Pepper Plant Companions - Was sind gute Begleiter für Peppers



Wachsende Paprika? Sie werden froh sein zu wissen, dass es viele Pfeffer Pflanzen Begleiter, die Ihre Paprika profitieren können. Wie können Begleiter für Paprika gesündere Pflanzen mit höheren Erträgen erzeugen? Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über pflanzliche Pfefferpflanzen und Pflanzen, die gerne mit Paprika wachsen.

Pepper Companion Pflanzen

Begleitpflanzen für Paprika oder anderes Gemüse arbeiten symbiotisch zusammen, wobei jeder etwas von dem anderen gibt und / oder empfängt. Pflanzenbegrünung bedeutet einfach, verschiedene, aber komplementäre Pflanzen zusammen zu gruppieren. Dies kann mehrere Dinge bewirken.

Begleitpflanzungen können Schatten spenden oder als Windbarriere wirken, sie können Unkräuter zurückhalten oder schädliche Schädlinge und Krankheiten abhalten, oder sie können als natürliches Spalier oder als Hilfe bei der Feuchtigkeitsspeicherung wirken.

Pflanzen, die gerne mit Paprika wachsen

Es gibt viele Pflanzen, die sich für den Anbau von Paprika eignen.

Kräuter

Kräuter sind wunderbare Begleiter der Pfefferpflanze.

  • Basil wehrt Thripse, Fliegen und Moskitos ab.
  • Petersilienblüten ziehen wohltuende Raubwespen an, die sich von Blattläusen ernähren.
  • Majoran, Rosmarin und Oregano scheinen eine wohltuende Wirkung auf Paprika zu haben.
  • Dill soll sowohl Nützlinge anziehen als auch Schädlinge abstoßen, und die Bepflanzung mit Pfeffer ist auch ein großer Platzsparer.
  • Schnittlauch eignet sich auch hervorragend als Begleiter für Paprika.

Gemüse

Tomaten und Paprikaschoten können im selben Garten gepflanzt werden, aber achten Sie darauf, sie während der folgenden Wachstumsperiode in einen anderen Bereich zu drehen, damit sie die überwinternden Krankheitserreger nicht weitergeben. Die Tomaten schrecken Bodennematoden und Käfer ab.

Karotten, Gurken, Radieschen, Kürbis und Mitglieder der Allium-Familie sind alle gut, wenn sie in der Nähe von Paprika angebaut werden.

Aubergine, ein Mitglied der Familie der Nachtschatten zusammen mit Paprika, gedeiht neben Paprika.

Spinat, Salat und Mangold sind geeignete Pfeffer-Begleiter. Sie helfen dabei, Unkräuter zu verdrängen und aufgrund ihrer kurzen Statur und schnellen Reifung sind sie ein großartiger Weg, um den Platz im Garten zu maximieren und zusätzliche Ernte einzufahren. Rüben und Pastinaken können auch den Raum ausfüllen, Unkraut um die Paprika spenden und den Boden kühl und feucht halten.

Mais dient als Windschutz und Sonnensperre für Paprika, während Bohnen und Erbsen Stickstoff in den Boden, einen notwendigen Nährstoff für Paprika, fixieren und Wind und Sonne blockieren. Buchweizen kann um die Pfefferpflanzen herum angebaut werden, um Bestäuber anzulocken und dient nach der Ernte als Mulch für den Garten.

Pfefferpflanzen, die mit Spargel vermischt werden, sind ein weiterer großer Platzsparer. Sobald der Spargel im Frühjahr geerntet wurde, können die Paprika den Platz nutzen.

Blumen

Viele Blumen machen auch hervorragende Begleiter Pflanzen für Paprika.

  • Kapuzinerkresse ist nicht nur atemberaubend, sondern soll Blattläuse, Käfer, Squashwanzen, Weiße Fliegen und andere Schädlinge abhalten.
  • Geranien vertreiben Kohlwürmer, japanische Käfer und andere schädliche Insekten.
  • Petunien sind gute Begleiter Pflanzen für Paprika, wie sie auch Schädlinge wie Spargelkäfer, Zikaden, Tomatenwürmer und Blattläuse abwehren.
  • Französische Ringelblumen stoßen auch Käfer, Nematoden, Blattläuse, Kartoffelkäfer und Squashwanzen nicht nur auf Paprika, sondern auch auf viele andere Nutzpflanzen ab.

Pflanzen zu vermeiden

Wie bei allem gibt es Gutes mit dem Schlechten. Peppers mögen nicht die Gesellschaft jeder Pflanze, obwohl dies eine ziemlich lange Liste ist. Vermeiden Sie, Pfeffer in der Nähe von Mitgliedern der Brassica-Familie oder mit Fenchel zu pflanzen. Wenn Sie einen Aprikosenbaum haben, pflanzen Sie keine Paprikas in der Nähe, da sich eine gewöhnliche Pilzkrankheit von Paprika auch auf die Aprikose ausbreiten kann.

Vorherige Artikel:
Fischemulsion Vorteile für Pflanzen und Benutzerfreundlichkeit machen dies zu einem außergewöhnlichen Dünger im Garten, vor allem, wenn Sie Ihren eigenen machen. Weitere Informationen zur Verwendung von Fischemulsion auf Pflanzen und zur Herstellung von Fischemulsionsdünger lesen Sie bitte weiter. Was
Empfohlen
Es gibt eine neue Zitrusfrucht auf dem Block! Okay, es ist nicht neu, aber ziemlich unklar in den Vereinigten Staaten. Wir reden süße Limetten. Ja, eine Limette, die weniger scharf und mehr auf der süßen Seite ist. Fasziniert? Vielleicht interessiert es Sie, süße Linden zu züchten. Wenn ja, lesen Sie weiter, um mehr über den süßen Limettenbaum zu erfahren und wie man sich um eine süße Linde kümmert. Süße Limett
Wenn deine Orchideen verrückt aussehende Ranken entwickeln, die ein wenig nach Tentakeln aussehen, mach dir keine Sorgen. Ihre Orchidee wächst Wurzeln, speziell Luftwurzeln - eine völlig normale Tätigkeit für diese einzigartige, epiphytische Pflanze. Lesen Sie weiter für mehr Informationen über diese Orchidee Luftwurzeln und lernen, was mit Orchideenwurzeln zu tun ist. Orchi
Orange Kürbisse sind die Ikone der amerikanischen Halloween-Feierlichkeiten. Aber der Feiertag ist eigentlich All Hallows Eve, eine Zeit, in der Geister aus ihren Gräbern auftauchen und gruselige Dinge in der Nacht passieren können. Das eröffnet viel mehr Möglichkeiten für Pflanzen für einen Halloween-Garten. Wenn
Greenbrier ( Smilax spp.) Beginnt als eine schöne kleine Ranke mit glänzend grünen, herzförmigen Blättern. Wenn Sie es nicht besser wissen, können Sie sogar denken, dass es eine wilde Form von Efeu oder Morning Glory ist. Lass es aber in Ruhe, und es wird bald deinen Garten einnehmen, sich um Bäume wickeln und Ecken mit riesigen Dornenhaufen füllen. Contro
Wenn Sie keinen eigenen Kompost haben, sind die Chancen gut, dass die Stadt, in der Sie wohnen, einen Kompostbehälter hat. Kompostierung ist groß und aus gutem Grund, aber manchmal können die Regeln darüber, was kompostierbar ist, verwirrend sein. Kann zum Beispiel Pflanzenöl kompostiert werden? Kan
Nach Monaten des Winters haben viele Gärtner Frühlingsgefühle und ein schreckliches Verlangen, ihre Hände wieder in den Schmutz ihrer Gärten zu bekommen. Am ersten Tag des schönen Wetters machen wir uns auf den Weg in unsere Gärten, um zu sehen, was auftaucht oder aufgeht. Manchmal kann dies enttäuschend sein, da der Garten immer noch tot und leer aussieht. In den