Guava Cutting Propagation - Wachsende Guave Bäume aus Stecklingen



Einen eigenen Guavenbaum zu haben ist großartig. Die Früchte haben einen unverwechselbaren und unverwechselbaren tropischen Geschmack, der jede Küche aufhellen kann. Aber wie fängt man an, einen Guavenbaum zu züchten? Lesen Sie weiter, um mehr über die Verbreitung von Guaven und das Wachstum von Guaven aus Stecklingen zu erfahren.

Wie man Guave-Ausschnitte propagiert

Bei der Auswahl von Guave-Stecklingen ist es am besten, einen gesunden Stamm mit neuem Wachstum zu wählen, der bis zu einem gewissen Grad reifer geworden ist. Schneiden Sie die Klemme 6 oder 8 Zoll (15-20 cm) vom Schaft ab. Im Idealfall sollte es 2 bis 3 Knoten im Wert von Blättern haben.

Senken Sie sofort Ihren Schnitt, schneiden Sie das Ende nach unten, in einen Topf mit reichhaltigem, feuchtem Wachstumsmedium. Um die Wurzelbildung zu verbessern, sollte die Spitze mit einem Bewurzelungshormon behandelt werden, bevor sie in das Wachstumsmedium gegeben wird.

Halten Sie den Schnitt warm, am besten bei 75 bis 85 F. (24-29 C.), indem Sie das wachsende Bett von unten erhitzen. Halten Sie den Schnitt feucht, indem Sie ihn häufig beschlagen.

Nach 6 bis 8 Wochen sollte der Schnitt begonnen haben, Wurzeln zu entwickeln. Es wird wahrscheinlich noch 4 bis 6 Monate dauern, bis die neue Pflanze stark genug ist, um transplantiert zu werden.

Guave Schnitt Ausbreitung von Wurzeln

Die Vermehrung von Wurzeln ist eine weitere beliebte Methode, um neue Guaven zu produzieren. Die Wurzeln von Guaven, die in der Nähe der Oberfläche wachsen, sind sehr anfällig für neue Triebe.

Graben Sie eine 5-7 cm lange Spitze von einer dieser Wurzeln aus und schneiden Sie sie mit einer feinen Schicht von reichhaltigem, sehr feuchtem Wachstumsmedium ab.

Nach einigen Wochen sollten neue Triebe aus dem Boden kommen. Jeder neue Trieb kann getrennt und in einen eigenen Guavenbaum gezogen werden.

Diese Methode sollte nur verwendet werden, wenn Sie wissen, dass der Stammbaum aus einem Schnitt gewachsen und nicht auf einen anderen Wurzelstock aufgepfropft wurde. Sonst könnten Sie etwas ganz anderes als einen Guavenbaum bekommen.

Vorherige Artikel:
Glücksbambuspflanzen ( Dracaena sanderiana ) sind häufige Zimmerpflanzen, die Spaß machen und einfach zu kultivieren sind. Drinnen können sie schnell eine Höhe von 3 Fuß (91 cm) oder mehr erreichen, was Gärtner dazu veranlasst zu fragen: "Kannst du Glücksbambus schneiden?" Zum Glück ist die Antwort auf diese Frage ein klares "Ja!" -
Empfohlen
Sarracenia oder Krugpflanzen sind in Nordamerika beheimatet. Sie sind klassische fleischfressende Pflanzen, die gefangene Insekten als Teil ihrer Nährstoffbedürfnisse verwenden. Diese Proben benötigen feuchte Bedingungen und werden oft in der Nähe von Wasser gefunden. Die meisten Sorten sind nicht extrem kalthart, was die Pflege der Krugpflanzen über den Winter sehr wichtig macht. Wäh
Sie sehen sie im April wie ein duftender blauer Nebel über der Wiese - Traubenhyazinthe ( Muscari spp.), Die in einem kleinen Päckchen so viel bieten. Die wahre blaue Schönheit ihrer leuchtenden Blüten sticht im Garten hervor und erfreut die Bienen. Diese Blumen sind nicht durch Frost gestört, und sie sind anspruchslos und wartungsarm in den USDA Winterhärtezonen 4 bis 8. Das
Wenn Ihr Guavenbaum seinem aktuellen Standort entwachsen ist, denken Sie vielleicht daran, ihn zu bewegen. Kannst du einen Guavenbaum bewegen, ohne ihn zu töten? Das Umpflanzen eines Guavebaums kann einfach sein oder abhängig von Alter und Wurzelentwicklung schwierig sein. Lesen Sie weiter für Tipps zur Guaven-Transplantation und Informationen zur Transplantation einer Guave. B
Walnüsse sind meine Lieblingsnüsse mit dem zusätzlichen Vorteil, nicht nur reich an Eiweiß, sondern auch an Omega-3-Fettsäuren zu sein. Omega-3-Fettsäuren werden als äußerst vorteilhaft für das Herz angepriesen, aber darüber hinaus sind sie köstlich! Welchen besseren Grund, um dein eigenes zu wachsen? Die Frage
Die meisten Hülsenfrüchte, die im Hausgarten angebaut werden, einschließlich Bohnen und Erbsen, sind einjährige Pflanzen, was bedeutet, dass sie einen Lebenszyklus in einem einzigen Jahr vervollständigen. Staudenleguminosen hingegen leben mehr als zwei Jahre. Warum wachsen mehrjährige Hülsenfrüchte? Was si
Ich liebe Pilze, aber ich bin sicherlich kein Mykologe. Ich kaufe im Allgemeinen meine vom Lebensmittelhändler oder lokalen Bauernmarkt, so dass ich Sporensammeltechniken nicht kenne. Ich würde sicherlich gerne in der Lage sein, meine eigenen essbaren Pilze auch zu wachsen, aber die Kosten von kommerziellen Pilzzucht-Kits hat mich davon abgehalten, es zu versuchen.