Air Plant Misting: Wie bewässere ich eine Luftanlage



Ein neuer Eigentümer von Tillandsia mag sich fragen "Kann man eine Luftanlage zu viel bewässern?" Wie oft man Luftpflanzen vernebelt, hängt von der Art, der Situation und der Größe der Pflanze sowie der Umwelt ab. Es gibt drei Hauptwege, um Ihre Luftpflanze feucht zu halten. Sobald Sie alle drei kennen, können Sie entscheiden, welcher Weg für Ihre Anlage am besten funktioniert. Dieser Artikel wird Ihnen die Methoden und wie oft Luftanlagen zu vernebeln. Dann sind Sie auf dem Weg zu gesunden, fröhlichen Tillandsia jeglicher Art.

Kannst du eine Luftpflanze zu viel gießen?

Tillandsia, oder Luftpflanzen, sind eine der einzigartigsten Formen der Flora auf unserem Planeten. Es wird oft angenommen, dass Luftpflanzen kein Wasser benötigen, weil sie es aus der Luft und gelegentlichen Regenstürmen gebrauchen. In ihren Heimatregionen ist dies fast so, aber in der häuslichen Umgebung ist die Umgebungsluft zu trocken und es passieren keine plötzlichen Stürme. Tillandsien brauchen regelmäßig Feuchtigkeit, sollten aber nicht übergossen werden. Dies kann bei montierten Luftpflanzen ein Problem darstellen, aber wir gehen ein paar Methoden durch, um Ihre Pflanze feucht zu halten.

Luftpflanzen sind Bromelien und epiphytisch. Sie neigen dazu, auf Baumstämmen, in Rissen und Spalten und sogar von lebenden Pflanzen zu wachsen, obwohl sie keine Parasiten sind. Sie sind am häufigsten in tropischen Wäldern, obwohl einige in trockeneren Klimaten leben. Wie jede Pflanze benötigen Luftpflanzen regelmäßig Wasser, Licht und Nahrung. Sie sind kniffliger als andere Zimmerpflanzen, weil sie sich in einer erdlosen Umgebung befinden, oft an etwas befestigt oder in einem Terrarium oder einer Glasschale. Der Mangel an Nährstoffen für Feuchtigkeit und Nährstoffe stellt ein Dilemma dar, wie man sie gesund erhält.

Das Vernebeln der Luft ist die häufigste Methode der Bewässerung, aber es bringt die Pflanzenwurzeln nicht wirklich gut befeuchtet und kann dazu führen, dass die Blätter Pilzkrankheiten haben, wenn die Pflanze nicht gut belüftet ist und die Blätter schnell trocknen. Das Sprühen von Luftpflanzen ist am besten, um die Feuchtigkeit in wirklich trockenen Häusern und Klimazonen zu erhöhen.

Wie wässere ich eine Luftpflanze?

Die Art der Bewässerung hängt von der Art der Installation Ihrer Luftanlage ab. Es gibt drei Hauptarten, um Tillandsia zu bewässern. Beschlagen ist der erste, spült den zweiten und tränkt den dritten. Nun werden die letzten beiden offensichtlich nicht auf einem montierten Präparat funktionieren, außer wenn die Montierung sicher nass ist.

  • Wie oft lüften Luftpflanzen? Befeuchten Sie die Pflanzen in diesem Fall 3 bis 7 Mal pro Woche, abhängig davon, wie trocken Ihre Hausluft ist und zu welcher Jahreszeit. Sommerpflanzen benötigen mehr Wasser, während sie im Winter weniger aushalten können.
  • Das Spülen der Pflanzen erfordert, dass Sie sie aus ihrer Halterung nehmen und in ein Sieb legen, um gründlich gespült zu werden. Alle Teile müssen gut durchnässt werden, einschließlich Laub und Wurzeln.
  • Das Einweichen ist die gründlichere Methode, erfordert aber wiederum das Entfernen der Pflanze von ihrem Display. Tränken Sie die Pflanze 1 bis 2 Mal pro Woche für 5 Stunden.

Wenn das Sprühen von Luftpflanzen am vorteilhaftesten ist

Das Vernebeln von Luft ist nicht die effektivste Methode, um die Pflanzen zu bewässern, aber es ist am bequemsten, weil es Ihnen ermöglicht, Feuchtigkeit in der Umgebung der Pflanze bereitzustellen. Andernfalls müssen Sie den Draht, der die Pflanze auf seinem Display hält, entfernen und abspülen oder einweichen, um Feuchtigkeit in die Wurzeln zu bekommen.

Im Winter, wenn der Wasserbedarf geringer ist, ist Vernebelung ein geeigneter Weg, um der Pflanze ein Minimum an Wasser zu geben. Zusätzlich, im Sommer, wenn die Temperaturen steigen, erfrischt ein schönes Wasserbad in Form von Sprühen die wärmebelasteten Pflanzen.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Luftanlage wirklich gesund ist, wird Beschlagen jedoch nicht gut genug, um Feuchtigkeit zu spenden. Tauchen oder tauchen Sie Ihre Pflanze mindestens zwei Mal pro Monat ein, wenn Sie hauptsächlich beschlagen, um Feuchtigkeit zu geben. Dies kann die Tiefenwasseraufnahme liefern, die die Pflanze in ihrer Lufteinstellung aufrechterhalten muss.

Vorherige Artikel:
Der Osage-Orangenbaum stammt aus Nordamerika. Es wird gesagt, dass die Osage-Indianer Jagdbögen aus dem schönen harten Holz dieses Baumes gemacht haben. Ein Osage-Orange ist ein schneller Züchter und erreicht schnell seine reife Größe von bis zu 40 Fuß mit einer gleichen Verbreitung. Sein dichtes Vordach macht es zu einem effektiven Windschutz. Wenn
Empfohlen
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wachsende lila Leidenschaft Zimmerpflanzen ( Gynura aurantiaca ) bietet eine ungewöhnliche und attraktive Zimmerpflanze für den hell erleuchteten Innenbereich. Die junge lila Passionsblume hat samtige Blätter; dicke, dunkelviolette Haare auf einem grün gefärbten Blatt und eine Kaskadenform, die es perfekt für einen innen hängenden Korb macht. Purpl
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Verrücktes und ungewöhnliches Wetter, wie die drastischen Veränderungen in den letzten Wintern, lassen einige Gärtner sich fragen, wie man Zwiebeln vor Frost und Frost schützt. Die Temperaturen haben sich erwärmt und auch der Boden, so dass die Zwiebeln denken, dass es später in der Saison ist als es tatsächlich ist. Wärmer
Der Irisbohrer ist die Larve der Macronoctua onusta Motte. Irisbohrerschaden zerstört die Rhizome, aus denen die schöne Iris wächst. Die Larven schlüpfen von April bis Mai, wenn Irisblätter gerade auftauchen. Die Larven treten in die Blätter ein und tunneln in die Pflanze ein, wobei sie strukturelle und kosmetische Schäden verursachen. Zusät
Ein Baum ist oft der höchste Turm, der ihn zu einem natürlichen Blitzableiter während Stürmen macht. Etwa 100 Blitzschläge passieren jede Sekunde auf der Welt, und das bedeutet, dass mehr Bäume vom Blitz getroffen werden, als Sie vielleicht vermutet haben. Nicht alle Bäume sind jedoch gleichermaßen anfällig für Blitzeinschläge und einige vom Blitz getroffene Bäume können gerettet werden. Lesen Sie w
Cherokee Purple Erbstück Tomaten sind ziemlich seltsam aussehende Tomaten mit einer abgeflachten, kugelähnlichen Form und rosa-rote Haut und Andeutungen von grün und lila. Das Fleisch hat eine satte rote Farbe und der Geschmack ist köstlich - sowohl süß als auch herb. Interessiert an wachsenden Cherokee Purple Tomaten? Lese
Gestreifte Ahornbäume ( Acer pensylvanicum ) werden auch als "Schlangen-Ahorn" bezeichnet. Aber lassen Sie sich davon nicht abschrecken. Dieser schöne kleine Baum ist ein amerikanischer Eingeborener. Andere Arten von Schlangenrochenahorn existieren, aber Acer pensylvanicum ist der einzige, der auf dem Kontinent heimisch ist.