Aloe Water Needs - Bewässerung Eine Aloe Vera Pflanze Der richtige Weg



Aloe Pflanzen sind Sukkulenten, die meist als trockenheitstolerante Pflanzen gelten. Sie benötigen jedoch Wasser, genau wie jede andere Pflanze, aber was braucht Aloe Wasser? Aloe Sukkulenten sind gesünder und haben das beste Aussehen, wenn sie leicht feucht gehalten werden. Wenn das eine verwirrende Empfehlung ist, lesen Sie weiter für Tipps, wie man eine Aloe wässert.

Anzeichen für übermäßige oder unzureichende Aloe Bewässerung

Übermäßige Aloe Pflanze Bewässerung kann dazu führen, dass es verrotten, oft tötet diese schönen und nützlichen Sukkulenten. Eine Aloe zu tränken kann schwierig sein, weil sie mit zu viel Wasser leiden, aber zu wenig schrumpfen und sterben können. In Abwesenheit eines Feuchtigkeitsmessers kann das Ausfüllen der richtigen Menge schwierig sein. Um diese ruhmreichen, schwertähnlichen Blätter dick und gesund zu halten und gleichzeitig Wurzelschäden zu vermeiden, ist ein praktischer Ansatz erforderlich.

Perfekte Bewässerungstechniken beginnen mit einem gut drainierenden Medium. Eine gekaufte Sukkulentenmischung funktioniert gut oder Kakteenerde mit etwas gemahlenem Boden ist ebenfalls ausreichend. Stellen Sie sicher, dass die Entwässerungslöcher in jedem Behälter offen und reichlich vorhanden sind. Vielleicht möchten Sie auch kleine Kieselsteine ​​oder Kieselsteine ​​in den unteren 2 Zoll (5 cm) des Behälters legen, besonders wenn der Topf groß ist.

Eine Aloe, die zu viel Wasser bekommt, kann welken und verdunkeln. Blister-Zellen in den Blättern sind ein Zeichen von Ödemen, bei denen zu viel Wasser absorbiert wurde. Schimmelpilze im Boden und eine Erweichung der Stängel deuten ebenfalls auf zu viel Feuchtigkeit hin.

Zu trockene Pflanzenblätter verwelken und verziehen sich. Diese Pflanzen speichern Wasser in ihren Blättern und zu wenig Feuchtigkeit verursacht dieses Symptom. Etwas Vergilbung kann auch auftreten und zeigt an, dass es Zeit ist zu gießen.

Aloe Wasser braucht

Aloe Vera Bewässerung sollte regelmäßig genug sein, um Schrumpfung zu verhindern und das Wachstum zu fördern, aber nicht so häufig, dass Sie die Pflanze ertränken. In der Wachstumssaison, in der Regel Frühling und Sommer bis Frühherbst, müssen diese Sukkulenten mäßig feucht gehalten werden. Im Winter sollte der Bewässerungsplan jedoch halbiert werden.

Aloen können Dürreperioden aushalten, wenn sie etabliert sind, aber junge Pflanzen brauchen häufigere Bewässerung, um ihnen zu helfen, Wurzelsysteme aufzubauen, und können durch zu trockene Bedingungen stark geschädigt werden. Im Durchschnitt ist das Gießen einer Aloe einmal pro Woche ausreichend, aber wenn Pflanzen extremem Sonnenlicht und Hitze ausgesetzt sind, ist ein Berührungstest notwendig.

Dies ist der einfachste Weg zu sagen, ob der Boden zu trocken ist. Stecken Sie einfach Ihren Finger bis zum zweiten Fingerknöchel in den Boden. Wenn es trocken ist, gießen Sie die Pflanze. Wenn es noch feucht ist, warten Sie ein paar Tage. Überprüfen Sie auch die Bewässerungslöcher, um zu sehen, ob der Boden Brei ist und zu viel Feuchtigkeit speichert.

Wie man eine Aloe wässert

Aloe Vera Bewässerung sollte tief und selten sein. Das tiefe Gießen einer Aloe erlaubt auch das Auslaugen von Salzen aus dem Boden. Sukkulenten können empfindlich auf die Mineralien und Chemikalien in kommunalen Wasserversorgungen reagieren. Wenn Ihre Aloe pikant wirkt, verwenden Sie beim Spülen gefiltertes oder destilliertes Wasser.

Fügen Sie einmal im Monat einen verdünnten Flüssigdünger hinzu, jedoch nur während der Wachstumsperiode.

Wenn Ihre Pflanze übergossen wurde, ziehen Sie sie aus dem Boden und legen Sie sie zum Trocknen aus. Die Wurzeln müssen auf irgendwelche Anzeichen von Pilzkrankheit überprüft und getrimmt werden, wenn irgendwelche entdeckt werden. Innerhalb weniger Tage in frische, trockene Erde einpflanzen und eine Woche lang nicht gießen.

Dies sind praktisch narrensichere Pflanzen, die die meisten Bewässerungsfehler überstehen können.

Vorherige Artikel:
Das blutende Herz ( Dicentra spectablis ) ist eine relativ winterharte Pflanze, trotz seiner spitzen Blätter und der zarten, baumelnden Blüten, aber es kann von einer Handvoll Krankheiten geplagt werden. Lesen Sie weiter, um etwas über häufige Krankheiten von Herzblüten zu lernen. Blutendes Herz Symptome der Krankheit Echter Mehltau - Wenn Ihre blutende Herzpflanze mit pudrigen Flecken von schwarzem, grauem, weißem oder rosafarbenem "Staub" bedeckt ist, ist sie wahrscheinlich mit Mehltau infiziert. Unbe
Empfohlen
Ziergräser geben der Landschaft Explosionen von Bewegung und Textur. Die japanische Blutgraspflanze fügt dieser Liste von Attributen Farbe hinzu. Es ist eine ausgezeichnete Grenz-, Behälter- oder Massenanlage mit dem roten gekippten Laub und der einfachen Wartung. Es gibt keine wirklichen Tipps, wie man japanisches Blutgras anbauen kann, aber es ist bei eisigen Temperaturen nicht winterhart. D
Der beste Weg, um Ihre Kinder zu Gärtnern zu machen, besteht darin, ihnen zu erlauben, ihr eigenes kleines Stück Land anzubauen, und sie werden ihr Interesse länger behalten, wenn Sie ihnen interessante oder ungewöhnliche Pflanzen zum Wachsen geben. Kombinieren Sie Gartenarbeit und Handwerk zu einem Projekt für ein Jahr und Sie können eine weitere Ebene des Interesses hinzufügen, da die meisten Kinder gerne Handwerksprojekte machen. Ein s
Wenn du einen Garten hast, hast du Eichhörnchen. Ja, das stimmt, auch wenn du keine Bäume hast! Manchmal werden die Eichhörnchen so nervtötend, dass sie neue Pflanzen schädigen und die Knospen an deinen Blüten knallen lassen, um die Samen oder das weiche Innere der Knospe zu erhalten. Oder sie können deine Blumenzwiebeln und Knollen ausgraben. Diese
Wachsende Korallenerbsenreben ( Hardenbergia violacea ) sind in Australien heimisch und werden auch als false sarsaparilla oder purpurne Korallenerbse bezeichnet. Ein Mitglied der Fabaceae-Familie, Hardenbergia Coral Pea Informationen umfasst drei Arten in Australien mit einem Wachstumsgebiet von Queensland nach Tasmanien
Jack-in-the-Kanzel ( Arisaema triphyllum ) ist eine einzigartige Pflanze mit einer interessanten Wuchsform. Die Struktur, die die meisten Leute die Jack-in-the-Kanzel Blume nennen, ist eigentlich ein hoher Stiel oder Spadix, in einem Becher mit Kapuze oder Spatha. Die wahren Blumen sind die kleinen, grünen oder gelb-gefärbten Punkte, die die Spadix säumen. D
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Die elegante Pfauenorchidee zeigt auffällige Sommerblüten mit nickenden, weißen Blüten und einem kastanienbraunen Zentrum. Das Laub wachsender Pfauorchideen ist eine attraktive, schwertähnliche Form, grün mit einem Hauch von Rot in der Nähe der Basis. Wachs