Beratung für die Weihnachtskaktuspflege



Von Nikki Tilley
(Autor von The Bulb-o-licious Garden)

Während der Weihnachtskaktus unter verschiedenen Namen (wie Thanksgiving Kaktus oder Osterkaktus) bekannt sein kann, bleibt der wissenschaftliche Name für Weihnachtskaktus, Schlumbergera Bridgersii, der gleiche - während andere Pflanzen sich unterscheiden können. Diese beliebte, winterblühende Zimmerpflanze ist eine hervorragende Ergänzung für fast jeden Raum. Weihnachtskaktus ist nicht nur pflegeleicht, sondern verbreitet sich auch sehr gut und ist somit ein außergewöhnlicher Kandidat für das Weihnachtsgeschenk. Schauen wir uns an, wie man Weihnachtskakteen pflanzt und sich darum kümmert.

Wie man Weihnachtskaktus pflanzt

Der Weihnachtskaktus verbreitet sich leicht, indem ein kurzes Y-förmiges Segment von den Stielspitzen abgeschnitten wird. Achten Sie jedoch darauf, dass der Schnitt nur von gesundem Pflanzenlaub stammt. Pflanze das Segment etwa ein Viertel seiner Länge tief in leicht sandigen Böden. Befeuchten Sie gleichmäßig und legen Sie den Schnitt in einen gut beleuchteten Bereich und vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung.

Um Stecklinge für neue Pflanzen zu verwurzeln, schneiden Sie die Triebe von den Spitzen ab und schneiden Sie sie am zweiten Gelenk jeder Spitze ab. Der Schnitt sollte innerhalb weniger Wochen Anzeichen von Wachstum zeigen. Zu diesem Zeitpunkt kann die Pflanze, wenn gewünscht, in einen anderen Behälter mit einer lockereren Blumenerde-Mischung aus Kompost, Lehm und Sand überführt werden.

Wie man für Weihnachtskaktus sorgt

Beratung für Weihnachtskaktus Pflege sagt uns, dass es unter durchschnittlichen häuslichen Bedingungen mit moderater Pflege gut funktioniert. Der Weihnachtskaktus wird sich an schlechte Lichtbedingungen anpassen, aber die Pflanze wird Blüten leichter erzeugen, wenn sie hellerem Licht ausgesetzt sind. Allerdings kann zu viel direkte Sonneneinstrahlung die Blätter verbrennen. Bewahren Sie den Weihnachtskaktus in einem geeigneten Bereich auf, um dies zu vermeiden.

Weihnachtskaktusfeuchtigkeit ist auch wichtig. Die Pflanze erfordert häufige und gründliche Bewässerung, während ihres aktiven Wachstums im Frühjahr und Sommer, hält den Boden leicht feucht. Lassen Sie den Feuchtigkeitsgehalt der Weihnachtskakteen zwischen den Gießintervallen abfallen und austrocknen, aber niemals vollständig, und lassen Sie die Pflanze niemals im Wasser stehen, da dies zu Wurzel- und Stängelfäule führt. Die Anwendung einer milden Zimmerdüngerlösung alle zwei Wochen ist ebenfalls akzeptabel.

Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie sich für Weihnachtskakteen interessieren, sollten Sie daran denken, dass es auch Temperaturen zwischen 60 und 70 ° F (15-21 ° C) bei mittleren bis hohen Luftfeuchtigkeitswerten bevorzugt. Ein Tablett mit Kiesel gefüllt mit Wasser unter dem Weihnachtskaktus-Container ist ein guter Weg, um mehr Feuchtigkeit in das Haus zu bringen.

Sobald der Weihnachtskaktus die gesamte Blüte (normalerweise im Herbst) oder etwa sechs bis acht Wochen vor der Neubildung der Pflanze beendet hat, sollten Sie der Pflanze erlauben, ihren Schlafzyklus zu beginnen, indem sie die Weihnachtskaktusfeuchtigkeit reduzieren und sowohl das Licht als auch das Licht reduzieren Temperatur. Reduzieren Sie einfach die Bewässerung und stellen Sie sicher, dass die Pflanze 12-14 Stunden Dunkelheit und Durchschnittstemperaturen von ca. 10-12 ° C erhält. Halten Sie den Weihnachtskaktus auch von zugigen Bereichen fern.

Wenn Sie wissen, wie man Weihnachtskakteen pflegt, ist diese Pflanze nicht schwer zu handhaben, und wenn sie richtig gepflegt und an einem geeigneten Ort platziert wird, kann der Weihnachtskaktus das ganze Jahr über mit zusätzlichen Blütenzyklen überraschen.

Vorherige Artikel:
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wachsende Stromanthe Sanguine gibt Ihnen eine super attraktive Zimmerpflanze, die als Weihnachtsgeschenk Pflanze verwendet werden kann. Das Laub dieser Pflanze ist von roter, weißer und grüner Färbung. Ein Verwandter der beliebten Gebetsanlage, stromanthe Zimmerpflanzen werden manchmal als schwierig zu pflegen gehalten. N
Empfohlen
Unternehmensäpfel sind für das breite Spektrum der Apfelsorten relativ neu. Es wurde zuerst im Jahr 1982 gepflanzt und 1994 einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt. Bekannt für seine späte Ernte, Krankheitsresistenz und leckere Äpfel, ist dies ein Baum, den Sie vielleicht Ihrem Garten hinzufügen möchten. Was is
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Findest du die Idee, Rosen blödsinnig zu machen? "Deadheading" Rosen oder die Entfernung der alten Blüten von unseren Rosen scheint eine Kontroverse zu erzeugen, ähnlich wie sie zu beschneiden. Zum Thema Rosenknospen, empfehle ich eine Methode, die Ihnen die Ergebnisse liefert, die Sie suchen. S
Einen Moringa-Wunderbaum anzubauen, ist eine gute Möglichkeit, den Hungrigen zu helfen. Moringa Bäume für das Leben sind auch interessant zu haben. Also was ist ein Moringabaum? Lesen Sie weiter, um mehr über Moringa-Bäume zu erfahren. Was ist ein Moringabaum? Der Moringa ( Moringa oleifera ) Baum, auch bekannt als Meerrettich oder Trommelstockbaum, stammt aus den Ausläufern des Himalaya in Indien und Bangladesch. Eine
Eine der süßesten duftenden Pflanzen ist Jasmin. Diese tropische Pflanze ist nicht winterhart unter 30 Grad Fahrenheit (-1 C.), aber es gibt robuste Jasmin-Pflanzen für Zone 9. Die Auswahl der richtigen Sorte, die einigen kalten Temperaturen widerstehen kann und die Möglichkeit zu frieren ist der Schlüssel zum Erfolg in Zone 9. Sie
Gärtner und Landschaftsgärtner beziehen sich oft auf die Wurzelzone von Pflanzen. Beim Kauf von Pflanzen wurde Ihnen wahrscheinlich gesagt, dass Sie die Wurzelzone gut bewässern sollten. Viele systemische Produkte zur Bekämpfung von Krankheiten und Insekten schlagen auch vor, das Produkt auf die Wurzelzone der Pflanze aufzubringen. Wa
Das Wort "cumpice" kommt von dem französischen Wort "coupé", was "schneiden" bedeutet. Was ist Niederwald? Beim Beschneiden werden Bäume oder Sträucher so beschnitten, dass sie aus den Wurzeln, Saugnäpfen oder Stümpfen herauskeimen. Es wird oft getan, um nachwachsende Holzernten zu erzeugen. Der