Aspen Tree Care: Tipps zum Pflanzen eines Zitterpappel-Baumes



Zitterpappel ( Populus tremuloides ) sind in freier Wildbahn sehr schön und erfreuen sich an der größten einheimischen Vielfalt jedes Baumes des Kontinents. Ihre Blätter haben Blattstiele abgeflacht, so dass sie in jeder leichten Brise zittern. Sie haben vielleicht die Espen bewundert, die Parkhänge mit leuchtend gelben Herbstfarben beleuchten. Aber achte darauf, dass du die Fakten über Zitterpappelbäume liest, bevor du sie in deinem Garten pflanzt. Gepflegte Espen können ein Problem für einen Hausbesitzer sein. Lesen Sie weiter für Informationen über die Vor- und Nachteile des Anpflanzens eines zitternden Espenbaums und wie man bebende Espen wachsen lässt.

Quaken Aspen Tree Fakten

Bevor Sie einen zitternden Espenbaum in Ihrem Garten pflanzen, müssen Sie die Vor- und Nachteile von kultivierten Espenbäumen verstehen. Manche Gärtner lieben sie, manche nicht.

Aspen Bäume wachsen sehr schnell und sind sehr winterhart. Das bedeutet, dass Sie in nur wenigen Saisons einen neuen Hinterhof einrichten können, wenn Sie Espen pflanzen. Espen sind klein und werden Ihren Garten nicht überwältigen, und manchmal liefern sie schöne Herbstfarbe.

Auf der anderen Seite, bedenken Sie, dass die Rolle der Espen in der Natur wie ein "Nachfolge" Baum ist. Seine Aufgabe in freier Wildbahn ist es, sich schnell in erodierten oder ausgebrannten Gebieten zu verbreiten, um Setzlinge von Waldbäumen wie Kiefern, Tanne und Fichte zu schützen. Wenn die Bäume des Waldes größer werden, sterben die Espen aus.

Zitterspinnbaumfakten belegen, dass sich dieser Nachfolgebaum im richtigen Gelände sehr schnell ausbreitet. Es wächst schnell aus Samen, wächst aber auch aus Saugern. Das Pflanzen eines zitternden Espenbaums kann schnell dazu führen, dass viele zitternde Espenunkrautbäume in Ihren Garten eindringen.

Wie groß werden quakende Espen?

Wenn du einen zitternden Espenbaum pflanzt, kannst du fragen: "Wie groß werden bebende Espen?" Sie sind im Allgemeinen kleine oder mittelgroße Bäume, können aber in der Wildnis bis zu 70 Fuß hoch werden.

Man beachte, dass kultivierte Bäume, die im Boden gewachsen sind, im Gegensatz zu denen, die der Baum in freier Wildbahn erlebt, kleiner bleiben als Bäume in der Natur. Sie können auch ihre Blätter im Herbst fallen lassen, ohne dieses leuchtend gelbe Display, das Sie in den Parks sehen.

Wie man Zitterpappel-Bäume wachsen lässt

Wenn Sie sich dazu entschließen, einen zitternden Espenbaum zu pflanzen, versuchen Sie lieber Baumschulen zu pflücken als solche, die aus der Wildnis stammen. Nursery gewachsene Bäume benötigen weniger bebende Espenbaumpflege und können einige der Krankheitsprobleme vermeiden, die der Baum in der Kultivierung erfährt.

Ein großer Teil der Zitterpappelbaumpflege beinhaltet die Auswahl eines geeigneten Pflanzstandortes. Pflanzen Sie die Bäume in feuchten, gut durchlässigen Boden. Der Boden sollte leicht sauer sein, damit der Baum gedeiht.

Pflanzen Sie Espen an nördlichen oder östlichen Hängen oder nördlichen oder östlichen Seiten Ihres Hauses, anstatt sonnigere Gebiete. Sie können keine Trockenheit oder heißen, trockenen Boden tolerieren.

Vorherige Artikel:
Bodenbaukulturen sind nichts Neues. Deckfrüchte und Gründüngung sind in großen und kleinen Gärten üblich. Unterirdische Kleepflanzen sind Hülsenfrüchte und als solche in der Lage, Stickstoff im Boden zu fixieren. Die Verfügbarkeit von Stickstoff ist für einen Großteil des Pflanzenwachstums entscheidend. Der unter
Empfohlen
Obwohl wir sie hier nicht zu kalt anbauen, ist die Pflege und Pflege von Brotfruchtbäumen in vielen tropischen Kulturen weit verbreitet. Es ist eine Hauptkohlenhydratquelle, ein Grundnahrungsmittel überall in den Tropen, aber was ist eine Brotfrucht und wo wächst Brotfrucht? Was ist eine Brotfrucht? D
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Das Wachstum und die Vermehrung von Stechpalmensträuchern kann eine lohnende Erfahrung sein, vorausgesetzt, Sie haben die Geduld und die Kraft, die für den Erfolg erforderlich sind. In diesem Artikel werden wir sehen, wie man Stechpalmen aus Samen und Stecklingen anbaut.
Spinat ist ein sehr populäres Blattgrün der kühlen Jahreszeit. Perfekt für Salate und Sautés, viele Gärtner können nicht darauf verzichten. Und da es bei kühlem Wetter so gut wächst, ist es oft eines der ersten Dinge, die viele Gärtner pflanzen. Aus diesem Grund kann es besonders entmutigend sein, wenn diese ersten Frühlingssämlinge krank werden und sogar sterben. Lesen Sie
Alle Fruchtbäume müssen beschnitten werden und Kirschbäume sind keine Ausnahme. Ob süß, sauer oder weinend, es ist ein wertvolles Werkzeug, zu wissen, wann man einen Kirschbaum beschneiden und die richtige Methode zum Zurückschneiden von Kirschen anwenden muss. Wenn Sie also einen Kirschbaum wünschen, der maximale Fruchtproduktion, leichte Ernte und Pflege bietet und ästhetisch ansprechend aussieht, dann müssen Sie die Kirschen beschneiden. Die Fra
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wenn Sie lernen, Weigela anzubauen, werden Sie wissen, wie man einen Strauch anbaut, der für die Verwendung als Exemplar oder Grenzpflanze geschätzt wird. Diese altmodische Schönheit blüht im Frühjahr und sporadisch durch den Sommer. Pfl
Was ist ein Marmeladenbusch? Dieser krabbelnde Strauch mit kleinen, dunkelgrünen Blättern und leuchtenden Blütentrauben bildet eine schöne Ergänzung zur Landschaft, und die Pflege von Marmeladenbüschen ist überraschend einfach. Lesen Sie weiter für mehr Marmelade Busch Informationen und Tipps, wie man einen Marmeladenstrauch anbaut. Was is