Sind infizierte Tomaten essbar?



Ein üblicher Krankheitserreger, der Solanacea-Pflanzen wie Auberginen, Nachtschatten, Paprika und Tomaten befällt, wird als Kraut- und Knollenfäule bezeichnet und ist auf dem Vormarsch. Die Krautfäule von Tomatenpflanzen tötet Laub ab und verrottet Obst in seiner zerstörerischsten Form. Gibt es irgendeine Hilfe für die Kraut- und Knollenfäule von Tomatenpflanzen, und können Sie Tomaten essen, die von Krautfäule betroffen sind?

Was ist Spätfäule von Tomatenpflanzen?

Die Krautfäule der Tomaten ist das Ergebnis von Phytophthora infestans und ist als Ursache der irischen Kartoffel Hungersnot während der 1800er bekannt. Obwohl es einige Ähnlichkeiten aufweist, ist P. infestans weder ein Pilz noch ein Bakterium oder ein Virus, sondern gehört zu einer Gruppe von Organismen, die als Protisten bezeichnet werden. Manchmal, die als Wasserformen bezeichnet werden, gedeihen die Protisten in feuchter, feuchter Umgebung, produzieren Sporen und breiten sich aus, wenn sich Wasser auf den Pflanzenblättern befindet. Sie können Pflanzen von Frühjahr bis Herbst in Abhängigkeit von günstigen Wetterbedingungen befallen.

Von der Knollenfäule befallene Tomatenfrüchte werden zuerst als braune bis schwarze Läsionen am Stiel oder Blattstiel nachgewiesen. Blätter haben große braune / olivgrün / schwarze Flecken, die an den Rändern beginnen. Ein unscharfes Wachstum, das die Sporen des Pathogens enthält, beginnt auf der Unterseite der Flecken oder Stammläsionen zu erscheinen. Von der Knollenfäule befallene Tomatenfrucht beginnt, wenn feste, unregelmäßige braune Flecken größer, schwarz und ledrig werden, bis die Frucht schließlich verfault.

In den frühesten Stadien kann die Kraut- und Knollenfäule mit anderen Blattkrankheiten verwechselt werden, wie zum Beispiel Septoria-Blattfleckenkrankheit oder früher Krautfäule, aber wenn die Krankheit fortschreitet, kann sie nicht verwechselt werden, da Krautfäule die Tomatenpflanze dezimiert. Wenn die Pflanze stark befallen scheint, sollte sie möglichst entfernt und verbrannt werden. Legen Sie die betroffene Pflanze nicht in den Komposthaufen, da sich die Infektion weiter ausbreitet.

Verhindern der von der Seuche betroffenen Tomatenfrucht

Zu dieser Zeit gibt es keine Tomatensorten, die gegen Kraut- und Knollenfäule resistent sind. Kraut- und Knollenfäule kann auch Kartoffelfrüchte befallen, also behalten Sie sie auch im Auge.

Das Wetter ist ein wichtiger Faktor, wenn Tomaten Kraut bekommen. Eine rechtzeitige Anwendung von Fungizid kann die Krankheit lange genug verlangsamen, um eine Tomatenernte zu erhalten. Fruchtfolge wird auch die Ausbreitung der Krankheit verzögern.

Sind infizierte Tomaten essbar?

Die Frage "Sind befallene Tomaten essbar?" Kann nicht mit einem einfachen Ja oder Nein beantwortet werden. Es hängt wirklich davon ab, wie infiziert die Frucht ist und Ihre eigenen persönlichen Standards. Wenn die Pflanze selbst infiziert ist, aber die Frucht noch keine Anzeichen zeigt, ist die Frucht sicher zu essen. Waschen Sie es gründlich mit Seife und Wasser oder tauchen Sie es in eine 10-prozentige Bleichlösung (1 Teil Bleichmittel auf 9 Teile Wasser) und waschen Sie es anschließend. Es ist möglich, dass die Frucht bereits kontaminiert ist und Sporen auf der Oberfläche trägt; es ist noch nicht zu einem visuellen fortgeschritten, besonders wenn das Wetter nass war.

Wenn die Tomate Läsionen zu haben scheint, können Sie diese ausschneiden, den Rest der Frucht waschen und verwenden. Oder, wenn Sie ich sind, können Sie sich entscheiden, dem alten Sprichwort zu folgen: "Im Zweifelsfall, werfen Sie es aus." Während keine Krautfäule Krankheit verursacht hat, kann Frucht, die betroffen ist, andere Krankheitserreger beherbergen, die sehr gut machen können du krank.

Wenn sich die Pflanze in den Wirren der Krankheit befindet, aber es gibt viele grüne, scheinbar unbeeinträchtigte grüne Früchte, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie Tomaten mit Knollenfäule reifen lassen können. Ja, du kannst es versuchen. Seien Sie sich jedoch bewusst, dass die Sporen wahrscheinlich bereits auf der Frucht sind und die Tomaten verfaulen können. Versuchen Sie, wie oben beschrieben gut zu waschen und die Früchte zu trocknen, bevor Sie sie reifen lassen.

Vorherige Artikel:
Würde es Sie überraschen zu erfahren, dass die Würmer auf Sellerie-Pflanzen Raupen des schwarzen Schwalbenschwanzschmetterlings sind? Oft bedauern Gärtner, Schmetterlingsraupen zu vertreiben, als Stinkbugs oder Gartenspinnen auszurotten. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie mit diesen interessanten Kreaturen im Garten umgehen. Wa
Empfohlen
Sichere, natürliche Gartenprodukte sind eine Win-Win-Situation für Pflanzen und Umwelt. Sie müssen keinen synthetischen Dünger verwenden, um prächtiges Gras und reichliche Begonien zu haben. Düngen mit Algen ist eine altehrwürdige Tradition, die Jahrhunderte alt sein kann. Diejenigen, die vor uns kamen, wussten über die Vorteile von Seetangdünger und wie einfach es war, die Nährstoffe und Mineralien in Seetang zu nutzen. Seetangd
Viele Gärtner wissen mehr über Unkraut als Unkrautfresser. Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, dann brauchen Sie vielleicht etwas Hilfe bei der Wahl eines Grasfressers, der auch als Fadenschneider bekannt ist. Lesen Sie weiter für Informationen zum Fadenabschneider und Tipps zur Verwendung von Fadenabschneider in der Landschaft. S
und Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Gemeine Motten sind häufige Schädlinge von Äpfeln und Birnen, können aber auch Krebsfrüchte, Walnüsse, Quitten und einige andere Früchte angreifen. Diese kleinen unscheinbaren Motten sind gefährlich für kommerzielle Pflanzen und können extensive Fruchtschäden verursachen. Tatsächli
Der Name Firebush beschreibt nicht nur die wunderschönen, flammenfarbenen Blüten dieser Pflanze. es beschreibt auch, wie gut der große Strauch intensive Hitze und Sonne verträgt. Perfekt für die Zonen 8 bis 11, ist das Wachstum eines Feuerbusses einfach, wenn Sie wissen, welche Bedingungen benötigt werden, um gedeihen zu können. Aber
Pistazienbäume gedeihen in Klimazonen mit heißen Sommern und relativ kühlen Wintern. Obwohl wir Pistazien als Nüsse betrachten, sind die leckeren, nahrhaften Leckereien eigentlich Samen. Pistazien gehören zur Anacardiaceae Pflanzenfamilie, die eine Reihe von bekannten Pflanzen wie Mangos, Cashewnüsse, Rauchbaum, Sumach und - glauben Sie es oder nicht - Gifteiche enthält. Wenn
Kinder lieben Pizza und eine einfache Möglichkeit, sie dazu zu bringen, Gartenarbeit zu lieben, ist es, einen Pizza-Garten anzubauen. Es ist ein Garten, in dem Kräuter und Gemüse angebaut werden, die normalerweise auf Pizza zu finden sind. Schauen wir uns an, wie man mit Kindern im Garten Pizzakräuter anbaut. Wi