Cup Moth Info - Erfahren Sie über Gartenarbeit mit Cup Moths



Topfmotten sind australische Insekten, die sich von Eukalyptusblättern ernähren. Unersättliche Fütterer, eine einzelne Bechermotten-Raupe, können ein ganzes Eukalyptusblatt kurz bearbeiten, und ein schwerer Befall kann einen Baum entblättern. Der Baum erholt sich im Allgemeinen, es sei denn, dies passiert mehrere Jahre hintereinander. Für Leute, die den Garten mit der gefleckten Bechermotte oder verwandten Arten teilen, hilft es, eine Tasse Motten-Info griffbereit zu haben, um diese kleinen Kerle zu bekämpfen.

Was sind Bechermotten?

Die zwei häufigsten Arten von Topfmotten sind die gefleckte Bechermotte ( Doratifera vulnerans ) und die bemalte Topfmotte ( Limacodes longerans ).

Topfmotten produzieren normalerweise zwei Generationen von Nachkommen pro Jahr. Die erwachsenen Motten haben bräunliche Farbe und kommen im späten Winter oder Sommer aus ihren runden oder tassenförmigen Kokons. Sie machten sich bald daran zu paaren und Eier zu legen, und die Raupen schlüpfen im Frühling und Herbst. Die Raupe ist die einzige Lebensphase, die Pflanzen schädigt.

Die bunten, schneckenartigen Raupen haben keine Beine wie andere Raupen, so gleiten sie über die Blattoberfläche. Die fleischigen Protuberanzen auf beiden Seiten des Körpers sehen furchterregend aus, sind aber harmlos. Die Gefahr entsteht durch Rosetten einziehbarer Stacheln am vorderen und hinteren Ende des Körpers. Mottenraupen Raupen können bis zu vier Sätze von Stacheln haben.

Gartenarbeit mit Cup Motten

Für diejenigen, die in Australien oder in anderen Gebieten leben, wo das Insekt gefunden wird, kann Gartenarbeit mit Bechermotten sowohl beunruhigend als auch etwas unangenehm sein. Schützen Sie sich mit Handschuhen und langen Ärmeln, wenn Sie im Garten mit Schmetterlingsraupen arbeiten. Das Bürsten gegen eine Raupe verursacht einen schmerzhaften Stich, der sich später zu starkem Juckreiz auswächst. Obwohl vorübergehend, sind die Auswirkungen des Stichs sehr unangenehm.

Zusätzliche Tasse Motte Info

Alle Arten von Topfmotten sind anfällig für Viren, die helfen, die Insekten in Schach zu halten. Darüber hinaus haben sie eine Reihe von natürlichen Feinde, einschließlich parasitische Wespen und Fliegen, sowie beißende Mücken. Vögel essen manchmal auch die Raupen. Aufgrund dieser natürlichen Kontrollen ist die Behandlung der Insekten oft nicht notwendig.

Wenn natürliche Lösungen nicht ausreichen, besprühen Sie die Raupen mit Dipel. Dieses Insektizid, das Bacillus thuringiensis enthält, ein Organismus, der die Raupe zum Erbrechen und zum Absterben veranlaßt, wird schnell durch Sonnenlicht abgebaut, also an einem bewölkten Tag oder in der Nacht sprühen. Dieses Insektizid ist eine gute Wahl, weil es Raupen tötet, ohne andere Wildtiere zu schädigen.

Carbaryl enthaltende Insektizide sind ebenfalls wirksam, töten aber die natürlichen Feinde ebenso wie die Raupen der Bechermotte.

Vorherige Artikel:
Der wachsende Cranberry Cotoneaster ( Cotoneaster apiculatus ) bringt einen niedrigen, lieblichen Farbtupfer in den Garten. Sie bringen eine spektakuläre Herbstfruchtdekoration, eine anmutige Pflanzengewohnheit und sauberes, helles Laub mit sich. Diese Pflanzen eignen sich hervorragend als Bodendecker, können aber auch als kurze Hecken dienen.
Empfohlen
Wachsender Blumenkohl ist nichts für schwache Nerven. Die Pflanze ist empfindlich gegen Hitze, Frost und Schädlinge. Wenn Sie es wachsen wollen, ist der Schutz von Blumenkohl Pflanzen für Ihren Erfolg unerlässlich. Lesen Sie weiter, um mehr über den Schutz von Blumenkohlpflanzen zu erfahren, einschließlich Blumenkohlfrostschutz, Sonnenschutz und Schädlingsschutz. Blume
Einheimische Radieschen sind immer besser als das, was man im Supermarkt kaufen kann. Sie haben einen würzigen Kick und leckere Grüns, die Sie auch genießen können. Aber wenn Ihre Pflanzen mit Rettich bakteriellen Blattfleck getroffen werden, werden Sie diese grünen und möglicherweise die ganze Pflanze verlieren. Wiss
Was sind Bennesamen? Wahrscheinlich kennen Sie bereits Bennesamen, die allgemein als Sesamsamen bekannt sind. Benne ist eine uralte Pflanze mit einer dokumentierten Geschichte von mindestens 4.000 Jahren. Die Samen wurden während der Kolonialzeit sehr geschätzt, aber trotz seiner ernährungsphysiologischen Vorteile hat Benne in den Vereinigten Staaten keine Anhängerschaft als Nahrungspflanze gewonnen. He
Bereits um 4000 v. Chr. Angebaute Mandeln stammen aus Zentral- und Südwestasien und wurden in den 1840er Jahren nach Kalifornien eingeführt. Mandeln ( Prunus dolcis ) werden geschätzt für die Verwendung in Süßigkeiten, Backwaren und Konfekt und für das Öl aus der Nuss verarbeitet. Diese Steinfrüchte von wachsenden Mandelbäumen sollen auch bei einer Reihe von körperlichen Krankheiten helfen und werden in Volksheilmitteln für alles von der Krebsbehandlung über Hühneraugen bis zu Geschwüren verwendet. So populär si
Die Sagopalme ( Cycas revoluta ) ist eine üppige, tropisch aussehende Pflanze mit großen gefiederten Blättern. Es ist eine beliebte Zimmerpflanze und ein mutiger Outdoor-Akzent in wärmeren Regionen. Die Sagopalme benötigt viel Sonnenlicht und bevorzugt Halbschatten in wärmeren Klimazonen. Sagopalme ist einfach zu kultivieren, aber sie hat einige Krankheiten und Schädlinge. Lesen
Wenn Sie neu im Garten arbeiten oder einige kleine Hände in Ihrem Haushalt ein Sommerprojekt verwenden können, ist das Wachsen von Salat ein einfaches Gemüse, um mit minimalen Problemen zu wachsen. Die wenigen Probleme, die auftreten, sind in der Regel leicht mit einfachen organischen Lösungen gelöst werden, in gut durchlässigen Boden mit ausreichenden Nährstoffen, Abstand richtig und konstant Feuchtigkeitsgehalt. Krank