Wind-resistente Pflanzen für Ihren windigen Garten



Von Nikki Tilley
(Autor von The Bulb-o-licious Garden)

Wie wirkt sich der Wind auf Pflanzen aus? Wind ist Luft in Bewegung, und starke Winde können Pflanzen dazu bringen, übermäßig zu schwanken, indem sie an ihren Wurzeln ziehen und ziehen. Diese kontinuierliche Bewegung stört die Fähigkeit der Wurzeln, im Boden verankert zu bleiben, was die Fähigkeit der Pflanze, Wasser zu absorbieren, reduziert, was zu schwerem Wasserstress und sogar zum Tod führt. Werfen wir einen Blick darauf, wie sich der Wind auf die Pflanzengröße auswirkt, auf den Pflanzenschutz für Ihren Garten und auf Pflanzen, die an windigen Orten gut gedeihen.

Wie wirkt sich der Wind auf die Pflanzengröße aus?

Wind beeinflusst das Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen in vielerlei Hinsicht. Kürzere Wachstum und abnormale Entwicklung resultiert aus übermäßigen Bewegungen durch Wind verursacht. Dies ist ein häufiges Vorkommen in Pflanzen, die in windigen Gebieten wachsen. Neben der Störung der Wurzel-Boden-Beziehung beeinflusst die Kombination von Wind und Sonne die Pflanzengröße.

Die Menge dieser beiden Elemente kann schnell bestimmen, wie Pflanzenoberflächen trocknen. So erhöht der Wind den Wasserverlust durch Verdunstung. Als Ergebnis benötigen windgewehte Pflanzen mehr Wasser oder sie entwickeln Wasserstress und könnten sterben.

Starke Winde können Pflanzen auch schädigen, indem sie sie brechen, ihr Wachstum verzerren und die Lufttemperatur in der Umgebung von Pflanzen senken, was ihre Wachstumsrate verringert.

Schließlich kann der Wind Krankheitserreger von einem Ort zum anderen verbreiten, besonders wenn er von Regen begleitet wird. Windgeblasener Regen kann Sporen von infizierten Pflanzen auf gesunde Pflanzen übertragen, die ihre Fähigkeit, gesundes Wachstum und Pflanzengröße zu erhalten, schnell hemmen.

Pflanzen Windschutz

Sie können auch Windschutz in Ihrem Garten pflanzen. Hardy Bäume und Sträucher wie einschließen:

  • Berg Asche
  • Kreppmyrte
  • Redbud
  • Persimmon
  • Pindo-Palme
  • Kohlpalme
  • Hartriegel
  • Weide
  • Bayberry
  • Japanischer Ahorn
  • Carolina Silberglocke
  • Amerikanische Stechpalme
  • Yaupon Stechpalme
  • Viburnum

Diese fungieren als Windblocks, was eine Möglichkeit ist, Anlagenwindschutz anzubieten.

Sie sollten jedoch auch die Zugabe von kleinen Stützmauern oder anderen Barrieren in Betracht ziehen, um die vom Wind betroffenen Pflanzen zu schützen. Holzzäune, Gittermatten und Gitterplatten können effektive Windpuffer für den Windschutz der Anlage bilden.

Sie können auch kleine, geschützte Vertiefungen in windigen Hängen oder anderen Bereichen des Windgartens erstellen. Graben Sie einfach Taschen aus, in denen die Pflanzen wachsen können, und umgeben Sie diese mit Steinen oder Steinen. Um zu verhindern, dass der Wind den Boden austrocknet und Feuchtigkeit speichert, fügen Sie eine zusätzliche Mulchschicht hinzu.

Windbeständige Pflanzen für den Windgarten

Einige Pflanzen gelten als windresistent. Wind-resistente Pflanzen haben flexible Stiele, die ihnen erlauben, sich zu biegen und zu schwingen, ohne zu brechen. Zum Beispiel sind Palmen und Kreppmyrten gute windresistente Pflanzen.

Pflanzen, die an windige Bedingungen angepasst sind, haben in der Regel kleine, schmale Blätter, wie Nadelbäume und Ziergräser. In der Tat, Ziergräser sind einige der windfestesten Pflanzen in der Umgebung, und die meisten erfordern wenig Wasser. Sie können sogar als Miniaturwindschutzpflanzungen für weniger windtolerante Pflanzen dienen.

Von Stauden wie Taglilien, Gänseblümchen, Flachs und Coreopsis bis zu einjährigen wie Zinnien und Kapuzinerkresse gibt es eine Vielzahl von windresistenten Pflanzen für diese Bedingungen.

Um windresistente Pflanzen zu finden, die Ihren speziellen Bedürfnissen und Ihrem Klima entsprechen, müssen Sie möglicherweise in Online-Quellen oder Büchern recherchieren.

Vorherige Artikel:
Die Hortensien sind bekannt für ihr üppiges Laub und den übergroßen Blütenkopf, ihr strauchartiges Aussehen und ihre lange Blütezeit. Wie man Hortensien füttert, ist ein gemeinsames Anliegen. Hortensie Dünger für die richtige Hortensie Pflege und Fütterung Hortensie Pflege und Fütterung ist ziemlich einfach, wenn Sie einige Grundregeln lernen. Ein spezi
Empfohlen
Milben sind verschwindend kleine Insekten, die Pflanzensäfte saugen und die Vitalität Ihrer Gartenproben beeinträchtigen. Raubmilben im Garten sind das Sicherheitssystem, das Sie brauchen, um pflanzenfressende Milben zu stoppen. Was sind Raubmilben? Diese winzigen Käfer fressen die Eier, Larven und Adulten der pflanzenfressenden Milbenart. En
Canna-Lilien sind Pflanzen mit schönen hellen Blüten und einzigartigen Pflanzen, die Gärten in fast jeder Region ein tropisches Aussehen hinzufügen können. In den Winterhärtezonen 9-12 wachsen Canna-Lilien als Stauden. An kühleren Standorten werden Canna-Lilien jedoch wie einjährige Pflanzen angebaut, ihre Zwiebeln werden jeden Herbst ausgegraben und drinnen in kalten Wintern gelagert. Ob per
Wurzelfäule ist eine häufige Krankheit in Pflanzen, die in der Regel durch schlechte Entwässerung oder unsachgemäße Bewässerung verursacht wird. Obwohl sie in Topfpflanzen häufiger vorkommen, kann Wurzelfäule auch Pflanzen im Freien beeinträchtigen. Wüstenpflanzen wie Sukkulenten, Kakteen und Agaven sind besonders anfällig für Wurzelfäule, wenn sie unter falschen Bedingungen gepflanzt werden. Lesen Sie w
Schwimmende Teichpflanzen sind in der Pflanzenwelt ungewöhnlich, weil sie nicht wie andere Pflanzen mit ihren Wurzeln im Boden wachsen. Ihre Wurzeln hängen im Wasser und der Rest der Pflanze schwebt wie ein Floß oben drauf. Wenn Sie Ihr Hinterhof-Wasserspiel dekorieren möchten, können schwimmende Pflanzen für Teiche mit wenig Aufwand einen kühlen, natürlichen Look verleihen. Tatsäc
Was sind Kapern und wie werden sie verwendet? Kapern, ungeöffnete Blütenknospen, die am Kapernstrauch gefunden werden, sind die kulinarischen Lieblinge vieler Küchen. Kapern finden sich in europäischen Lebensmitteln und auch in Afrika und Indien, wo der Anbau von Kapern angebaut wird. Einen Kapernstrauch anzubauen, ist jedoch keine leichte Aufgabe. Wa
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Unkraut im Garten zu verwalten ist nicht unsere Lieblingsbeschäftigung - es ist mehr wie ein notwendiges Übel. Während wir Pflanzen lieben, können Unkräuter im Garten und im Garten oft lästiger werden. Sie konkurrieren mit unseren Gartenpflanzen um Licht, Wasser, Nährstoffe und Raum. Leide