Blaue Fichte wird grün - Tipps zum Halten eines blauen Fichte-Baum-Blaues



Sie sind stolzer Besitzer einer wunderschönen Colorado Blaufichte ( Picea pungens glauc a). Plötzlich merkt man, dass die Blaufichte grün wird. Natürlich bist du perplex. Um zu verstehen, warum Blaufichte grün wird, lesen Sie weiter. Wir geben Ihnen auch Tipps, wie Sie einen blauen Fichtenbaum blau halten können.

Über grüne Nadeln auf einer blauen Fichte

Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie grüne Nadeln auf einer blauen Fichte sehen. Sie können vollkommen natürlich sein. Die blaue Farbe der blauen Fichtennadeln wird durch epikutikuläre Wachse auf den Nadeln verursacht, die bestimmte Wellenlängen des Lichts reflektieren. Je mehr Wachs auf einer Nadel ist, desto blauer ist es.

Aber weder die Menge an Wachs noch die blaue Farbe ist einheitlich über die Spezies hinweg. Einige Bäume können entscheidend blaue Nadeln bilden, andere gleichen Typs haben grüne oder blaugrüne Nadeln. In der Tat ist ein anderer gebräuchlicher Name für den Baum Silberfichte.

Wenn es um blaugrüne Nadeln geht, identifizieren manche Leute die Farbe als blau und manche nennen sie grün. Was Sie in Blaufichte als Begrünung bezeichnen, könnte tatsächlich der natürliche blau-grüne Farbton des Baumes sein.

Warum Blue Spruce grün wird

Nehmen wir an, dass Ihre Blaufichte wirklich blaue Nadeln hatte, als Sie sie kauften, aber dann wurden diese Nadeln grün. Die Begrünung in Blaufichte kann aus mehreren verschiedenen Ursachen resultieren.

Der Baum produziert das Wachs auf seinen Nadeln (das schafft die blaue Farbe) im Frühjahr und Frühsommer. Das Wachs kann sich bei rauem Winter abnutzen oder durch Wind, heiße Sonne, strömenden Regen und andere Arten der Exposition erodieren.

Luftschadstoffe können dazu führen, dass sich das Wachs schnell verschlechtert. Dies gilt insbesondere für Stickoxide, Schwefeldioxid, teilchenförmigen Kohlenstoff und andere Kohlenwasserstoffe. Schlechte Ernährung kann auch einer der Gründe sein, warum Wachs abnimmt und Blaufichte grün wird.

Die Anwendung von Pestiziden kann in Blaufichtennadeln zu einer Begrünung führen. Dazu gehören nicht nur giftige Pestizide, sondern auch Garten- oder Insektizidseifen. Die Begrünung in Blaufichte kann auch im Laufe der Zeit natürlich auftreten, wenn der Baum altert.

Was zu tun ist, wenn blaue Fichte grün wird

Wenn Ihre Blaufichte grün wird, können Sie versuchen, den Prozess zu stoppen. Ein blaues Fichtenblau zu halten, ist keine Frage des Umdrehens eines magischen Schalters. Wenn Sie dem Baum die bestmögliche Pflege geben, werden Sie einen blauen Fichtenblau erhalten.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Baum eine vollständige Sonnenposition mit guter Drainage in einer geeigneten Winterhärtezone geben. Als nächstes geben Sie genügend Wasser, um den Boden feucht zu halten, plus einen zusätzlichen Zoll pro Woche im Frühling und Sommer. Schließlich füttern Sie den Baum 12-12-1 Dünger im Frühjahr, und wiederholen Sie dies in der Mitte bis Spätsommer.

Vorherige Artikel:
Photinien sind große Sträucher, die im östlichen Teil der Vereinigten Staaten gut wachsen. So gut, tatsächlich wurden sie bald zu einer der beliebtesten Heckenpflanzen im Süden. Leider war die Krankheit mit der Übernutzung und dem dichten Bepflanzen der rotspitzen Phitinia nicht weit entfernt und führte zu ständigen, jährlichen Angriffen durch Photinia-Pilze, die auch als Photinia-Blattflecken bekannt sind. Die rot
Empfohlen
Was ist Dong Quai? Auch bekannt als chinesische Angelika, gehört Dong Quai ( Angelica Sinensis ) zu der gleichen botanischen Familie, die Gemüse und Kräuter wie Sellerie, Karotten, Dilland Petersilie enthält. Die in China, Japan und Korea heimischen Dong-Quai-Kräuter sind während der Sommermonate durch schirmähnliche Gruppen von kleinen, duftenden Blüten, die für Bienen und andere nützliche Insekten sehr attraktiv sind - ähnlich wie Garten-Engelwurz - zu erkennen. Lesen Sie
Mais ist relativ einfach zu züchten und Mais zu erhalten, um ihn süß zu schmecken, beinhaltet im Allgemeinen nicht mehr als die richtige Bewässerung und Düngung. Wenn Mais nicht süß ist, kann das Problem die Art von Mais sein, die Sie gepflanzt haben, oder ein Problem mit dem Zeitpunkt der Ernte. Lesen
Wahrscheinlich aus Südwest-Indien stammend, verbreitete sich Jackfruit in Südostasien und weiter in das tropische Afrika. Heutzutage kommt die Jackfrucht in einer Vielzahl von warmen, feuchten Regionen vor, einschließlich Hawaii und Südflorida. Es ist wichtig, genau zu wissen, wann Jackfruit aus mehreren Gründen ausgewählt wird. Wenn
Ahornbäume können aus einer Vielzahl von Gründen ablehnen. Die meisten Ahornbäume sind anfällig, aber städtische Bäume müssen besonders sorgfältig behandelt werden, um Stressfaktoren zu vermeiden, die zu einem Rückgang führen. Lesen Sie weiter für Informationen über Ahornbaum Rückgang Behandlung. Maple Ablehn
Kentucky Bluegrass, ein kühles Jahreszeitgras, ist eine Spezies, die nach Europa, Asien, Algerien und, Marokko gebürtig ist. Obwohl diese Art nicht in den Vereinigten Staaten beheimatet ist, ist sie an der gesamten Ostküste angebaut und kann auch im Westen mit Bewässerung angebaut werden. Informationen über Kentucky Bluegrass Wie sieht Kentucky Bluegrass aus? Bei
Topinambur sieht sehr wie eine Sonnenblume aus, aber im Gegensatz zu dem wohlhabenden Sommerblüher ist Topinambur ein aggressives Unkraut, das große Probleme entlang von Straßenrändern und auf Weiden, Feldern und Hausgärten aufwirft. Topinambur-Unkräuter sind besonders invasiv entlang der Westküste und im Osten der Vereinigten Staaten. Ist T