Aloe Water Needs - Bewässerung Eine Aloe Vera Pflanze Der richtige Weg



Aloe Pflanzen sind Sukkulenten, die meist als trockenheitstolerante Pflanzen gelten. Sie benötigen jedoch Wasser, genau wie jede andere Pflanze, aber was braucht Aloe Wasser? Aloe Sukkulenten sind gesünder und haben das beste Aussehen, wenn sie leicht feucht gehalten werden. Wenn das eine verwirrende Empfehlung ist, lesen Sie weiter für Tipps, wie man eine Aloe wässert.

Anzeichen für übermäßige oder unzureichende Aloe Bewässerung

Übermäßige Aloe Pflanze Bewässerung kann dazu führen, dass es verrotten, oft tötet diese schönen und nützlichen Sukkulenten. Eine Aloe zu tränken kann schwierig sein, weil sie mit zu viel Wasser leiden, aber zu wenig schrumpfen und sterben können. In Abwesenheit eines Feuchtigkeitsmessers kann das Ausfüllen der richtigen Menge schwierig sein. Um diese ruhmreichen, schwertähnlichen Blätter dick und gesund zu halten und gleichzeitig Wurzelschäden zu vermeiden, ist ein praktischer Ansatz erforderlich.

Perfekte Bewässerungstechniken beginnen mit einem gut drainierenden Medium. Eine gekaufte Sukkulentenmischung funktioniert gut oder Kakteenerde mit etwas gemahlenem Boden ist ebenfalls ausreichend. Stellen Sie sicher, dass die Entwässerungslöcher in jedem Behälter offen und reichlich vorhanden sind. Vielleicht möchten Sie auch kleine Kieselsteine ​​oder Kieselsteine ​​in den unteren 2 Zoll (5 cm) des Behälters legen, besonders wenn der Topf groß ist.

Eine Aloe, die zu viel Wasser bekommt, kann welken und verdunkeln. Blister-Zellen in den Blättern sind ein Zeichen von Ödemen, bei denen zu viel Wasser absorbiert wurde. Schimmelpilze im Boden und eine Erweichung der Stängel deuten ebenfalls auf zu viel Feuchtigkeit hin.

Zu trockene Pflanzenblätter verwelken und verziehen sich. Diese Pflanzen speichern Wasser in ihren Blättern und zu wenig Feuchtigkeit verursacht dieses Symptom. Etwas Vergilbung kann auch auftreten und zeigt an, dass es Zeit ist zu gießen.

Aloe Wasser braucht

Aloe Vera Bewässerung sollte regelmäßig genug sein, um Schrumpfung zu verhindern und das Wachstum zu fördern, aber nicht so häufig, dass Sie die Pflanze ertränken. In der Wachstumssaison, in der Regel Frühling und Sommer bis Frühherbst, müssen diese Sukkulenten mäßig feucht gehalten werden. Im Winter sollte der Bewässerungsplan jedoch halbiert werden.

Aloen können Dürreperioden aushalten, wenn sie etabliert sind, aber junge Pflanzen brauchen häufigere Bewässerung, um ihnen zu helfen, Wurzelsysteme aufzubauen, und können durch zu trockene Bedingungen stark geschädigt werden. Im Durchschnitt ist das Gießen einer Aloe einmal pro Woche ausreichend, aber wenn Pflanzen extremem Sonnenlicht und Hitze ausgesetzt sind, ist ein Berührungstest notwendig.

Dies ist der einfachste Weg zu sagen, ob der Boden zu trocken ist. Stecken Sie einfach Ihren Finger bis zum zweiten Fingerknöchel in den Boden. Wenn es trocken ist, gießen Sie die Pflanze. Wenn es noch feucht ist, warten Sie ein paar Tage. Überprüfen Sie auch die Bewässerungslöcher, um zu sehen, ob der Boden Brei ist und zu viel Feuchtigkeit speichert.

Wie man eine Aloe wässert

Aloe Vera Bewässerung sollte tief und selten sein. Das tiefe Gießen einer Aloe erlaubt auch das Auslaugen von Salzen aus dem Boden. Sukkulenten können empfindlich auf die Mineralien und Chemikalien in kommunalen Wasserversorgungen reagieren. Wenn Ihre Aloe pikant wirkt, verwenden Sie beim Spülen gefiltertes oder destilliertes Wasser.

Fügen Sie einmal im Monat einen verdünnten Flüssigdünger hinzu, jedoch nur während der Wachstumsperiode.

Wenn Ihre Pflanze übergossen wurde, ziehen Sie sie aus dem Boden und legen Sie sie zum Trocknen aus. Die Wurzeln müssen auf irgendwelche Anzeichen von Pilzkrankheit überprüft und getrimmt werden, wenn irgendwelche entdeckt werden. Innerhalb weniger Tage in frische, trockene Erde einpflanzen und eine Woche lang nicht gießen.

Dies sind praktisch narrensichere Pflanzen, die die meisten Bewässerungsfehler überstehen können.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Die Verwendung von Gründüngungspflanzen ist eine beliebte Praxis bei vielen Landwirten in der Landwirtschaft und Landwirtschaft. Diese Methode der organischen Düngung hat auch für den Hausgärtner zahlreiche Vorteile. Was ist Gründüngung? Gründüngung bezeichnet spezifische Pflanzen- oder Pflanzensorten, die zur Verbesserung der Gesamtqualität angebaut und in den Boden eingebracht werden. Eine Grü
Empfohlen
Ficus sind eine der häufigsten und leicht zu züchtenden Zimmerpflanzen. In der Tat sind sie so einfach zu drinnen wachsen, dass gelegentlich die Pflanzen ihren Standort entwachsen. Ficus Pflanzen möchten nicht bewegt werden, so ist die beste Option, die Pflanze zu beschneiden, um es handhabbar zu halten. S
Puschkinia scilloides , auch als gestreifte Meerzwiebel oder Libanon-Meerzwiebel bekannt, ist eine ausdauernde Zwiebel, die ihren Ursprung in Kleinasien, im Libanon und im Kaukasus hat. Ein Mitglied der Spargelgewächse (Asparagaceae), dieser kleine Verwandte der Hyazinthe ist perfekt für Steingärten und Waldanpflanzungen. P
Mein Geburtstag steht bevor und als meine Mutter mich fragte, was ich wollte, sagte ich Gartenschere. Sie sagte, du meinst Baumscheren. Nee. Ich meine Schere, für den Garten. Es gibt viele Anwendungen für Gartenschere vs. Baumschere. Wofür werden Gartenscheren verwendet? Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man eine Schere im Garten benutzt. W
Ist Ihre Linde in der Bestäubungsabteilung weniger als hervorragend? Wenn Ihr Ertrag mager ist, haben Sie sich vielleicht gefragt, ob Sie Limetten bestäuben können? Die meisten Zitrusbäume sind selbstbestäubend, aber viele Leute in einem Versuch, die Prämie zu erhöhen, greifen zur bestäubenden Zitrusfruchthand zurück. Handbes
Von Mary Dyer, Master Naturalist und Master Gardener In diesem Zeitalter des Umweltbewußtseins und des nachhaltigen Lebens scheint die Kompostierung von menschlichen Abfällen, die manchmal als Humane bekannt sind, sinnvoll zu sein. Das Thema ist sehr umstritten, aber die meisten Experten sind sich einig, dass die Verwendung menschlichen Abfalls als Kompost keine gute Idee ist.
Die Verwendung von Kartonagen in Kompost ist eine lohnende Erfahrung, bei der Kisten, die Platz einnehmen, sehr gut genutzt werden. Es gibt verschiedene Arten von Pappe zum Kompostieren, daher ist es wichtig zu wissen, mit was Sie vorher arbeiten, wenn Sie lernen, wie man Kartons kompostiert. Kann ich Pappe kompostieren