Wind-resistente Pflanzen für Ihren windigen Garten



Von Nikki Tilley
(Autor von The Bulb-o-licious Garden)

Wie wirkt sich der Wind auf Pflanzen aus? Wind ist Luft in Bewegung, und starke Winde können Pflanzen dazu bringen, übermäßig zu schwanken, indem sie an ihren Wurzeln ziehen und ziehen. Diese kontinuierliche Bewegung stört die Fähigkeit der Wurzeln, im Boden verankert zu bleiben, was die Fähigkeit der Pflanze, Wasser zu absorbieren, reduziert, was zu schwerem Wasserstress und sogar zum Tod führt. Werfen wir einen Blick darauf, wie sich der Wind auf die Pflanzengröße auswirkt, auf den Pflanzenschutz für Ihren Garten und auf Pflanzen, die an windigen Orten gut gedeihen.

Wie wirkt sich der Wind auf die Pflanzengröße aus?

Wind beeinflusst das Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen in vielerlei Hinsicht. Kürzere Wachstum und abnormale Entwicklung resultiert aus übermäßigen Bewegungen durch Wind verursacht. Dies ist ein häufiges Vorkommen in Pflanzen, die in windigen Gebieten wachsen. Neben der Störung der Wurzel-Boden-Beziehung beeinflusst die Kombination von Wind und Sonne die Pflanzengröße.

Die Menge dieser beiden Elemente kann schnell bestimmen, wie Pflanzenoberflächen trocknen. So erhöht der Wind den Wasserverlust durch Verdunstung. Als Ergebnis benötigen windgewehte Pflanzen mehr Wasser oder sie entwickeln Wasserstress und könnten sterben.

Starke Winde können Pflanzen auch schädigen, indem sie sie brechen, ihr Wachstum verzerren und die Lufttemperatur in der Umgebung von Pflanzen senken, was ihre Wachstumsrate verringert.

Schließlich kann der Wind Krankheitserreger von einem Ort zum anderen verbreiten, besonders wenn er von Regen begleitet wird. Windgeblasener Regen kann Sporen von infizierten Pflanzen auf gesunde Pflanzen übertragen, die ihre Fähigkeit, gesundes Wachstum und Pflanzengröße zu erhalten, schnell hemmen.

Pflanzen Windschutz

Sie können auch Windschutz in Ihrem Garten pflanzen. Hardy Bäume und Sträucher wie einschließen:

  • Berg Asche
  • Kreppmyrte
  • Redbud
  • Persimmon
  • Pindo-Palme
  • Kohlpalme
  • Hartriegel
  • Weide
  • Bayberry
  • Japanischer Ahorn
  • Carolina Silberglocke
  • Amerikanische Stechpalme
  • Yaupon Stechpalme
  • Viburnum

Diese fungieren als Windblocks, was eine Möglichkeit ist, Anlagenwindschutz anzubieten.

Sie sollten jedoch auch die Zugabe von kleinen Stützmauern oder anderen Barrieren in Betracht ziehen, um die vom Wind betroffenen Pflanzen zu schützen. Holzzäune, Gittermatten und Gitterplatten können effektive Windpuffer für den Windschutz der Anlage bilden.

Sie können auch kleine, geschützte Vertiefungen in windigen Hängen oder anderen Bereichen des Windgartens erstellen. Graben Sie einfach Taschen aus, in denen die Pflanzen wachsen können, und umgeben Sie diese mit Steinen oder Steinen. Um zu verhindern, dass der Wind den Boden austrocknet und Feuchtigkeit speichert, fügen Sie eine zusätzliche Mulchschicht hinzu.

Windbeständige Pflanzen für den Windgarten

Einige Pflanzen gelten als windresistent. Wind-resistente Pflanzen haben flexible Stiele, die ihnen erlauben, sich zu biegen und zu schwingen, ohne zu brechen. Zum Beispiel sind Palmen und Kreppmyrten gute windresistente Pflanzen.

Pflanzen, die an windige Bedingungen angepasst sind, haben in der Regel kleine, schmale Blätter, wie Nadelbäume und Ziergräser. In der Tat, Ziergräser sind einige der windfestesten Pflanzen in der Umgebung, und die meisten erfordern wenig Wasser. Sie können sogar als Miniaturwindschutzpflanzungen für weniger windtolerante Pflanzen dienen.

Von Stauden wie Taglilien, Gänseblümchen, Flachs und Coreopsis bis zu einjährigen wie Zinnien und Kapuzinerkresse gibt es eine Vielzahl von windresistenten Pflanzen für diese Bedingungen.

Um windresistente Pflanzen zu finden, die Ihren speziellen Bedürfnissen und Ihrem Klima entsprechen, müssen Sie möglicherweise in Online-Quellen oder Büchern recherchieren.

Vorherige Artikel:
Gärtner, die Himbeersträucher anbauen, verbringen mehrere Saisons damit, auf ihre erste richtige Ernte zu warten, während sie ihre Pflanzen sorgfältig pflegen. Wenn diese Himbeeren endlich blühen und Früchte tragen, ist die Enttäuschung spürbar, wenn die Früchte unterdurchschnittlich sind. Dasselbe gilt für ältere Pflanzen, die einst große, gesunde Früchte hervorbrachten, jetzt aber halbherzig Früchte setzen, die nicht zum Verzehr geeignet sind. Lassen Sie u
Empfohlen
Wenn jemand über den Anbau von Darwinia-Pflanzen spricht, lautet die erste Reaktion: "Was ist eine Darwinia-Pflanze?" Pflanzen der Gattung Darwinia sind in Australien beheimatet und nach der Etablierung sehr trockenheitstolerant. Es gibt 20 bis 37 verschiedene Arten, aber nur wenige sind in den Vereinigten Staaten sehr bekannt oder werden dort sehr kultiviert.
Zone 7 ist ein fantastisches Klima für den Anbau von Gemüse. Mit einem relativ kühlen Frühling und Herbst und einem heißen, langen Sommer ist es ideal für fast jedes Gemüse, solange Sie wissen, wann Sie es pflanzen. Lesen Sie weiter, um mehr über das Pflanzen eines Gemüsegartens der Zone 7 und einige der besten Gemüse für Zone 7 zu erfahren. Kühles Ja
Hast du schon von Pflanzen gekitzelt, die ihnen beim Wachsen helfen? Wenn Sie jemanden sehen, der kitzelt, streichelt oder sich wiederholt biegt, könnten Sie annehmen, dass er verrückt ist. Aber diese genauen Praktiken wurden in einigen kommerziellen Gewächshäusern und Baumschulen übernommen. Indem sie Pflanzen kitzeln, nutzen diese Züchter etwas, das als Thigmomorphogenese bezeichnet wird, ein wenig bekanntes Phänomen, das beeinflusst, wie Pflanzen wachsen. "
Paprikaschoten sind wahrscheinlich eines der am häufigsten angebauten Gemüse im heimischen Garten. Sie sind leicht anzubauen, pflegeleicht und werden selten von Pfefferpflanzenproblemen beeinflusst. Jedoch haben viele Leute gelegentlich Probleme mit verfärbten Pfefferstengeln oder mit Pfefferpflanzen, die schwarz werden. W
Knoblauch ist eine lange Saison Ernte, 180-210 Tage bis zur Reifung, abhängig von der Sorte. Wie Sie sich vorstellen können, ist die richtige Düngung von Knoblauch von größter Bedeutung. Die Frage ist nicht nur, wie Knoblauch gedüngt werden soll, sondern wann ist die beste Zeit, Knoblauchpflanzen zu füttern? Knobl
Zone-1-Pflanzen sind robust, kräftig und an extreme Temperaturen anpassbar. Überraschenderweise sind viele von diesen auch Xeriscape-Pflanzen mit hoher Trockentoleranz. Der Yukon, Sibirien und Teile von Alaska sind Vertreter dieser harten Pflanzzone. Gartenarbeit in Zone 1 ist nichts für schwache Nerven. P