Aprikosenbaum-Probleme: Tipps zur Bekämpfung von Insekten auf Aprikosen



Es gibt nichts Besseres als eine frische, reife Aprikose direkt vom Baum zu essen. Gärtner investieren Jahre, um diesen entscheidenden Moment zu verwirklichen, ihre Aprikosenbäume zu pflegen und die Krankheiten und Schädlinge abzuwehren, die ihren Aprikosenanbau behindern können. Es gibt viele Arten von Schädlingen auf Aprikosenbäumen, aber die meisten können ohne Verwendung potentiell gefährlicher Insektizide kontrolliert werden. Werfen wir einen Blick auf einige gewöhnliche Aprikosenbaum-Insekten und wie man sie behandelt.

Schädlinge auf Aprikosenbäumen

Im Folgenden sind einige der häufigsten Insekten, die Aprikosenbaum Probleme verursachen.

Sap-Feeding Insekten

Ein wichtiger Grundstein für die erfolgreiche Bekämpfung von Marillenbäu- men ist die Erkennung der sapfressenden Insekten, einer überwältigend häufigen Gruppe von Schädlingen. Diese Insekten verstecken sich auf den Blattunterseiten oder verkleiden sich als wachsartige, wollige oder wollige Beulen an Stängeln, Trieben und Zweigen, während sie direkt an Pflanzensäften füttern.

Blattläuse, Wollläuse und eine Vielzahl von Schuppeninsekten sind einige der häufigsten Aprikosenbaum-Insekten, aber Sie können Anzeichen von deren Fütterung sehen, wie vergilbende und fallende Blätter, klebrigen Honigtau auf Blättern oder Ameisen auf Ihren Bäumen, lange bevor Sie Pflanzenfresser bemerken . Wöchentliche Sprays von Garten- und Nimöl eignen sich gut für all diese langsam beweglichen oder unbeweglichen Schädlinge, oder Sie können insektizide Seife gegen Blattläuse und Wollläuse verwenden.

Milben

Milben sind winzige Spinnenfrüchtespinnen, die mit bloßem Auge schwer zu erkennen sind. Im Gegensatz zu sapfressenden Insekten produzieren sie keinen Honigtau, sondern können dünne Seidenstränge weben, wo sie sich aktiv ernähren. Milben erscheinen als kleine Punkte auf den Unterseiten von Blättern, die punktiert oder fleckig geworden sind, oder wo Blätter vorzeitig fallen. Eriophyid Milben verursachen ungewöhnliche Schwellungen, wo sie auf Blätter, Zweige oder Triebe gefüttert haben.

Sie können oft Aprikosenbaumprobleme durch Milben verhindern, indem Sie den Staubpegel niedrig halten, Blätter bei trockenem Wetter häufig mit einem Wasserschlauch besprühen und auf Breitspektrum-Insektizide verzichten, die Raubmilben abtöten, ohne Milbenpopulationen zu bekämpfen. Wo Milbenkolonien problematisch sind, werden ein paar wöchentliche Anwendungen von Gartenbauöl oder Insektizid Seife sie zurückschlagen.

Laub fressende Raupen

Keine Diskussion über die Bekämpfung von Insekten auf Aprikosen kann vollständig sein ohne zumindest eine Erwähnung der vielen Raupen, die Blätter essen und Früchte durch Kauen Löcher durch die Schale zu beschädigen. Blattrollende Raupen falten Aprikosenblätter über sich zu seidenumhüllten Nestern, von denen sie sich von innen ernähren. Wenn Blattwickler wachsen, weiten sie ihre Nester aus, manchmal mit Blumen oder Früchten. Andere laubfressende Raupen bleiben exponiert, sind aber während der Nahrungsaufnahme im Blätterdach verborgen.

Bacillus thuringiensis, allgemein bekannt als Bt, gilt als die beste Kontrolle für weit verbreitete Raupenausbrüche. Dieses von Bakterien abgeleitete Magengift ist kurzlebig auf Blättern und muss daher alle zwei oder drei Tage erneut angewendet werden, bis alle Raupeneier geschlüpft sind und die Larven die Möglichkeit hatten, sich zu ernähren. Kleine Raupenpopulationen sollten von Bäumen gepflückt werden.

Bohrer

Die Larven einiger Käfer und Motten werden zu schweren Schädlingen an Aprikosenbäumen, wenn sie sich in Stämme, Zweige und Zweige bohren, um sich von dem Splintholz zu ernähren, das gerade unter der Rindenschicht wächst. Große Populationen von tunnelnden Larven können schließlich Bäume umarmen und den Nährstofffluss zu Ästen und Blättern unterbrechen, wo Wachstum und Photosynthese stattfinden. Ohne die Fähigkeit, die aus den Wurzeln gezogenen Rohmaterialien zu verarbeiten, werden Bäume verkümmert, gestresst oder sterben, je nach dem Ort des Gürtels.

Borer zählen zu den am schwierigsten zu bekämpfenden Aprikosenbaum-Insekten, da sie einen Großteil ihres Lebens im Baum selbst verbringen. Im Winter befallene Gliedmaßen zu beschneiden und sie sofort zu zerstören, kann den Lebenszyklus von Bohrern unterbrechen, die den Stamm nicht befallen. Ansonsten ist eine gute Unterstützung für Ihren Baum in Form von richtiger Bewässerung und Düngung oft das einzige, was Sie tun können, um ein weiteres Eindringen von Larven zu verhindern - erwachsene Bohrarbeiter legen Eier nur auf stark beanspruchte, verletzte oder sonnenverbrannte Bäume.

Vorherige Artikel:
Der Anbau von Blumen aus Zwiebeln sorgt dafür, dass Sie Jahr für Jahr eine leuchtende, interessante Farbe haben, auch wenn sie nicht lange halten. Aber manchmal werden diese pflegeleichten Pflanzen ein wenig komplizierter, wenn Käfer Ihre aufbewahrten oder aktiv wachsenden Blumenzwiebeln befallen. W
Empfohlen
Wasserminzpflanzen sind aquatische bis Uferflora. Es kommt natürlich in Nordeuropa entlang Wasserstraßen, in Sturmgräben und in der Nähe von Flüssen und anderen Wasserstraßen vor. Ältere Generationen hatten viele Gedanken, wie man Wasserminze benutzt. Es hat aktuelle Anwendungen, kann zu einem Tee gemacht werden, hilft bei der natürlichen Schädlingsbekämpfung und anderen Eigenschaften. Mentha a
Trompetenrebe ( Campsis radicans ) ist eine blühende Rebe, die in weiten Teilen der Vereinigten Staaten gefunden werden kann. In vielen Gebieten des Landes gelten sie als invasiv und das Töten von Trompeten in diesen Gebieten kann schwierig sein. Aber mit ein wenig Verständnis, können Sie Trompeten Rebe loswerden oder sogar nur Trompete Wein auf einem kleinen Gebiet enthalten, so dass Sie ihre schöne, wenn auch widerspenstige Schönheit genießen können. Wie ma
Wenn Sie Tomaten in einem Gewächshaus oder einem hohen Tunnel anbauen, haben Sie eher Probleme mit Tomatenblättern. Was ist Tomatenblattform? Lesen Sie weiter, um die Symptome von Tomaten mit Blatt Schimmel und Tomaten Blatt Schimmel Behandlung Optionen zu finden. Was ist Tomatenblattform? Blattform der Tomate wird durch Erreger Passalora fulva verursacht .
Von Mary Dyer, Master Naturalist und Master Gardener Auch bekannt als Windflower, Anemone quinquefolia ( Anemone quinquefolia ) sind niedrig wachsende Wildblumen, die zierliche, wachsartige Blüten bilden, die sich im Frühjahr und Sommer über attraktivem, hellgrünem Laub erheben. Die Blüten können je nach Sorte weiß, grünlich-gelb, rot oder violett sein. Lesen
Frühlingszwiebeln sind eine Rettung nach einem langen Winter. Ipheion Spring Starflowers sind kleine blühende Blumenzwiebeln aus Südamerika. Sie verschönern den Garten mit Zwiebel duftenden Blättern und weißen sternförmigen Blüten. Allerdings ist der Anbau von Frühlingssternblumen in Containern genauso einfach und erzeugt genauso viel Wirkung. Der Sch
Sagopalmen sind in Süd-Japan beheimatet. Seltsamerweise sind diese Pflanzen nicht einmal Palmen, sondern Palmfarne, eine Gruppe von Pflanzen, die älter als die Dinosaurier sind. Kann Sagos im Garten wachsen? Der Anbau von Sagopalmen im Freien ist nur in den Landwirtschaftszonen 9 bis 11 des Landwirtschaftsministeriums der Vereinigten Staaten von Amerika möglich. D