Bambus Pflanzenkrankheiten - Tipps zur Behandlung von Bambusproblemen



Ein gesunder Bambusstand ist überraschend resistent gegen Schädlinge und Krankheiten. Trotzdem können gelegentlich Flecken und Verfärbungen auftreten, die auf Probleme hinweisen. Dieser Artikel hat die Antwort auf häufige Bambuspflanzenprobleme.

Bambuserkrankungen vorbeugen

Es ist einfacher, Bambus Pflanzenkrankheiten zu verhindern, als sie zu heilen, sobald sie greifen. Gute Wachstumsbedingungen fördern gesunde Pflanzen, die Krankheiten widerstehen. Hier ist, was eine Bambuspflanze gedeihen muss:

  • Ein gutes Wassermanagement ist unerlässlich. Die Pflanzen brauchen eine ständige Zufuhr von Feuchtigkeit, aber gleichzeitig sollte der Boden gut abfließen, damit er nicht lange feucht bleibt. Organisch reichhaltige Böden regulieren die Feuchtigkeit.
  • Ein Standort mit viel hellem Sonnenlicht fördert gute Gesundheit und Vitalität.
  • Richtige Ernährung hilft Pflanzen grün zu halten und zu wachsen. Ein Bambusdünger ist am besten, aber nicht immer verfügbar. Palmdünger funktioniert auch gut, und zur Not können Sie einen Rasendünger verwenden. Achten Sie darauf, dass Sie kein Unkraut und Futtermittel verwenden, das Herbizide enthält.

Einige Krankheiten in Bambuspflanzen werden hauptsächlich durch Baumschulen verbreitet, die kranke Pflanzen verkaufen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Pflanzen von einer angesehenen Gärtnerei kaufen und fragen Sie, ob die Pflanzen auf Krankheit getestet wurden.

Behandlung von Bambusproblemen

Bevor Sie Bambuskrankheiten behandeln können, müssen Sie das Problem identifizieren. Glücklicherweise gibt es nicht viele Krankheiten, die Bambus beeinflussen, und sie sind leicht zu unterscheiden. Wenn die Behandlung der Bambuskrankheit ein Beschneiden erfordert, desinfizieren Sie die Baumschere zwischen den Schnitten, indem Sie die Klingen flammen, so dass Sie die Krankheit nicht ausbreiten.

  • Pilzflecken - Pilzflecken, wie Rost, erscheinen manchmal auf älteren Pflanzen. Die Flecken sind rund und meist kosmetisch. Sie erscheinen am häufigsten in feuchtem Klima. Sie können die Krankheit mit einem Fungizid auf Kupferbasis behandeln, aber da die Pflanzen, die Flecken haben, alt sind, sollten Sie sie ausmerzen, um Platz für jüngere, kräftigere Pflanzen zu schaffen.
  • Bamboo Mosaic Virus - Dieses Virus wird normalerweise in einem Kinderzimmer erworben, wo es auf die Klingen der Baumwerkzeuge übertragen wird. Das erste Symptom ist ein Mosaik Verfärbungsmuster auf den Blättern. Sie werden schließlich ein Absterben sehen, das an der Spitze der Pflanze beginnt. Es gibt keine Heilung für die Krankheit, aber Sie können möglicherweise die Pflanzen für eine Weile am Leben halten mit aggressiven Beschneidung. Denken Sie daran, Scheren zwischen den Schnitten zu sterilisieren.
  • Rußige Schimmelpilze - Rußige Schimmelpilze werden durch kleine, saugende Insekten wie Wollläuse, Blattläuse und Schildläuse verursacht. Wenn diese Insekten fressen, scheiden sie eine klebrige Substanz namens Honigtau aus. Der Honigtau wird schnell mit dem rußigen Schimmelpilz befallen und verursacht unschöne schwarze Flecken. Sie können es von der Pflanze abwaschen, aber solange Sie einen Insektenbefall haben, kehrt es wiederholt zurück. Beseitigen Sie die Insekten mit häufigen Anwendungen von Insektiziden Seifen oder Ölen. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Etikett und wenden Sie sie so oft an, wie es die Anweisungen zulassen, bis die Insekten verschwunden sind. Bei Ölen ist es wichtig, die Timing-Richtlinien auf dem Etikett zu beachten.
  • Rot-Probleme - Wurzelfäule und Herzfäule beeinflussen auch Bambus. Herzfäule ist ein Pilz, der in den Stielen lebt und in jedem Teil des Stiels vorkommen kann. Wurzelfäule betrifft die Wurzeln und den unteren Teil des Stiels. Beide Arten von Fäulnis können von Pilzen begleitet sein, die auf dem Bambus oder auf dem Boden an der Basis der Pflanze wachsen. Diese Krankheiten können nicht geheilt werden und werden schließlich die Pflanze töten. Entfernen Sie die Pflanzen und achten Sie darauf, alle Wurzeln zu entfernen, um die Ausbreitung der Krankheit auf andere Pflanzen zu verhindern.

Vorherige Artikel:
Eine der am häufigsten angebauten Gartenpflanzen, Tomaten sind ziemlich empfindlich gegen Kälte und zu viel Sonne. Aufgrund ihrer extrem langen Wachstumsperiode beginnen viele Menschen ihre Pflanzen im Haus und pflanzen sie später in der Wachstumsperiode, wenn der Boden sich durchgehend erwärmt hat. Di
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Wenn Sie vorher keine Vorkehrungen treffen, wird diese erste Kältewelle oder Frost Ihre Coleus-Pflanzen schnell töten. Daher ist winterlicher Coleus wichtig. Überwinterung einer Coleus-Pflanze Überwintern Coleus Pflanzen ist eigentlich ziemlich einfach. Si
Mit so vielen verschiedenen Größen, Farben und Blattformen ist es schwer, einen typischen japanischen Ahorn zu beschreiben, aber ohne Ausnahme sind diese attraktiven Bäume mit ihrer raffinierten Wuchsform ein Gewinn für die heimische Landschaft. Japanische Ahornbäume sind für ihre Spitzen, fein geschnittenen Blätter, brillante Herbstfarbe und zarte Struktur bekannt. Lesen
Kannst du japanische Ahornbäume transplantieren? Ja, du kannst. Pfropfen ist die wichtigste Methode, um diese schönen und viel bewunderten Bäume zu reproduzieren. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man einen japanischen Ahornwurzelstock pfropft. Japanische Ahornpfropfung Die meisten kommerziell verkauften japanischen Ahorne wurden gepfropft. P
Östliche Einflüsse haben sich in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern durchgesetzt. Das bedeutet mehr als einen Familienbesuch in einem chinesischen Restaurant. Die Küche ist reich an Vielfalt, gesund, bunt, durchdrungen von Geschmack und Ernährung und weit verbreitet. Der Anbau eines asiatischen Kräutergartens bringt diese exotischen Geschmäcker und Vorteile für den heimischen Koch. Wenn S
Pfingstrosen mit ihren großen, auffälligen, oft duftenden Blüten werden im Frühjahr zum Mittelpunkt des Gartens. Die Blumen halten nur ein oder zwei Wochen, aber wenn Sie verschiedene Sorten zusammen pflanzen, können Sie die Saison auf bis zu sechs Wochen verlängern. Sobald die Blumen verblassen, bleibt ein attraktiver Strauch mit tief geschnittenen Blättern übrig. Prunin
Die Mango-Baum-Vermehrung kann entweder durch Pflanzen von Samen oder durch Pfropfen von Mangobäumen erreicht werden. Bei der Vermehrung durch Samen benötigen Bäume länger, um Früchte zu produzieren, und sind schwieriger zu handhaben als solche, die gepfropft wurden. Daher ist die Mangobaumtransplantation die bevorzugte Vermehrungsmethode. Im