Beans Covered mit Spots: Gründe für braune Flecken auf Bohnen



Bohnen sind eine der einfachsten Ernten im Gemüsegarten und machen sogar den meisten beginnenden Gärtner wie ein riesiger Erfolg, wenn ihre Bohnen eine unerwartete Menge von Hülsen sprießen. Leider erscheinen jedes Jahr einige Bohnen mit Flecken im Garten, besonders wenn das Wetter nass ist. Braune Flecken auf Bohnen werden häufig durch bakterielle oder Pilzkrankheiten verursacht; Aber keine Sorge, Sie können sie möglicherweise speichern.

Brown-Punkt-Bohnen-Pflanzenkrankheiten

Braune Flecken auf Bohnen sind häufige Symptome der Bohnenkrankheit, und viele treten sogar unter den gleichen Bedingungen auf, was es schwierig macht zu wissen, ob eine Pilz- oder Bakterienerkrankung dein Problem ist. Wenn Sie genau hinsehen, können Sie vielleicht die bakteriellen Bohnenflecken von den pilzlichen unterscheiden und die Behandlung vereinfachen.

  • Anthracnose von Bohnen verursacht große braune Flecken auf Bohnenblättern, mit Schäden am stärksten in der Nähe der Bodenlinie. Es kann sich schnell ausbreiten und die gesamte Pflanze verbrauchen, wenn sie unbehandelt bleibt. Wenn mit Anthracnose infizierte Bohnen gepflückt und ins Innere gebracht werden, entwickeln sie schnell weiße Pilzkörper auf ihren Oberflächen.
  • Bakterielle braune Flecken beginnen als kleine wasserdurchtränkte Flecken auf dem Blattwerk, breiten sich jedoch bald in tote Bereiche aus, die von einem gelben Rand umgeben sind. Manchmal wachsen diese Flecken ineinander oder das tote Material fällt aus dem Blatt und verleiht ihm ein zerfleddertes Aussehen. Flecken auf Schoten sind braun und versunken, und junge Schoten entstehen verdreht oder verbogen.
  • Bakterielle Knollenfäule ist eine bakterielle Krankheit, die in ihrer Erscheinung einem bakteriellen braunen Fleck ähnlich ist, aber wassergetränkte Läsionen erscheinen auch auf den Bohnenhülsen. Sie vergrößern sich bald in rostfarbene Bereiche, und unter feuchten Bedingungen kann eine gelbe Flüssigkeit austreten. Samenabort oder Verfärbung ist nicht ungewöhnlich.
  • Halo Mehltau unterscheidet sich von anderen Bakterienblüten durch die rot-orangenen Blattflecken, die von grün-gelben Halos umgeben sind, die in der Größe weit reichen. Flecken werden fast vollständig verschwinden, wenn die Temperaturen 80 Grad Fahrenheit überschreiten. Diese Läsionen können cremefarbene Flüssigkeit austreten, wenn das Wetter nass ist.

Flecken auf Bohnenpflanzen behandeln

Mit Flecken bedeckte Bohnen sind normalerweise nichts, um in Panik zu geraten; Sie müssen sofort behandelt werden, aber mit einer schnellen Reaktion können Sie den größten Teil oder die gesamte Ernte einsparen. Es ist hilfreich festzustellen, ob die von Ihnen gesehenen Flecken durch einen Pilz oder Bakterien verursacht werden, so dass Sie eine Chemikalie auswählen können, die auf diesen Organismus abzielt.

Behandeln Sie Pilzinfektionen mit Neem-Öl, die alle 10 Tage für mehrere Wochen aufgetragen werden. Bakterielle Erkrankungen sprechen eher auf ein Fungizid auf Kupferbasis an, jedoch können mehrere Behandlungen erforderlich sein, um eine geeignete Ernte zu erzeugen. In Zukunft sollten Sie sich bei nassem Laub von dem Bohnenbeet fernhalten, um die Wahrscheinlichkeit einer Ausbreitung dieser Krankheiten zu verringern. Halten Sie Bohnenblätter und anderes Schuppenmaterial vom Boden fern, da diese toten Gewebe Krankheitserreger enthalten können.

Vorherige Artikel:
Jeder erkennt den schönen Duft einer Geißblattpflanze und den süßen Geschmack seines Nektars. Geißblätter sind hitze-tolerant und wild attraktiv in jedem Garten. Eine Geißblattpflanze ist eine großartige Ergänzung für jede Landschaft und wird mit ihren süßen, gelben bis leuchtend roten Blüten eine reiche Tierwelt hervorbringen. Honeysuckle
Empfohlen
Schisandra, manchmal auch Schizandra und Magnolien genannt, ist eine winterharte Staude, die duftende Blüten und schmackhafte, gesundheitsfördernde Beeren hervorbringt. Native in Asien und Nordamerika, wird es in den meisten kühlen gemäßigten Klimazonen wachsen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Pflege von Magnolien und den Anbau von Schisandra zu erfahren. Schi
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Einer der schädlichsten Schädlinge für Pfirsichbäume ist der Pfirsichbohrer. Pfirsichbaumbohrer können auch andere entkernte Obstbäume wie Pflaume, Kirsche, Nektarine und Aprikose angreifen. Diese Schädlinge ernähren sich unter der Rinde von Bäumen, schwächen sie und führen zum Tod. Lesen Sie
Landschaften und Gärten sind mit Pflanzen und Insekten und manchmal anderen Besuchern gefüllt. Eidechsen zum Beispiel sind in warmen Gegenden verbreitet, in denen Nahrung und Deckung reichlich vorhanden sind. Obwohl sie sehr vorteilhaft sind, sind manche Gärtner besorgt, Eidechsen loszuwerden, entweder besorgt, dass sie anfangen, Pflanzen zu fressen, oder dass sie Kinder oder Haustiere beißen können. Das
Der Tulpenbaum ( Liriodendron tulipifera ) ist ein dekorativer Schattenbaum mit einem geraden, hohen Stamm und tulpenförmigen Blättern. In Hinterhöfen wird er bis zu 24 m hoch und 12 m breit. Wenn Sie einen Tulpebaum auf Ihrem Grundstück haben, können Sie mehr verbreiten. Die Vermehrung von Tulpenbäumen erfolgt entweder mit Tulpenbaumstecklingen oder durch den Anbau eines Tulpenbaums aus Samen. Lese
Was ist eine Strohblume? Diese wärmeliebende, trockentolerante Pflanze wird wegen ihrer charmanten, strohartigen Blüten in leuchtenden Rot-, Orange-, Rosa-, Purpur- und Weiß-Tönen geschätzt. Eine zuverlässige, einjährige Strohblume ist leicht zu bekommen und belohnt Sie mit durchgehenden Blüten vom Sommer bis zum ersten harten Frost. Wachse
Bittersüße Reben sind nordamerikanische Pflanzen, die in den meisten Teilen der Vereinigten Staaten gedeihen. In freier Wildbahn findet man sie an den Rändern von Lichtungen, an felsigen Hängen, in Waldgebieten und im Dickicht. Es windet sich oft um Bäume und bedeckt niedrig wachsende Sträucher. In d