Schwarzer Pfeffer Blätter fallen aus: Welche Ursachen geschwärzte Blätter auf Pfeffer Pflanzen



Ich hatte nie großes Glück, Pfefferpflanzen zu züchten, zum Teil wegen unserer kurzen Wachstumsperiode und des Mangels an Sonne. Die Pfefferblätter werden schwarz und fallen ab. Ich versuche es auch dieses Jahr wieder, also ist es eine gute Idee zu untersuchen, warum ich schwarze Pfefferpflanzenblätter bekomme und wie ich sie vermeiden kann.

Warum lassen sich Pfefferblätter schwärzen und abfallen?

Geschwärzte Blätter auf Pfefferpflanzen sind kein gutes Omen und sind normalerweise ein Symptom für eine oder mehrere Faktoren. Der erste, das Überwaschen, ist wahrscheinlich der Grund für die geschwärzten Blätter meiner Pfefferpflanzen. Ich bemühe mich sehr, das Laub nicht zu benetzen, aber da ich im pazifischen Nordwesten lebe, ist Mutter Natur nicht immer so kooperativ; wir bekommen viel Regen.

Cercospora-Blattfleckenkrankheit - Das Ergebnis des Wasserreichtums, den wir erhalten, ist eine Pilzkrankheit, die Cercospora-Blattfleckenkrankheit genannt wird. Cercospora erscheint als Flecken auf dem Laub, bestehend aus dunkelbraunen Rändern mit einem hellgrauen Zentrum. Wenn Cercospora tollwütig ist, werden die Blätter fallen.

Unglücklicherweise überwintert die Krankheit in infizierten Samen und Gartenschutt. Eine vorbeugende Maßnahme für Cercospora ist es, eine gute "Haushaltung" im Garten zu praktizieren und jegliches tote Pflanzenmaterial zu entfernen. Verbrenne verwesende Pflanzen und Blätter oder verwerfe sie, aber setze sie nicht in den Kompost, wo sie den ganzen Haufen infizieren. Üben Sie auch die Fruchtfolge.

Wenn cercospora Blattflecken Container gewachsene Paprika leiden, trennen infizierte Pflanzen von ihren gesunden Brüdern. Dann entfernen Sie alle heruntergefallenen Blätter aus dem Topf und wenden Sie ein Fungizid an, befolgen Sie die Dosierungsanweisungen.

Bakterielle Stelle - Bakterielle Stelle ist ein anderer Ursprung, der Blätter schwärzen und fallen lassen verursacht. Wiederum erleichtert das Wetter das Wachstum von Bakterienflecken, die als unregelmäßig geformte violette Flecken mit schwarzen Zentren erscheinen. Es betrifft sowohl Obst als auch Laub. Die Paprika hat ein korkiges Gefühl mit erhabenen braunen Flecken und die Blätter werden gezackt, bevor sie schließlich von der Pflanze fallen.

Die Rotation und Entfernung von infizierten Trümmern aus der Umgebung der Pflanze ist wichtig, da diese Krankheit auch im Winter auftreten wird. Es wird sich auch leicht von Pflanze zu Pflanze mit Spritzwasser ausbreiten.

Echter Mehltau - Echter Mehltau kann auch die Pflanze infizieren und hinterlässt eine schwarze, unscharfe Schicht auf den Blättern. Blattlausbefall lässt auch ihre Ausscheidungen auf Laub zurück, beschicht es und Frucht mit schwarzem Gunk. Um Mehltau zu bekämpfen, mit Schwefel besprühen und Blattläuse abtöten, mit einer Insektizidseife besprühen.

Andere Gründe für die Pfeffer-Blätter, die schwarz drehen

Neben Überbewässerung oder Krankheit, Pfeffer Pflanzen können schwärzen und verlieren Blätter wegen der Bewässerung oder zu viel oder zu stark von einem Dünger. Achten Sie darauf, die Ernte jährlich zu drehen, das Laub nicht zu benetzen und die Pflanzen der Saisonende nicht zu kompostieren. Isolieren Sie alle infizierten Pflanzen sofort und verwerfen Sie sie oder wenden Sie ein Fungizid bei den ersten Anzeichen von Problemen an.

Schließlich ist ein fast lächerlicher Grund für schwarze Pfefferblätter, dass Sie sie gekauft haben. Das heißt, es ist möglich, dass Sie eine Pfeffersorte namens Black Pearl gepflanzt haben, die natürlich dunkle Blätter hat.

Geschwärzte Blätter, die von Paprika fallen, sind vermeidbar und Pfeffer ist die Mühe wert. Also, hier gehe ich wieder, vorgewarnt und mit Informationen bewaffnet.

Vorherige Artikel:
Das Einweichen von Samen vor dem Pflanzen ist ein Trick des alten Gärtners, den viele neue Gärtner nicht kennen. Wenn Sie Samen vor dem Pflanzen einweichen, können Sie die Zeit, die ein Samen zum Keimen benötigt, deutlich verringern. Schauen wir uns die Gründe für das Einweichen von Samen und das Einweichen von Samen an. Grün
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Die Paperwhite Narcissus ist eine aromatische, pflegeleichte Pflanze mit schönen weißen trompetenartigen Blüten. Während die meisten dieser schönen Pflanzen aus Zwiebeln gezüchtet werden, ist es möglich, ihre Samen zu sammeln und zu pflanzen, um neue Pflanzen zu produzieren. Wenn
Im Herbst gepflanzt und im Frühling natürlich aufgezogen, bieten Blumenzwiebeln einen hoffnungsvollen Einblick in wärmeres Wetter. Sie wachsen auch sehr gut in Containern, was bedeutet, dass Sie sie direkt auf einer Veranda oder Haustür wachsen lassen können, wo sie ihre Farbe am meisten zeigen werden. Wen
Kiwi ( Actinidia deliciosa ) ist eine attraktive, süße Frucht, die vor allem in Kalifornien und Neuseeland produziert wird. Wenn Sie jedoch in einem Gebiet mit milden Wintern und einer frostfreien Jahreszeit leben, die lange genug ist, damit die Früchte reifen können, können Sie in Ihrem Garten widerstandsfähige Kiwipflanzen anbauen. Hard
Frischer Meerrettich ist absolut köstlich und die gute Nachricht ist, dass es einfach ist, Ihr eigenes zu wachsen. Meerrettich soll viele gesundheitliche Vorteile haben und enthält auch Öl namens Isothiocyanat, das antibakterielle und antimykotische Eigenschaften hat. Das lässt mich denken, dass Pflanzen für Meerrettich einen großen Vorteil haben könnten. Lesen
Grünes Nadelgras ist ein kühles Saisongras, das in den Prärien Nordamerikas heimisch ist. Es kann sowohl kommerziell in der Heuproduktion als auch ornamental in Rasen und Gärten verwendet werden. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie man grünes Nadelgras anbaut. Grüne Nadelgras-Informationen Was ist grünes Nadelgras? Grüne
Organische Materialien im Garten sind umweltfreundlicher als herkömmliche chemische Düngemittel. Erfahren Sie, was organische Dünger sind und wie Sie sie verwenden können, um Ihren Garten zu verbessern. Was sind Organische Dünger? Im Gegensatz zu kommerziellen chemischen Düngemitteln wird organischer Dünger für Gärten typischerweise aus einzelnen Zutaten hergestellt und kann auf die besonderen Ernährungsbedürfnisse Ihres Gartens abgestimmt werden. Die Arten