Asiatische Mizuna-Grüns: Wie man Mizuna-Grüns im Garten wächst



Ein beliebtes Blattgemüse aus Asien, Mizuna Greens werden weltweit verwendet. Wie viele asiatische Greens sind Mizuna-Grüntöne mit den bekannteren Senfkörnern verwandt und können in viele westliche Gerichte integriert werden. Lesen Sie weiter für mehr Informationen über wachsende Mizuna Greens.

Mizuna Grüne Informationen

Mizuna Greens werden seit Jahrhunderten in Japan kultiviert. Sie stammen wahrscheinlich ursprünglich aus China, aber in Asien gelten sie als japanisches Gemüse. Der Name Mizuna ist japanisch und übersetzt als saftiges oder wässriges Gemüse.

Die Pflanze hat tief zackige, verzweigte Löwenzahn-ähnliche Blätter, was sie ideal zum Schneiden und erneutem Ernten macht. Es gibt zwei Hauptarten von Mizuna: Mizuna Early und Mizuna Purple.

  • Mizuna Early ist sowohl gegenüber Hitze als auch Kälte tolerant und langsam, um zu säen, was es zu einem idealen Grün für die kontinuierliche Sommerernte macht.
  • Mizuna Purple wird am besten gepflückt, wenn die Blätter nach nur einem Monat Wachstum klein sind.

In Asien wird Mizuna oft gebeizt. Im Westen ist es viel beliebter als ein Salatgrün mit seinem milden, aber pfeffrigen Geschmack. Es funktioniert auch gut in Pfannengerichten und Suppen.

Wie man Mizuna Greens im Garten anbaut

Pflege für Mizuna Greens ist ähnlich wie für andere asiatische Senf-wie Grüns. Selbst Mizuna Early wird sich schließlich verfangen, also säen Sie Ihre Samen für die längste Ernte sechs bis zwölf Wochen vor dem ersten Frost im Herbst oder im späten Frühling.

Pflanzen Sie Ihre Samen in feuchten, aber gut durchlässigen Boden. Vor dem Pflanzen lockern Sie den Boden auf mindestens 12 Zoll tief und mischen Sie etwas Mist. Pflanzen Sie die Samen 2 cm auseinander, ¼ Zoll tief und Wasser gut.

Nachdem die Samen gekeimt sind (dies sollte nur ein paar Tage dauern), düngen Sie die Pflanzen bis 14 Zoll auseinander.

Das ist es im Grunde. Laufende Pflege unterscheidet sich nicht wesentlich von anderen Grünpflanzen im Garten. Wasser und ernten Sie Ihre Grüns nach Bedarf.

Vorherige Artikel:
Die Knoblauchrebe, auch falsche Knoblauchpflanze genannt, ist eine holzige Kletterranke mit schönen Blüten. Die in Südamerika beheimatete Knoblauchrebe ( Mansoa hymenaea ) verleiht Gärten in den Klimazonen 9 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums ein tropisches Gefühl. Lesen Sie weiter, um etwas über die falsche Knoblauchpflanze und die Knoblauchrebevermehrung zu erfahren. Fals
Empfohlen
Der späte Winter ist die Zeit, sich auf den Frühling und all sein Versprechen zu freuen. Wintergartenarbeiten sind wichtig, um den Weg für frisches neues Grün und gesundes Wachstum zu ebnen. Ende der Wintergartenpflege kann Ihnen helfen, einen Sprung in die Wachstumssaison zu beginnen und Ihnen Zeit im Frühling zu geben, um nur zu beobachten, wie die Blumen blühen. Manc
Knoblauch verpackt ein robustes Aroma und Aroma, auf das viele von uns nicht verzichten können. Die gute Nachricht ist, dass Knoblauch relativ einfach zu züchten ist und größtenteils resistent gegen Schädlinge ist. In der Tat ist Knoblauch oft ein Teil der gemeinsamen Pflanzung oder der begleitenden Pflanzung, wobei Knoblauch zusammen mit anderen Pflanzen zu ihrem gegenseitigen Nutzen angebaut wird. Das
Mesquite Bäume sind einer der hardy Lieblinge des amerikanischen Südwestens. Es ist ein mittelgroßer Spitzen-, luftiger Baum mit interessanten Hülsen und cremeweißen duftenden Hülsen. In ihrem ursprünglichen Verbreitungsgebiet pflanzen sich wilde Pflanzen leicht selbst fort, aber die Vermehrung menschlicher Mesquite erfordert einige Tricks. Diese
Gärtner, die schnelle Hecken benötigen, lieben die schnell wachsende Leyland-Zypresse (x Cupressocyparis leylandii ). Wenn Sie sie an einem geeigneten Standort pflanzen und eine gute Kultur bieten, leiden Ihre Sträucher möglicherweise nicht an Leyland-Zypressen-Krankheiten. Lesen Sie weiter für Informationen über die wichtigsten Krankheiten der Leyland-Zypressen, einschließlich Tipps zur Behandlung von Krankheiten in Leyland Zypressen. Verhi
In Kampf und Sport wird das Zitat "die beste Verteidigung ist eine gute Beleidigung" gesagt. Dieses Zitat kann auch für bestimmte Aspekte der Gartenarbeit gelten. Bei der gartenbaulichen Praxis kann dies zum Beispiel ziemlich wörtlich sein, da Pflanzen, die für Hirsche anstößig riechen, sie von ihren Lieblingsspeisen abhalten können. Eine
Von: Bonnie L. Grant St. Augustine Gras ist ein salztoleranter Rasen, der für subtropische Feuchtgebiete geeignet ist. Es ist weit verbreitet in Florida und anderen warmen Jahreszeiten. St. Augustine Gras Rasen ist eine kompakte blau-grüne Farbe, die gut auf einer Vielzahl von Bodenarten wächst, vorausgesetzt sie sind gut drainiert. S