Sind Crabapples essbar: Erfahren Sie mehr über die Frucht von Crabapple Trees



Wer von uns ist nicht mindestens einmal gesagt worden, um nicht zu essen, crabapples? Wegen ihres oft schlechten Geschmacks und geringen Mengen an Zyanid in den Samen ist es ein allgemeines Missverständnis, dass Krebsfrüchte giftig sind. Aber ist es sicher, Krebs zu essen? Lesen Sie weiter, um mehr über die Sicherheit des Verzehrs von Crabapple und was mit den Obstbäumen von Crabapple zu tun ist, zu erfahren.

Sind Crabapples essbar?

Die kurze Antwort auf diese Frage lautet: Ja. Aber es gibt eine längere Antwort, um zu erklären warum. Crabapples sind nicht wirklich eine andere Art von Baum als Äpfel. Der einzige Unterschied ist der der Größe. Wenn ein Baum Früchte produziert, die größer sind als zwei Zoll (5 cm) im Durchmesser, ist es ein Apfel. Wenn die Früchte kleiner als 2 Zoll sind, ist es ein Crabapple. Das ist es.

Zugegeben, die Äpfel, die gezüchtet wurden, um größer zu sein, wurden auch gezüchtet, um besser schmecken zu können. Und viele Ziersorten von Krabben wurden gezüchtet, um attraktive Blumen und sonst nichts zu haben. Dies bedeutet, dass die Früchte von Crabapple-Bäumen zum größten Teil nicht besonders gut schmecken. Krebs zu essen macht dich nicht krank, aber du magst die Erfahrung nicht genießen.

Essen Obst von Crabapple Trees

Einige crabapple Obstbäume sind schmackhafter als andere. Dolgo und Centennial sind Sorten, die süß genug sind, um direkt vom Baum zu essen. In den meisten Fällen bevorzugen die Inhaber von Crabapple jedoch, die Früchte in Konserven, Butter, Saucen und Pasteten zu kochen. Ein paar gute Sorten zum Kochen sind Chestnut und Whitney.

Crabapple Bäume hybridisieren bereitwillig, also, wenn Sie einen Baum auf Ihrem Eigentum haben, gibt es eine gute Chance, dass Sie nie ganz wissen werden, was es ist. Versuchen Sie es mit frischem Essen und kochen Sie es mit viel Zucker, um zu sehen, ob es gut schmeckt.

Sie müssen sich keine Gedanken darüber machen, ob es essbar ist - das ist es. Und was das Zyanid angeht? Es ist genauso präsent in den Samen von Äpfeln und sogar Birnen. Weiche den Samen wie immer aus und es geht dir gut.

Vorherige Artikel:
Jeder weiß, dass der süßeste Mais direkt vom Stiel kommt, und deshalb haben so viele Hausgärtner einen kleinen Platz für ein paar Dutzend Ohren dieses goldenen Gemüses reserviert. Leider, wenn Sie Mais anbauen, können Sie auch Maisbrandgallonen wachsen. Der Maiskolben ist ein sehr ausgeprägter Pilz, der Blätter, Früchte und Seide dazu bringt, große silbrige oder grünliche Gallen zu bilden. Bis zu 20
Empfohlen
Als ich ein Kind war, freute ich mich darauf, am Ende des Sommers zur Staatsmesse zu gehen. Ich liebte das Essen, die Fahrten, all die Tiere, aber das, was ich am liebsten gesehen hatte, war der blaue Riesenkürbis. Sie waren erstaunlich (und sind es immer noch). Der siegreiche Züchter dieser Leviathans sagte oft, dass sie die Kürbismilch fütterten, um so groß zu werden. Ist
Kartoffeln sind anfällig für eine Reihe von Krankheiten, wie es historisch durch die Große Kartoffel Hungersnot von 1845-1849 veranschaulicht wird. Während diese Hungersnot durch Kraut- und Knollenfäule verursacht wurde, eine Krankheit, die nicht nur das Laub, sondern auch die essbare Knolle zerstört, kann eine etwas harmlosere Krankheit, Kraut-Top-Virus in Kartoffeln, noch etwas Chaos im Kartoffelgarten anrichten. Was
Reiche, elegante Weintrauben, die in Trauben hängen, sind eine idyllische Vision, aber nicht eine, die jeder Winzer zu erleben bekommt. Der Weinanbau ist nichts für schwache Nerven, aber wenn Sie bereit sind, die Herausforderung anzunehmen, ist es am besten, Ihren Feind zu kennen. Die Sommerfäule, auch Traubenfäule genannt, kann ein ernstes Problem in Trauben sein, die Früchte beschädigen und eine riesige Unordnung für Züchter von dekorativen und fruchtenden Reben schaffen. Was is
Für viele von uns, die auf PB & J aufgewachsen sind, ist Erdnussbutter ein Wohlfühlessen. Wie ich, Sie haben vielleicht bemerkt, wie die Preise dieser kleinen Krüge des Trostes in den letzten Jahren sprunghaft angestiegen sind. Wegen der steigenden Preise und dem Wunsch, ungesunde Lebensmittelkonservierungsmittel zu vermeiden, spielen viele Hausgärtner jetzt mit der Idee, ihre eigenen Erdnüsse anzubauen und ihre eigene Erdnussbutter zu machen. Wie
Stachelbeerbüsche werden wegen ihrer kleinen, säuerlichen Beeren angebaut, die sich hervorragend für Pasteten und Gelees eignen. Mit wölbenden Ästen wachsen Stachelbeeren etwa 1, 5 bis 5 Meter hoch und gedeihen in kälteren Klimazonen, die der USDA-Zone 3 nicht gewachsen sind. Sie können sich verheddern und ungesund werden, ohne Stachelbeerpflanzen zu beschneiden. Die F
Wenn Sie nach einem kleineren, unter 25 Fuß (8 m) langen Baum suchen, der zu jeder Jahreszeit ein interessantes Garten-Exemplar ist, suchen Sie nicht weiter als einen "Adams" -Krabapfel. Schön kann der Baum sein, aber es gibt noch einen anderen wichtigen Grund, einen Adams-Holzapfel anzubauen; es ist eine gute Wahl für die Bestäubung anderer Apfelsorten. Mö