Asiatische Mizuna-Grüns: Wie man Mizuna-Grüns im Garten wächst



Ein beliebtes Blattgemüse aus Asien, Mizuna Greens werden weltweit verwendet. Wie viele asiatische Greens sind Mizuna-Grüntöne mit den bekannteren Senfkörnern verwandt und können in viele westliche Gerichte integriert werden. Lesen Sie weiter für mehr Informationen über wachsende Mizuna Greens.

Mizuna Grüne Informationen

Mizuna Greens werden seit Jahrhunderten in Japan kultiviert. Sie stammen wahrscheinlich ursprünglich aus China, aber in Asien gelten sie als japanisches Gemüse. Der Name Mizuna ist japanisch und übersetzt als saftiges oder wässriges Gemüse.

Die Pflanze hat tief zackige, verzweigte Löwenzahn-ähnliche Blätter, was sie ideal zum Schneiden und erneutem Ernten macht. Es gibt zwei Hauptarten von Mizuna: Mizuna Early und Mizuna Purple.

  • Mizuna Early ist sowohl gegenüber Hitze als auch Kälte tolerant und langsam, um zu säen, was es zu einem idealen Grün für die kontinuierliche Sommerernte macht.
  • Mizuna Purple wird am besten gepflückt, wenn die Blätter nach nur einem Monat Wachstum klein sind.

In Asien wird Mizuna oft gebeizt. Im Westen ist es viel beliebter als ein Salatgrün mit seinem milden, aber pfeffrigen Geschmack. Es funktioniert auch gut in Pfannengerichten und Suppen.

Wie man Mizuna Greens im Garten anbaut

Pflege für Mizuna Greens ist ähnlich wie für andere asiatische Senf-wie Grüns. Selbst Mizuna Early wird sich schließlich verfangen, also säen Sie Ihre Samen für die längste Ernte sechs bis zwölf Wochen vor dem ersten Frost im Herbst oder im späten Frühling.

Pflanzen Sie Ihre Samen in feuchten, aber gut durchlässigen Boden. Vor dem Pflanzen lockern Sie den Boden auf mindestens 12 Zoll tief und mischen Sie etwas Mist. Pflanzen Sie die Samen 2 cm auseinander, ¼ Zoll tief und Wasser gut.

Nachdem die Samen gekeimt sind (dies sollte nur ein paar Tage dauern), düngen Sie die Pflanzen bis 14 Zoll auseinander.

Das ist es im Grunde. Laufende Pflege unterscheidet sich nicht wesentlich von anderen Grünpflanzen im Garten. Wasser und ernten Sie Ihre Grüns nach Bedarf.

Vorherige Artikel:
Zwergmyrten sind kleine immergrüne Sträucher, die in feuchten oder trockenen sandigen Gebieten von Kiefernharthölzern im Osten von Texas, östlich von Louisiana, Florida, North Carolina und nördlich von Arkansas und Delaware heimisch sind. Sie werden auch als Zwergwachsmyrte, Zwergkerzenbeere, Lorbeerbeere, Wachsbeere, Wachsmyrte und Zwergwax-Myrte bezeichnet und gehören zur Familie der Myricaceae. Die
Empfohlen
Für solch eine winzige Frucht packen Kumquats eine kraftvolle Geschmacksnote. Sie sind die einzige Zitrusfrucht, die in ihrer Gesamtheit gegessen werden kann, sowohl die süße Schale als auch das herbe Fruchtfleisch. Ursprünglich in China beheimatet, werden jetzt drei Sorten kommerziell in den Vereinigten Staaten angebaut und Sie können auch, wenn Sie in Südkalifornien oder Florida leben. Also
Wenn Sie Ihre Obstbäume zum ersten Mal ausgewählt haben, haben Sie sie wahrscheinlich aus einem Baumkatalog ausgewählt. Die glänzenden Blätter und glänzenden Früchte auf den Bildern sind verlockend und versprechen nach einigen Jahren minimaler Pflege ein leckeres Ergebnis. Leider sind Obstbäume nicht die sorglosen Pflanzen, auf die man hoffen könnte. Schädli
Sowohl das gelbe als auch das dalmatinische Toadflax ( Linaria vulgaris und L. dalmatica ) sind schädliche Unkräuter, die in die Wildnis entwichen sind und sich schnell ausbreiten, wodurch der Lebensraum für Wildtiere, einheimische Pflanzenpopulationen und Futterflächen reduziert werden. Es gibt einige andere Arten von Toadflax, die respektable und sogar wünschenswerte Gartenpflanzen machen. Als
Zucchini-Pflanzen sind eine der produktivsten und leicht anzubauenden Pflanzen. Sie wachsen so schnell, dass sie den Garten mit ihren weitläufigen, fruchttragenden Reben und ihren großen Schattenblättern fast überholen können. Schnell und einfach mögen sie sein, aber selbst Zucchinis haben ihre Probleme. Ein
Haben Sie jemals bemerkt, dass Ihre Zimmerpflanze sich dem Licht neigt? Jedes Mal, wenn sich eine Pflanze in Innenräumen befindet, wird sie sich der besten Lichtquelle zuwenden. Dies ist eigentlich ein natürlicher Wachstumsprozess, der Pflanzen in der Wildnis hilft, Sonnenlicht zu finden, selbst wenn sie im Schatten gewachsen sind.
Wenn Sie auf der Suche nach einer einzigartigen kleinen Blume sind, um Ihre Gartengesellschaft bis zum Ende der Saison zu halten, versuchen Sie Nerine Lilien. Diese südafrikanischen Ureinwohner stammen aus Zwiebeln und produzieren Blüten mit lockigen Blütenblättern in rosa Farbtönen oder manchmal weiß, rot und orange. Stan