Immergrüne Bäume der Zone 7 - Auswahl der immergrünen Bäume für Klima der Zone-7



Ob Nadelbäume oder Laubbäume, immergrüne Bäume verleihen der Landschaft bleibende Schönheit. Immergrüne Bäume der Zone 7 umfassen eine große Auswahl der Größen, der Farben und der Blattarten, um den Garten zu erhöhen. Die meisten der immergrünen Baumarten sind in Ihrer örtlichen Gärtnerei erhältlich, aber wenn Sie etwas anderes suchen, können Sie online Verkäufer durchsehen. Lokale Verkäufer neigen dazu, sich auf pflegeleichte und einheimische Arten zu spezialisieren, aber im Internet steigen Ihre Möglichkeiten wirklich an.

Auswahl von immergrünen Baumsorten

Die Wahl der richtigen Pflanze, die in Ihrer Zone winterhart ist, ist wichtig. Dies liegt daran, dass einige Pflanzen den Temperaturen in Ihrer Region nicht standhalten können. Während die Standortwahl, die Bodenart, die Trümmer und die Pflegebedürfnisse bei der Entscheidung für Ihre Pflanzenwahl eine Rolle spielen müssen, ist die Zone eine der wichtigsten Überlegungen. Nicht alle immergrünen Baumarten werden in jeder Zone gut funktionieren. Einige unserer Optionen für immergrüne Bäume in Zone 7 können Ihnen helfen zu entscheiden, welche Pflanzen für Ihren Garten geeignet sind.

Koniferen für Zone 7

Immergrüne Bäume für Zone 7 können Koniferen sein und können von einigen 100 Fuß bis zu überschaubaren 30 bis 60 Fuß hohen Herrlichkeiten reichen. Zwei, die wirklich streichen, sind die Hinoki-Zypresse und die japanische Zeder. Beide haben diese elegant geschichteten Zweige, die den Pflanzen so viel Textur verleihen und jeder hat Sorten, die bunte oder goldene Sorten enthalten. Hinoki kann 80 Fuß groß werden, wächst aber langsam. Die Sorte "Radicans" der japanischen Zeder ist ungefähr die Hälfte davon und reagiert gut auf Scheren, um sie in Form zu halten.

Die Fraser Tanne ist ein Klassiker wie der kanadische Hemlock. Die Colorado Blaufichte hat schöne silberne blaue Nadeln. Balsam Tanne und Weißkiefer Sorten sind alle leicht zu wachsen immergrüne Bäume für Zone 7.

Wenn diese größeren Baumarten nicht ausreichen, können kleine Landschaften immer noch von der stattlichen Schönheit der immergrünen Koniferen profitieren. Silberne koreanische Tanne hat fest gebundene, fast spiralförmige Bündel silberner Nadeln. Die Farbe kommt von den weißen Unterseiten, und mit 30 Fuß ist diese Pflanze perfekt für kleine Räume.

Weinende weiße Kiefer ist eine lustige Pflanze, weil man sie buchstäblich formen kann. Die langen Nadeln und grazilen Äste müssen in eine Weintraube eingepflanzt werden oder man kann sie als Bodendecker wachsen lassen. Wie sein großer Bruder hat Zwergblüten Fichte attraktive Blätter, aber nur 10 Fuß hoch. Ein weiterer Favorit ist die japanische Schirmpinie. Die Nadeln sind angeordnet, um die Speichen in einem Regenschirm zu mögen, und die Zweige wachsen in einer Spiralform.

Breitblättrige Evergreens für Zone 7

Wachsende immergrüne Bäume in Zone 7 können Blumen enthalten und müssen keine traditionellen schmalen Blattproben sein. Nichts ist so hübsch wie ein blühender Magnolienbaum. Die südliche Magnolie wächst gut in Zone 7. Einige andere blühende Zone 7 immergrüne Bäume könnten beinhalten:

  • Tee Olivenbaum
  • Amerikanische Stechpalme
  • Fatsia Japonica
  • Lorbeer
  • Madrone Baum
  • Blattblatt Azara
  • Immergrüner Hartriegel

Ein wirklich lustiger, aber kleinerer Baum ist der Erdbeerbaum ( Arbutus unedo ). Wenn die Früchte reif sind, ist die Pflanze mit roten, heißen rosa, orange und gelben, süßen, essbaren Früchten bedeckt. Goldenes Chinquapin ( Chrysolepis chrysophylla ) ist ein einheimischer, immergrüner Laubbaum, der getuftete kleine Blüten und stachelige kleine Früchte mit essbaren Nüssen hervorbringt.

Evergreens müssen nicht langweilig sein und es gibt jeden Tag mehr Möglichkeiten, wenn Botaniker robustere Sorten von Bäumen aus der ganzen Welt entwickeln.

Vorherige Artikel:
Wegen ihrer geringen Wartung und ihrer Vielseitigkeit unter verschiedenen Bedingungen sind Ziergräser in Landschaften immer beliebter geworden. In der Winterhärtezone 6 können winterharte Ziergräser den Garten mit ihren Klingen und Samenköpfen, die durch Schneehügel ragen, für den Winter interessant machen. Lesen
Empfohlen
Unter idealen Bedingungen wachsen Balsamtannen ( Abies balsamea ) etwa einen Fuß pro Jahr. Sie werden schnell zu den gleichmäßig geformten, dichten, kegelförmigen Bäumen, die wir als Weihnachtsbäume erkennen, aber sie hören nicht auf. Balsamtannen werden zu hoch aufragenden Architekturbäumen mit einer kühnen Präsenz in der Landschaft. Sie könn
Radieschen gehören zu den schnellsten Erzeugern, die im Frühjahr in drei bis vier Wochen eine Ernte sammeln. Spätere Stämme liefern Wurzeln in sechs bis acht Wochen. Diese Pflanzen sind tolerant gegenüber Zwischenpflanzungen, sofern sie nicht durch höhere Arten abgeschirmt werden. Viele Pflanzen eignen sich hervorragend als Begleiter für Radieschen, die nach der Ernte geerntet werden. Die I
Hortensien sind einer dieser idealen Sträucher, die wunderschöne Blumen mit einem Hauch von Magie bieten, da Sie die Farbe der großen Blüten ändern können. Zum Glück für diejenigen in kalten Klimazonen, können Sie leicht kältebeständige Hortensien finden. Interessieren Sie sich für Hortensien in Zone 6? Lesen Sie
Im Garten gibt es viele Pflanzen, an die wir kaum denken. Parasitäre Pflanzen gibt es zum Beispiel in einer Vielzahl von Bedingungen und sie werden selten diskutiert. Dieser Artikel handelt von hemiparasitischen Pflanzen und dem Schaden, den sie für Ihre Landschaft oder Ihren Garten verursachen können. W
Von Stan V. (Stan der Rosemann) Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Im Internet gibt es heutzutage einige wunderschöne Fotos von Rosen- und Blumenblüten, von denen einige sogar wie der Regenbogen gefärbt sind! Seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie darüber nachdenken, solche Rosenbüsche oder blühende Pflanzen in Ihre Gärten zu pflanzen. Was S
Frailea ( Frailea castanea syn. Frailea asterioides ) sind sehr kleine Kakteen, die selten einen Durchmesser von 2 Zoll erreichen. Die Pflanzen sind in Südbrasilien bis nach Nord-Uruguay beheimatet. Diese kleinen Kakteen sind sehr interessant in ihrer Form, aber ihr Lebenszyklus ist noch überraschender.