Agave Pilzkrankheiten - Tipps zur Behandlung von Anthracnose auf Agave Pflanzen



Anthracnose von Agaven ist eine schlechte Nachricht, um sicher zu sein. Die gute Nachricht ist jedoch, dass, obwohl der Pilz unansehnlich ist, Anthraknose auf Agavenpflanzen kein automatisches Todesurteil ist. Der Schlüssel ist, die Wachstumsbedingungen zu verbessern und die Pflanze so schnell wie möglich zu behandeln. Lesen Sie weiter, um zu lernen, Anthraknose von Agaven zu verhindern und zu kontrollieren.

Was ist Agave Anthracnose?

Wie bei anderen Agavenpilzerkrankungen tritt die Anthraknose von Agaven im Allgemeinen auf, wenn die Wachstumsbedingungen feucht und feucht sind. Dies mag auf die Stimmungen von Mutter Natur zurückzuführen sein, einschließlich spritzendem Regen, aber auch auf zu viel Schatten oder übermäßige Bewässerung, vor allem durch Sprinkleranlagen.

Das primäre Zeichen der Anthraknose von Agaven sind unschöne, eingesunkene Läsionen an der Krone und schwertähnlichen Blättern, oft mit einer sichtbaren, rotbraunen Sporenmasse. Die Krankheitsporen verbreiten sich von Pflanze zu Pflanze über Spritzwasser oder windgepeitschten Regen.

Agave Anthracnose Behandlung und Prävention

Wenn es um Anthraknose von Agaven geht, ist die Prävention definitiv das beste Mittel zur Kontrolle, da Fungizide nicht immer wirksam sind.

  • Pflanzen Sie Agaven in voller Sonne, immer in gut durchlässigen Böden.
  • Spülen Sie die Anlage mit Tropfbewässerung oder einem Tropfschlauch und vermeiden Sie Sprinkleranlagen. Wässern Sie niemals Overhead, wenn die Krankheit vorliegt.
  • Desinfizieren Sie Gartengeräte, indem Sie sie mit Isopropylalkohol oder einer Mischung aus 10 Teilen Wasser und einem Teil Haushaltsbleiche besprühen.
  • Wenn Sie auf dem Markt für neue Agavenpflanzen sind, suchen Sie nach gesunden, krankheitsresistenten Sorten. Lassen Sie einen großzügigen Abstand zwischen den Pflanzen, um eine ausreichende Luftzirkulation zu gewährleisten.

Ein Teil der Agaven-Anthraknose-Behandlung beinhaltet die sofortige Entfernung des Wachstums mit aktiven Läsionen. Zerstöre infizierte Pflanzenteile sorgfältig, um eine Ausbreitung der Krankheit zu vermeiden. Komposte nie kranke Pflanzenteile.

Wenden Sie Schwefelpulver oder Kupferspray wöchentlich an, beginnend im Frühling und fortlaufend alle paar Wochen während der Wachstumsperiode, aber nicht während des heißen Wetters. Alternativ kann Neemölspray, das alle paar Wochen angewendet wird, auch eine wirksame vorbeugende Maßnahme sein.

Sprühen Sie Agavenpflanzen und die umgebende Erde mit einem Breitbandfungizid bei nassem, feuchtem Wetter. Produkte, die Bacillus subtilis enthalten, sind für Bienen und andere nützliche Insekten nicht toxisch.

Vorherige Artikel:
Wenn Sie unregelmäßige Flecken oder blasenartige Läsionen auf Ihren Weinblättern bemerkt haben, fragen Sie sich vielleicht, was oder wer der Schuldige ist. Obwohl Sie sie möglicherweise nicht sehen, ist die Wahrscheinlichkeit gut, dass diese Schäden das Produkt der Blistermilben sind. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man Schädlinge von Traubenröschen und Milben entdeckt, und welche anderen Informationen über die Blabbermilben von Weinblättern hilfreich sind, um diese Schädlinge zu bekämpfen oder auszurotten. Traube Bla
Empfohlen
Teufelskralle stammt aus den südlichen Vereinigten Staaten. Es ist so genannt wegen der Frucht, ein langes gebogenes Horn mit spitzen Enden. Was ist Teufelskralle? Die Pflanze ist Teil einer kleinen Gattung namens Martynia , von tropischen bis subtropischen Arten, die alle eine gekrümmte oder schnabelförmige Frucht tragen, die sich in zwei Hemisphären teilt, die wie Krallen geformt sind. Di
In Maine, wo die Mehrheit der Hummer in den USA gefangen und verarbeitet wird, haben die Hummererzeuger viele Möglichkeiten erwogen, Hummernebenprodukte zu beseitigen. Zum Beispiel erfanden einige Professoren und Studenten an der Universität von Maine einen biologisch abbaubaren Golfball aus gemahlenen Hummerschalen.
Pistazienbäume gedeihen in Klimazonen mit heißen Sommern und relativ kühlen Wintern. Obwohl wir Pistazien als Nüsse betrachten, sind die leckeren, nahrhaften Leckereien eigentlich Samen. Pistazien gehören zur Anacardiaceae Pflanzenfamilie, die eine Reihe von bekannten Pflanzen wie Mangos, Cashewnüsse, Rauchbaum, Sumach und - glauben Sie es oder nicht - Gifteiche enthält. Wenn
Narzissenblätter werden immer ein paar Wochen nach dem Blühen der Pflanze gelb. Das ist normal und zeigt an, dass ihre Arbeit für die Saison beendet ist. Die Blätter haben Sonnenlicht absorbiert, wodurch Energie für die Produktion von Zucker entsteht, die die Zwiebel für die kommende Wachstumsperiode auffüllt. Narzi
Sauger sind eine häufige, aber frustrierende Erscheinung bei vielen Obstbaumarten. Hier werden wir speziell besprechen, was mit Papaya-Saugnäpfen zu tun ist. Bei der Fortpflanzung von Papayasamen, einer so langsamen und fordernden Tätigkeit, mögen sich viele Gärtner fragen, ob ich meine Papayasauger für die Fortpflanzung halten sollte. Dies
Hast du jemals diese gemischten Beutel mit ungeschälten Nüssen? Wenn ja, dann sind Sie wahrscheinlich mit Paranüssen vertraut, die eigentlich gar nicht botanisch als Nüsse gelten. Was sind Paranüsse dann und welche anderen Paranussbauminfos können wir ausgraben? Was sind Paranüsse? Paranussbäume ( Bertholletia excelsa ) sind die einzigen Arten in der monotypischen Gattung Bertholletia , benannt nach dem französischen Chemiker Claude Louis Berthollet. Sie sin