Sie sie mit geschmolzener Butter oder Ihrem Lieblingsspeiseöl. Für zusätzlichen Geschmack können Sie die Samen mit Knoblauch Salz, Worcestersauce, Zitronenpfeffer oder Meersalz würzen. Wenn Sie abenteuerlustig sind, würzen Sie die Kürbiskerne mit einer Mischung aus Herbstgewürzen wie Zimt, Muskat, Ingwer und Piment oder fügen Sie Zing mit Cayennepfeffer, Zwiebelsalz oder Cajun-Gewürz hinzu.

Braten Sie die Samen, bis sie goldbraun sind - normalerweise etwa 10 bis 20 Minuten. Rühre die Samen alle fünf Minuten um sie vor dem Verbrennen zu bewahren.

Kürbiskerne essen

Jetzt, da du die harte Arbeit erledigt hast, ist es Zeit für die Belohnung. Es ist vollkommen sicher (und extrem gesund), die Samenschale und alles zu essen. Wenn Sie die Samen ohne Schale essen möchten, essen Sie sie einfach wie Sonnenblumenkerne - stecken Sie einen Samen in den Mund, knacken Sie die Samen mit den Zähnen und entsorgen Sie die Schale.

Kürbiskern Ernährung

Kürbiskerne liefern Vitamin A, Kalzium, Magnesium, Zink, Eisen, Protein, Kalium und gesunde pflanzliche Omega-3 Fette. Sie sind mit Vitamin E und anderen natürlichen Antioxidantien gefüllt. Kürbiskerne sind auch reich an Ballaststoffen, besonders wenn Sie die Muscheln essen. Eine Unze von gerösteten Kürbiskernen enthält etwa 125 Kalorien, 15 Kohlenhydrate und kein Cholesterin.

Vorherige Artikel:
Safran wurde oft als Gewürz beschrieben, das mehr wert ist als sein Gewicht in Gold. Es ist so teuer, dass man sich fragt "Kann ich Safran-Krokuszwiebeln anbauen und meinen eigenen Safran ernten?" Die Antwort lautet: Ja, Sie können Safran in Ihrem Hausgarten anbauen. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man Safran anbaut.
Empfohlen
Wenn Sie an Lavendel denken, kommt Ihnen wahrscheinlich englischer und französischer Lavendel in den Sinn. Aber wussten Sie, dass es auch einen spanischen Lavendel gibt? Spanische Lavendelpflanzen können Ihnen das gleiche Aroma und die zarten Blüten wie die englische Sorte geben, aber sie sind besser in der Lage, heißes Klima zu ertragen. Sp
Blackthorn ( Prunus spinosa ) ist ein Beerenbaum, der in Großbritannien und in fast ganz Europa heimisch ist, von Skandinavien im Süden und Osten bis zum Mittelmeer, Sibirien und Iran. Bei solch einem ausgedehnten Lebensraum müssen einige innovative Anwendungen für Schwarzdornbeeren und andere interessante Informationen über Schwarzdornpflanzen vorhanden sein. Las
Der Besitz eines Hirschhornfarns ist eine Übung im Gleichgewicht. Das Ausbalancieren von Wasser und Licht, Nährstoffen und das Freihalten ihrer Wurzeln ist wie ein hochtechnischer Tanz, der dich raten lässt. Wenn dein Hirschhornfarn Blätter fallen lässt, weißt du, dass in der Gleichung etwas falsch gelaufen ist, aber was? Lese
Manchmal wächst eine Pflanze einfach über ihren Standort hinaus und muss bewegt werden. Im Fall von Yucca ist das Timing genauso wichtig wie die Methode. Yuccas sind vollsonnige Pflanzen und brauchen gut entwässernde Böden. Andere Überlegungen für diese große, stachelige Pflanze sind Fragen des Komforts. Es is
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Viele von uns haben wahrscheinlich zu einem bestimmten Zeitpunkt dünn getaucht. Aber hast du jemals den Wunsch gefühlt, deinen Garten in der Buff zu jäten? Vielleicht hast du davon geträumt, nackt durch das Blumenbeet zu gehen oder sogar den Boden "au naturel" zu beackern. Nu
Wenn Sie daran denken, Zuckerahornbäume zu pflanzen, wissen Sie wahrscheinlich bereits, dass Zuckerahorn zu den beliebtesten Bäumen auf dem Kontinent gehört. Vier Staaten haben diesen Baum als ihren Staatsbaum ausgewählt - New York, West Virginia, Wisconsin und Vermont - und es ist auch der Nationalbaum Kanadas. Wä