Wie Alocasia propagieren - Tipps zur Alocasia Plant Propagation



Alocasia, auch Elefantenohr genannt, ist in den USDA-Zonen 8b bis 11 eine fruchtbare und auffällige Pflanze. Sie benötigt nur wenig Pflege und kann bis zu einer beeindruckenden Größe wachsen, was sie ideal für eine aufmerksamkeitsstarke Stelle im Garten macht oder ein Topf. Aber wie geht es mit der Vermehrung von Alocasia-Pflanzen? Lesen Sie weiter, um mehr über Alocasia-Vermehrungsmethoden und die Verbreitung von Alocasia zu erfahren.

Wie man Alocasia Pflanzen verbreitet

Alocasia wächst aus Rhizomen im Boden, und die beste Art der Vermehrung von Alocasia-Pflanzen beinhaltet die Zerlegung dieser Rhizome. Die Vermehrung der Alocasia sollte im Frühjahr oder im Frühsommer erfolgen, wenn die Pflanze gerade aus dem Winterschlaf kommt.

Mit einer Schaufel vorsichtig um die Pflanze graben und sie aus dem Boden heben. Graben Sie mindestens 12 Zoll um die Pflanze, um Schäden an den Wurzeln oder den Rhizomen zu vermeiden. Heben Sie die Pflanze vorsichtig aus dem Boden heraus - es sollten viele lange Knollen direkt unter dem Boden sein (diejenigen, die in Behältern wachsen, können vorsichtig von der Pflanze weggeschoben werden). Bürsten Sie den Boden ab und teilen Sie die Knollen vorsichtig auf - jeder von ihnen wird zu einer neuen Pflanze werden.

Tipps zur Vermehrung von Alocasia-Pflanzen

Der nächste Schritt in der Alocasia-Pflanzenvermehrung ist es, die Rhizome an einem neuen Ort zu pflanzen. Wählen Sie einen Ort, der einen reichen, feuchten, lehmigen Boden hat und teilweise Schatten erhält. Pflanzen Sie sie nicht näher als 36 Zoll voneinander entfernt.

Grabe ein Loch gerade so tief, dass die Knolle darin in der Tiefe platziert werden kann, in der es vorher war. Geben Sie der neuen Pflanze reichlich Wasser und schon bald sollten Sie neues Wachstum sehen.

Wenn du Alocasia-Pflanzen in Containern vermehrst, solltest du sie an einem warmen und feuchten Ort aufbewahren und ihnen reichlich Wasser geben.

Vorherige Artikel:
Huflattich ( Tussilago farfara ) ist ein Gras, das viele Namen trägt, wie zB Huflattich, Huflattich, Huflattich, Fohlenfuß, Stierfuß, Pferdehuf, Farnkraut, Stollen, Sowfoot und britischer Tabak. Viele dieser Namen beziehen sich auf Tierfüße, weil die Form der Blätter Hufabdrücke ähnelt. Aufgrund seiner invasiven Angewohnheit ist es wichtig zu lernen, wie man Huflattichpflanzen loswird. Huflat
Empfohlen
Es gibt drei Kategorien von Tomaten: Vorsaison, Spätsaison und Hauptkultur. Vorsaison und Spätsaison scheinen mir ziemlich erklärend, aber was sind Hauptfruchttomaten? Hauptfrucht-Tomatenpflanzen werden auch als Mittsommer-Tomaten bezeichnet. Unabhängig von ihrer Nomenklatur, wie gehst du in die Mitte der Saison Tomaten wachsen? Le
Orchideen können eine der gefürchtetsten Zimmerpflanzen im Arsenal sein; Gärtner überall haben gehört, wie pingelig sie sind über die Anbaubedingungen und alle Probleme wachsen Orchideen, die andere Menschen erlebt haben. Die Wahrheit ist, dass Orchideen relativ robust sind, wenige ernste Probleme haben und viele in einem Innenraum ziemlich leicht wachsen. Es h
Der Baum im Hinterhof, der im Herbst rot, orange und gelb leuchtet, ist wahrscheinlich ein Ahorn. Ahornbäume sind bekannt für ihre brillante Herbstfarbe sowie die Leichtigkeit, mit der sie Saft "bluten". Die Neigung der Art, den Saft aus den Wunden zu verlieren, stellt die Gärtner in Frage, was die Weisheit der Ahornbäume ist. De
Der allgemeine Ratschlag, wenn es um Wurzelgebundene Zimmerpflanzen geht, ist, dass, wenn eine Zimmerpflanzewurzeln wurzelgebunden werden, Sie die wurzelbündige Pflanze umtopfen sollten. In den meisten Fällen ist dies ein guter Ratschlag, aber für einige Pflanzen ist die Wurzelgebundenheit tatsächlich so, wie sie es bevorzugt. Pf
Agastache, oder Anis Ysop, ist ein aromatisches, kulinarisches, kosmetisches und medizinisches Kraut. Es hat eine lange Geschichte der Nutzung und bietet einen Hauch von tiefstem Blau über den mehrjährigen Garten. Anis Ysop verleiht dem Gartenbeet einen leichten Lakritzduft. Dieses einfach anzubauende Kraut erhält holzige, quadratische Stiele und kann bis zu 3 Fuß hoch werden. Es
Fette, saftige Blätter und durchscheinendes Fruchtfleisch sind die Kennzeichen der Haworthia-Fensterpflanze. Nicht alle Haworthia haben durchsichtige Blätter, aber diejenigen, die dies tun, sind spektakuläre Exemplare der Gattung. Zu lernen, wie man Haworthia anbaut, ist relativ einfach, da es sich um eine pflegeleichte und winterharte Pflanze handelt. P