Keine Frucht auf Kiwi-Rebe: Wie man Kiwi-Frucht erhält



Wenn Sie jemals eine Kiwi gegessen haben, wissen Sie, dass Mutter Natur in fantastischer Stimmung war. Der Geschmack ist eine Regenbogenmischung aus Birne, Erdbeere und Banane mit ein wenig Minze. Eifrige Bewunderer der Früchte wachsen ihre eigenen, aber nicht ohne einige Schwierigkeiten. Eine der Hauptbeschwerden beim Anbau ist eine Kiwi-Pflanze, die nicht produziert. Wie kannst du Kiwi zu Obst bringen? Lesen Sie weiter, um mehr über nicht-fruchtende Kiwis zu erfahren.

Gründe für keine Frucht auf Kiwi-Rebe

Es kann mehrere Gründe geben, warum eine Kiwirebe keine Frucht trägt. Das erste, was zu besprechen ist, ist die Art der Kiwi, die relativ zum Klima gepflanzt wird.

Kiwis wachsen wild im Südwesten Chinas und wurden in den frühen 1900er Jahren in das Vereinigte Königreich, Europa, die Vereinigten Staaten und Neuseeland eingeführt. Neuseeland ist inzwischen ein bedeutender Produzent und Exporteur, daher wird der Begriff "Kiwi" manchmal in Bezug auf seine Leute verwendet. Die in Neuseeland gezüchtete Kiwi, die Sie bei den Lebensmittelhändlern kaufen, ist eine weniger kühle, winterharte Sorte mit eigroßen, flaumigen Früchten ( Actinidia chinensis ).

Es gibt auch eine winterharte Kiwi mit kleineren Früchten ( Actinidia arguta und Actinidia kolomikta ), von der bekannt ist, dass sie Temperaturen von bis zu -25 ° F (-31 ° C) verträgt. Während A. arguta kalthart ist, können beide von extremer Kälte betroffen sein. Frühjahrskälteknalle können die zarten neuen Triebe schädigen oder töten, was zu einer Kiwipflanze führt, die nicht produziert. Eine erfolgreiche Kiwi-Produktion benötigt rund 220 frostfreie Tage.

Junge Pflanzen sollten in kalten Perioden vor einer Verletzung des Rumpfes geschützt werden. Der Stamm verhärtet, wenn er altert und eine dicke schützende Rindenschicht entwickelt, aber die jungen Reben brauchen Hilfe. Legen Sie die Pflanzen auf den Boden und bedecken Sie sie mit Blättern, wickeln Sie die Stämme ein oder verwenden Sie Sprinkler und Heizgeräte, um die Rebe vor Frost zu schützen.

Zusätzliche Gründe für nicht fruitende Kiwis

Der zweite Hauptgrund für den Verzicht auf eine Kiwi-Rebe kann darin liegen, dass sie zweihäusig ist. Das heißt, Kiwi Reben brauchen einander. Kiwis tragen entweder männliche oder weibliche Blüten, aber nicht beides, also braucht man offensichtlich eine männliche Pflanze, um Früchte zu produzieren. Eigentlich kann das Männchen bis zu sechs Weibchen befriedigen. Einige Baumschulen haben hermaphroditische Pflanzen zur Verfügung, aber die Produktion von diesen war glanzlos. Auf jeden Fall braucht der nicht-fruchtende Kiwi vielleicht nur einen Freund des anderen Geschlechts.

Außerdem können Kiwi-Reben 50 Jahre oder länger leben, aber sie brauchen etwas Zeit, um mit der Produktion zu beginnen. Sie können ein paar Früchte in ihrem dritten Jahr und am sichersten durch ihren vierten tragen, aber es dauert ungefähr acht Jahre für eine volle Ernte.

Um zusammenzufassen, wie Kiwis zu produzieren sind:

  • Plant winterharte Kiwis und schützt sie vor extremer Kälte, besonders im Frühling.
  • Pflanzen Sie sowohl männliche als auch weibliche Kiwi Reben.
  • Packen Sie etwas Geduld - einige Dinge sind es wert, darauf zu warten.

Vorherige Artikel:
Natürlich können Sie Himbeeren ohne jede Unterstützung wachsen, aber eine gitterförmige Himbeere ist eine Sache der Schönheit. Der Anbau von Himbeeren auf einem Spalier verbessert die Fruchtqualität, erleichtert die Ernte und reduziert das Auftreten von Krankheiten. Ohne Training neigen die Himbeeren dazu, in alle Richtungen zu wachsen, was die Ernte und das Beschneiden zu einer lästigen Pflicht macht. Hast
Empfohlen
Sie spazieren durch Ihren Garten und genießen das üppige Wachstum, das der Frühlingsregen hervorgebracht hat. Sie stoppen, um ein bestimmtes Exemplar zu bewundern, und Sie bemerken schwarze Flecke auf den Blättern der Pflanze. Eine nähere Betrachtung zeigt schwarze Flecken auf Blättern in einem ganzen Teil Ihres Gartens. Das
Gerbera-Gänseblümchen ( Gerbera Jamesonii ) werden häufig für ihre hellen und fröhlichen Gänseblümchen-ähnlichen Blumen angebaut. Sie stammen aus Südafrika und kommen in verschiedenen Größen und Farben, einschließlich Rosa, Gelb, Lachs, Orange und Weiß, mit Blütengrößen von 2 bis 5 Zoll überall. Es gibt viele G
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Begleitpflanzungen für Rosenbüsche können dem Rosenbeet eine schöne Note verleihen. Die Begleitpflanzen können helfen, die Stöcke der Rosen zu verstecken, die kahl geworden sind, wenn der Rosenstrauch größer geworden ist. Die Be
Petersilienwurzel ( Petroselinum crispum ), auch als holländische Petersilie, Petersilie und Petersilie bekannt, sollte nicht mit der verwandten Petersilie verwechselt werden. Wenn Sie gelockte oder italienische flache Blattpetersilie erwarten, die eine große essbare Wurzel erwartet, werden Sie enttäuscht sein. W
Blutendes Herz ist eine Lieblingspflanze in teilweise schattigen bis schattigen Bauerngärten in ganz Nordamerika und Europa. Auch bekannt als Dame-in-the-Bad oder Lyreflower, ist blutendes Herz eine jener geliebten Gartenpflanzen, die Gärtner teilen können. Wie Taglilien, blutende Herzen Pflanzen können leicht geteilt und im ganzen Garten verpflanzt oder mit Freunden geteilt werden. Nu
Korb-von-Gold-Pflanzen ( Aurinia saxtilis ) haben leuchtend goldene Blüten, die die goldenen Strahlen der Sonne zu reflektieren scheinen. Obwohl die einzelnen Blüten klein sind, blühen sie in großen Gruppen, die den Effekt verstärken. Die Pflanzen wachsen einen Fuß hoch und bis zu 2 Fuß breit, und sie bilden fantastische Bodenbedeckungen für sonnige Gebiete. In Geb