Woad Plant Care: Tipps zur Verwendung von Woad Plant Dyes



Indigo Blue war vor 5.000 Jahren eine ziemlich heiße Farbe. Die Produktion und der Handel mit diesem Farbstoff wurden heiß umkämpft, als ostindische Händler begannen, Indigo nach Europa einzuführen, wo Waid der bevorzugte Farbstoff war. Verwirrt, noch? Was ist eine Waidpflanze und welche anderen interessanten Waidpflanzeninformationen können wir ausgraben? Gibt es einen Unterschied zwischen Indigo und Waid Pflanzenfarbstoffen? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Was ist eine Woad-Pflanze?

Woad ( Isatis tinctoria ) ist eine aufrechte Biennale, die zwischen 1-3 Fuß, manchmal bis zu 4 Fuß in der Höhe wächst. Seine Blätter sind bläulich grün und mit einem pulvrigen weißen Flaum überzogen. Die Blätter sind schmal und leicht gezackt bis wellig. Die Pflanze blüht im Frühjahr ihres zweiten Wachstumsjahres mit kleinen gelben Blüten und entwickelt sich zu blau / schwarzen Früchten. Die Pflanze wurde jahrhundertelang als Heil- und Blaufarbstoffquelle kultiviert.

In einigen Gegenden der Welt wird die einst wertvolle Waidpflanze als Unkraut angesehen und wächst sogar als solches.

Woad Pflanzeninformation

Woad war in Südosteuropa beheimatet und verbreitete sich in prähistorischen Zeiten schnell. In weiten Teilen Europas wurden Färberpflanzenfarbstoffe zum vorherrschenden blauen Farbstoff der Wahl und werden manchmal auch als "Färberwaid" bezeichnet. Der blaue Farbstoff aus den Waidpflanzen wurde von den alten Völkern der Britischen Inseln verwendet, um ihre Körper zu malen die Hoffnungen, ihre Feinde zu erschrecken.

Indigofera tinctoria ( Indigofera tinctoria ), eine aus Südasien stammende Pflanze, war dagegen die bevorzugte Wahl für den blauen Farbstoff. Produktion und Handel wurde von Indien kontrolliert. Der Import von Indigofarben begann unter den Waidproduzenten zuzunehmen. Sie schlossen sich zusammen, um den Import von Indigo zu bekämpfen und ihre Lebensgrundlage zu retten. Langsam, aber sicher, trotz der Gesetzgebung, gewann Indigo die Oberhand und wurde zum bevorzugten Farbstoff in Westeuropa.

Natürlich brachte die Einführung von synthetischem Indigotin (synthetischer Indigo-Farbstoff) gegen Ende des 19. Jahrhunderts den Streit zwischen Waid- und Indigoförderern zum Streitpunkt. Während der blaue Farbstoff aus den Waidpflanzen mit dem Alter blutet und verblaßt, ist es gerade dieses Verblassen, das es zu einem einzigartigen und würdigen Sterbemittel macht. Wenn Sie Färberwaid als Färbemittel verwenden möchten, ist es am besten, wenn Sie selbst wachsen. Lies weiter, um herauszufinden, wie man Waidpflanzen anbaut.

Wie man Woad Plant wächst

Woad ist sehr wettbewerbsfähig und kann wertvolle Pflanzen, heimische Vegetation und Weideland verdrängen. Es hat auch eine extrem lange Pfahlwurzel (3-5 Fuß lang), die es fast unzerstörbar macht. Daher gelten viele Orte als zu invasiv und bezeichnen sie als schädliches Unkraut.

Das heißt, waid Samen kann online erhalten werden oder wenn Sie auf einen Teil davon kommen, können Sie Ihre eigenen Samen ernten. Samen im März in Samenschalen dünn ausbringen. Mit Erde bedecken und feucht halten.

Wenn die Sämlinge groß genug sind, um sie zu handhaben, transplantieren Sie sie nach außen und lassen jeweils einen Fuß Abstand voneinander. Woad mag eine alkalische Erde, so dass eine Anwendung von Kalk, eine Woche vor dem Pflanzen, ihnen den richtigen Boden-pH gibt. Halten Sie die Waidkeimlinge feucht.

Bepflanzen Sie Waid nicht im selben Bereich wie andere Brassicae. Wie andere Mitglieder der Familie der Kohlgewächse, ist der Waid anfällig für eine Kohlwurzel, die von einem Mitglied zum anderen weitergegeben werden kann.

Woad Pflanzenpflege

Einmal etabliert, gibt es außer Wasser und ein wenig Dünger, bis zur Ernte wenig zusätzliche Pflanzenpflege. Woad braucht viel Stickstoff, düngen Sie also mit einem hohen Stickstoffgehalt von getrocknetem Blutmehl oder Huf- und Hornmehl.

Woad ist bereit, im Juli den ganzen September hindurch zu ernten. In einigen Gebieten kann Waid bis November geerntet werden, aber der Beginn von Herbstfrösten wird wahrscheinlich die Farbe verringern.

Um Ihre Pflanzen zu ernten, schneiden Sie die neueren Blätter mit einer scharfen Gartenschere oder einer Gartenschere zurück. Vermeide die alten Blätter, die an ihrem blauen Farbton leicht zu erkennen sind. Die alten Blätter haben nicht mehr die Chemikalie in sich, die zur Färbung wird. Schneiden Sie auch die alten zurück, aber verwenden Sie sie nicht im Färbeprozess. Es ist besser, alle Blätter einer Pflanze auf einmal zu schneiden und wieder wachsen zu lassen.

Jetzt können Sie die Blätter für die Farbstoffextraktion verwenden. Die frischen Blätter in ein Glas geben und mit kochendem Wasser bedecken. Verschließe das Glas. Bald wird das Wasser gefärbt und beginnt ein wenig zu sprudeln. Zu diesem Zeitpunkt wird Alkali zu dem gefärbten Wasser zugegeben, geschüttelt und die Lösung wird grün.

Der Stoff wird dann unter Verwendung des grün / gelb gefärbten Farbstoffs gefärbt. Wo ist das Blau? Sobald der Stoff der Luft ausgesetzt ist, übernimmt die Oxidation und voila! Du hast ein schönes Blau. Der Prozess wird beendet, indem der Farbstoff in Säure gesetzt wird und dann gewaschen und gespült wird.

Umfassende Anweisungen können online gefunden werden, aber es klingt wie einige Versuch und Irrtum erforderlich sein. Anscheinend ist es schwierig mit der Farbe zu arbeiten.

Kontrolle von Woad Plant Weeds

Für diejenigen von euch, die nicht daran denken würden, Waid zu kultivieren und nur die verdammten Dinge loszuwerden, gibt es sowohl chemische als auch nicht-chemische Kontrollen.

Zu den nicht-chemischen Methoden der Eradikation gehört das Ziehen der Hand, das, da die Pfahlwurzel so tief ist, ziemlich schwierig ist. Besuchen Sie auch die Waid-Website alle paar Wochen, da die Pflanze sich selbst sät und dies viele Jahre lang tun kann. Sie können es für eine sehr temporäre Kontrolle mähen, oder versuchen Sie einige Ziegen darauf.

Ein nativer Rostpilz wird als biologische Kontrolle untersucht, ist aber noch nicht verfügbar.

Die andere Option ist die chemische Kontrolle. Konsultieren Sie Ihre lokale Niederlassung für Empfehlungen in Bezug auf Herbizide für den Einsatz in Ihrer Region.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Ein weiterer Wildblumen-Favorit und muss für den Garten ist die Spiderwort ( Tradescantia ) Pflanze. Diese interessanten Blumen bieten nicht nur etwas anderes als die Landschaft, sondern sind auch extrem einfach zu pflegen. Wie hat eine so schöne Pflanze einen so ungewöhnlichen Namen bekommen? W
Empfohlen
Wachsende Friedenslilie in einem Aquarium ist eine ungewöhnliche, exotische Art, diese tiefgrüne, blättrige Pflanze zu präsentieren. Obwohl man Aquarienpflanzen ohne Fische züchten kann, gibt es viele Leute, die dem Aquarium einen Betta-Fisch hinzufügen, der die Unterwasserwelt noch bunter macht. Lese
Gelbe Blätter auf Stechpalmen sind ein ziemlich häufiges Problem für Gärtner. Auf einer Stechpalme weisen gelbe Blätter typischerweise auf einen Eisenmangel hin, der auch als Eisenchlorose bezeichnet wird. Wenn eine Stechpalmenpflanze nicht genug Eisen bekommt, kann die Pflanze kein Chlorophyll produzieren und du erhältst gelbe Blätter auf deinem Stechpalmenbusch. Eine
Die tropische Elefantenohrpflanze ist ein Anblick, den man nicht vergisst. Die massiven Blätter und die schnelle Wachstumsgeschwindigkeit des Elefantenohrs machen diese Pflanze zu einer Pflanze, die perfekt für die maximale Wirkung im Garten ist. Beeinflussen Elefantenohren Pflanzen in der Nähe? Es gibt keine allopathischen Eigenschaften in den Knollen, aber dies kann eine invasive Pflanze sein und die übermäßige Größe kann Probleme für Arten darstellen, die unter dem riesigen Laub leben. Die Wah
Ringelblumen sind einige der lohnendsten Jahrbücher, die Sie wachsen können. Sie sind wartungsarm, sie wachsen schnell, sie stoßen Schädlinge ab, und bis zum Herbstfrost sorgen sie für helle, durchgehende Farbe. Da sie so beliebt sind, sind lebende Pflanzen in fast jedem Gartencenter erhältlich. Aber
Mistel Kaktus ( Rhipsalis Baccifera ) ist eine tropische Sukkulente aus Regenwäldern in warmen Regionen. Der erwachsene Name für diesen Kaktus ist Rhipsalis Mistel Kaktus. Dieser Kaktus ist in Florida, Mexiko und Brasilien gefunden. Überraschenderweise benötigt der wachsende Rhipsalis Schatten bis zum Halbschatten. Wä
Die Pflege der Zigarrenpflanzen ( Cuphea ignea ) ist nicht kompliziert und die zurückkehrenden Blüten machen es zu einem lustigen kleinen Strauch, der im Garten wächst. Werfen wir einen Blick auf die Leichtigkeit und die Belohnungen der wachsenden Zigarrenpflanzen in Ihrer Landschaft. Was ist eine Zigarrenpflanze? S