Verwendung von Dasheen Plants: Erfahren Sie mehr über wachsende Dasheen Taro Plants



Wenn Sie in den Westindischen Inseln oder Florida in der Tat waren, haben Sie vielleicht etwas begegnet, das dasheen genannt wird. Sie haben wahrscheinlich schon von theheen gehört, nur mit einem anderen Namen: Taro. Lesen Sie weiter für zusätzliche interessante dasheen Pflanzen Info, einschließlich was ist dasheen gut für und wie man dasheen wachsen.

Dasheen Pflanzeninfo

Dasheen ( Colocasia esculenta ), wie erwähnt, ist eine Art von Taro. Taro-Pflanzen fallen in zwei Hauptlager. Die Feuchtland-Taros, die Sie auf einer Reise nach Hawaii in Form von polynesischen Poi kennengelernt haben, und die Hochland-Taros oder dasheens, die eine Vielzahl von Eddos (ein anderer Name für Taro) produzieren, die wie Kartoffeln und eine essbare Mammy verwendet werden .

Wachsende dasheen Pflanzen werden wegen der Form und Größe der Pflanzenblätter oft als "Elefantenohren" bezeichnet. Dasheen ist eine feuchtigkeitsreiche, im Herbst einziehende, ausdauernde Staude mit riesigen herzförmigen Blättern, 2-3 Fuß lang und 1-2 Fuß breit auf 3 Fuß langen Blattstielen, die aus einem aufrechten knolligen Wurzelstock oder einer Knolle ausstrahlen. Seine Blattstiele sind dick und fleischig.

Die Korm oder Mammy ist grob gefurcht und wiegt etwa 1-2 Pfund, manchmal aber auch acht Pfund! Kleinere Knollen werden von den Seiten der Hauptkorm produziert und werden Eddos genannt. Haut von Dasheen ist braun und das innere Fleisch ist weiß bis rosa.

Für was ist dasheen gut?

Verwendung von Dasheen

Taro wird seit mehr als 6.000 Jahren kultiviert. In China, Japan und den Westindischen Inseln wird Taro als eine wichtige Nahrungsmittelpflanze weit kultiviert. Als essbares, ist dasheen für seine Knollen und die seitlichen Knollen oder Eddos gewachsen. Die Knollen und Knollen werden genauso verwendet wie eine Kartoffel. Sie können gebraten, gebraten, gekocht und in Scheiben geschnitten, püriert oder gerieben werden.

Die reifen Blätter können auch gegessen werden, aber sie müssen in einer speziellen Weise gekocht werden, um die Oxalsäure zu entfernen, die sie enthalten. Junge Blätter werden oft verwendet und ähnlich wie Spinat gekocht.

Manchmal, wenn sie dasheen wachsen lassen, werden die Knollen unter dunklen Bedingungen gezwungen, bleiche, zarte Triebe zu produzieren, die den Pilzen ähnlich schmecken. Callaloo (Calalou) ist ein karibisches Gericht, das leicht von Insel zu Insel variiert, aber oft mit den Blättern von Dasheen versehen ist und durch Bill Cosby auf seiner Sitcom bekannt wurde. Poi wird aus fermentierter Taro-Stärke gewonnen, die aus der Taro-Torfsorte gewonnen wird.

Wie man Dasheen wachsen lässt

Eine weitere Verwendung von Dasheen ist als attraktives Exemplar für die Landschaft. Dasheen kann in den USDA-Zonen 8-11 angebaut werden und sollte gepflanzt werden, sobald alle Frostgefahr vorüber ist. Sie wächst im Sommer und reift im Oktober und November, wenn die Knollen ausgegraben werden können.

Dieheen-Knollen werden in einer Tiefe von 3 Zoll und in Abständen von 2 Fuß in 4-Fuß-Reihen für die Kultivierung gepflanzt. Mit Gartendünger düngen oder eine gute Menge Kompost in den Boden einarbeiten. Taro eignet sich auch gut als Containerpflanze und entlang oder sogar in Wasserspielen. Taro wächst am besten in leicht sauren, feuchten bis feuchten Böden im Halbschatten.

Die Pflanze ist ein schneller Züchter und wird sich vegetativ ausbreiten, wenn sie nicht kontrolliert wird. Mit anderen Worten, es kann ein Schädling werden, also überlegen Sie sorgfältig, wo Sie es pflanzen möchten.

Taro ist in sumpfigen Gebieten des tropischen Südostasiens beheimatet und mag daher feuchte "Füße". Das heißt, während der Ruheperiode sollten die Knollen, wenn möglich, trocken bleiben.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Rehe können in Ihrem Garten und in anderen Bereichen der Landschaft erhebliche Schäden verursachen. Sie fressen nicht nur Gemüse, Sträucher und Bäume im Garten, auch Rehe können durch Trampeln und Reiben der Baumrinde Schaden anrichten. Der Versuch, Hirsche aus dem Garten zu halten, kann frustrierend sein, aber mit etwas Know-how und Einfallsreichtum könnten sich Ihre Anstrengungen für den Schutz von Gartenhirschen durchaus lohnen. Lies w
Empfohlen
Nur wenige Pflanzen können mit den prächtigen Blüten der Oleander-Sträucher ( Nerium oleander ) mithalten . Diese Pflanzen sind an eine Vielzahl von Böden anpassbar, und sie gedeihen in Hitze und voller Sonne, während sie gleichzeitig trockentolerant sind. Obwohl die Sträucher normalerweise in den wärmeren Regionen der USDA-Klimazonen angebaut werden, schneiden sie außerhalb dieser Komfortzone oft erstaunlich gut ab. Lesen S
Wenn Sie den Nachbarn sagen, dass Sie Spazierstockkohl wachsen, ist die wahrscheinlichste Antwort: "Was ist Wanderstockkohl?" Spazierstock-Kohlpflanzen ( Brassica oleracea var. Longata ) erzeugen Kohlblätter auf einem langen, kräftigen Stiel . Der Stiel kann getrocknet, lackiert und als Spazierstock verwendet werden.
Kerbel ist eine der weniger bekannten Kräuter, die Sie in Ihrem Garten wachsen können. Weil es nicht oft angebaut wird, fragen sich viele Menschen: "Was ist Kerbel?" Werfen wir einen Blick auf das Kerbelkraut, wie man Kerbel in deinem Garten wachsen lässt und wie man Kerbel benutzt. Was ist Kerbel Herb? K
Enterolobium-Earpod-Bäume erhalten ihren gemeinsamen Namen von ungewöhnlichen Samenkapseln, die wie menschliche Ohren geformt sind. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über diesen ungewöhnlichen Schattenbaum und wo er gerne wächst, lesen Sie weiter für weitere Informationen. Was ist ein Earpod-Baum? Earp
Alles Alte ist wieder neu, und essbare Landschaftsgestaltung ist ein Beispiel für dieses Sprichwort. Wenn Sie nach einer Bodendecke suchen, die in die Landschaft integriert werden soll, suchen Sie nicht weiter als Claytonia Minersalat. Was ist Bergmanns Kopfsalat? Miners-Salat wird von British Columbia südlich bis nach Guatemala und östlich in Alberta, North Dakota, South Dakota, Wyoming, Utah und Arizona gefunden. C
Kalanchoe-Pflanzen sind dickblättrige Sukkulenten, die oft in Blumenläden oder Gartencentern zu sehen sind. Die meisten enden als Topfpflanzen, aber Gebiete, die ihr Heimatland Madagaskar nachahmen können, können sie im Freien wachsen lassen. Die Gruppen von winzigen Blumen erzeugen eine große Blüte, die auf Stielen über dem Großteil der Blätter hochgehalten wird. Wenn Si