Rüben-Betrieb Blühen: Wie man das Einschrauben von Rote-Bete-Wurzeln vermeidet



Ein Gemüse des kühlen Wetters, Rüben werden hauptsächlich für ihre süßen Wurzeln angebaut. Wenn die Pflanze blüht, endet die Energie eher in der Blüte als in der Förderung der Rübengröße. Die Frage ist dann: "Wie vermeide ich, Rote Beete zu verschrauben?"

Über blühende Rübenpflanzen

Rüben werden seit der griechischen und römischen Antike angebaut und sind für ihre Süße, Wurzel oder ihr nahrhaftes Grün angebaut. Wenn Sie ein Rübenliebhaber sind, gibt es viele Arten von Rüben zu experimentieren, die im Garten wachsen. Allgemeine Namen für dieses köstliche Gemüse sind:

  • Rote Beete
  • Mangold
  • Europäische Zuckerrübe
  • Rote Gartenrübe
  • Mangel oder Mangel-Wurzel
  • Harvard-Rüben
  • Blutrübe
  • Spinat-Rüben

Die Herkunft der Rüben stammt von der Mittelmeerküste (Seerüben) und wurde zuerst für ihre Blätter kultiviert und medizinisch genutzt, was schließlich zu kulinarischen Verwendungen von Laub und Wurzel führte. Einige Rüben, wie die Mangels oder der Mangel wurzel, sind zäh und werden hauptsächlich zur Verwendung als Viehfutter kultiviert.

Die heute vorherrschende Rübenart wurde im 18. Jahrhundert von den Preußen entwickelt. Es wird wegen seines hohen Zuckergehaltes (bis zu 20%) angebaut und macht fast die Hälfte der weltweiten Zuckerproduktion aus. Rüben haben auch signifikante Vitamin A und C, sowie Kalzium, Eisen, Phosphor, Kalium, Protein und Kohlenhydrate, alle mit nur einer Tasse Rüben mit knapp 58 Kalorien. Rüben sind auch reich an Folsäure, Ballaststoffen, Antioxidantien und Betain, die das Risiko von Herzerkrankungen, Schlaganfall und Gefäßerkrankungen senken hilft. Dieses Gemüse ist auf jeden Fall ein super Essen!

Wie man schraubende Rüben umgeht

Wenn eine Rübenpflanze blüht (Rüben schleudern), wird, wie erwähnt, die Energie der Pflanze nicht mehr in die Wurzel geleitet. Vielmehr wird die Energie in die Blume geleitet, gefolgt von den Rüben, die zum Samen werden. Blühende Rübenpflanzen sind das Ergebnis von wärmeren Temperaturen und / oder Pflanzen des Gemüses zum falschen Zeitpunkt der Vegetationszeit.

Das Blühen, gefolgt von Rüben, die zu Samen werden, wird am besten vermieden, indem man den richtigen Pflanzanweisungen folgt. Rüben sollten 2-3 Wochen nach dem letzten Frost gepflanzt werden. Vor der Aussaat muss viel organischer Stoff zusammen mit einem kompletten Dünger in den Boden gegeben werden. Pflanzen Sie die Samen in einer Tiefe zwischen ¼ und ½ Zoll. Den Sämling bis zu 3 cm auseinander in Reihen im Abstand von 12 bis 18 Zoll düngen. Samen keimen zwischen 55-75 F. (13-24 C.) in sieben bis 14 Tagen.

Rüben sind am Höhepunkt, wenn sie mehreren Wochen kühlen Wetters ausgesetzt sind. Rüben mögen keine Temps über 80 F. (26 C.) und dies wird in der Tat dazu führen, dass die Pflanzen schiessen. Vermeiden Sie jegliche Wasser- oder Düngerbelastung, die auch das Wurzelwachstum beeinflusst. Düngen mit ¼ Tasse pro 10 Fuß der Reihe oder einem stickstoffbasierten Dünger nach dem Auftauchen der Rüben. Halten Sie Unkraut zwischen den Reihen und kontrollieren Sie Insekten und Krankheiten.

Vorherige Artikel:
Können Karotten drinnen wachsen? Ja, und das Anbauen von Karotten in Containern ist einfacher, als sie im Garten anzubauen, weil sie von einer ständigen Zufuhr von Feuchtigkeit leben - etwas, das man in der Sommerhitze nur schwer draußen anbieten kann. Wenn Sie Ihre eigenen Karotten anbauen, haben Sie Optionen, die Sie wahrscheinlich nie im Supermarkt sehen werden, einschließlich ungewöhnlicher Formen und einem Regenbogen von Farben. Als
Empfohlen
Kiwi-Pflanzen werden normalerweise asexuell vermehrt, indem Fruchtarten auf Wurzelstock gepfropft werden oder indem Kiwis gepflügt werden. Sie können auch durch Samen vermehrt werden, aber die resultierenden Pflanzen sind nicht garantiert, dass sie den Elternpflanzen entsprechen. Die Vermehrung von Kiwi-Stecklingen ist ein ziemlich einfacher Vorgang für den Hausgärtner. Al
Die Gemeine Beargrass-Pflanze ist ein wilder Eingeborener im pazifischen Nordwesten bis nach British Columbia und südwestlich von Alberta. Beargrass in Gärten hat eine auffällige mehrjährige Präsenz mit seinen großen flauschigen Blüten und gewölbten Blättern. Es ist auch ziemlich einfach mit hoher Frosttoleranz und geringem Nährstoffbedarf zu wachsen. Erfahren
Wenn Sie das Glück haben, Ihren eigenen Zitronenbaum anzubauen, sind die Chancen gut, dass Sie auf ein oder mehrere Probleme mit Zitronenbäumen gestoßen sind. Leider gibt es eine Fülle von Zitronenbaumkrankheiten, ganz zu schweigen von Schädlingsbefall oder Mangelernährung, die beeinflussen können, wie oder ob Ihr Zitronenbaum trägt. Wenn S
Obwohl Gardenia-Pflanzen sehr schön sind, sind sie notorisch schwierig zu kümmern. Wachsende Gardenien sind hart genug, daher ist es kein Wunder, dass viele Gärtner bei dem Gedanken, Gartenpflanzen zu verpflanzen, erschaudern. Pflege eines Gardenia Bush vor dem Umpflanzen Die sorgfältige Pflege einer Gardenie vor der Umpflanzung ist entscheidend für den Erfolg der Umpflanzung. Ste
Ein eiskaltes Bier nach einem anstrengenden Arbeitstag im Garten kann Sie erfrischen und Ihren Durst stillen. Aber ist Bier gut für Pflanzen? Die Idee, Bier auf Pflanzen zu verwenden, gibt es schon lange, vielleicht sogar so lange wie Bier. Die Frage ist: Kann Bier Pflanzen wachsen lassen oder ist es nur ein altes Frauenmärchen?
Das Maiszwergmosaikvirus (MDMV) wurde in den meisten Regionen der Vereinigten Staaten und in Ländern auf der ganzen Welt berichtet. Die Krankheit wird durch eines von zwei Hauptviren verursacht: Zuckerrohrmosaikvirus und Maiszwergmosaikvirus. Über Zwerg Mosaik Virus in Mais Mosaikvirus von Maispflanzen wird schnell von mehreren Arten von Blattläusen übertragen. Es