Blaue Fichte wird grün - Tipps zum Halten eines blauen Fichte-Baum-Blaues



Sie sind stolzer Besitzer einer wunderschönen Colorado Blaufichte ( Picea pungens glauc a). Plötzlich merkt man, dass die Blaufichte grün wird. Natürlich bist du perplex. Um zu verstehen, warum Blaufichte grün wird, lesen Sie weiter. Wir geben Ihnen auch Tipps, wie Sie einen blauen Fichtenbaum blau halten können.

Über grüne Nadeln auf einer blauen Fichte

Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie grüne Nadeln auf einer blauen Fichte sehen. Sie können vollkommen natürlich sein. Die blaue Farbe der blauen Fichtennadeln wird durch epikutikuläre Wachse auf den Nadeln verursacht, die bestimmte Wellenlängen des Lichts reflektieren. Je mehr Wachs auf einer Nadel ist, desto blauer ist es.

Aber weder die Menge an Wachs noch die blaue Farbe ist einheitlich über die Spezies hinweg. Einige Bäume können entscheidend blaue Nadeln bilden, andere gleichen Typs haben grüne oder blaugrüne Nadeln. In der Tat ist ein anderer gebräuchlicher Name für den Baum Silberfichte.

Wenn es um blaugrüne Nadeln geht, identifizieren manche Leute die Farbe als blau und manche nennen sie grün. Was Sie in Blaufichte als Begrünung bezeichnen, könnte tatsächlich der natürliche blau-grüne Farbton des Baumes sein.

Warum Blue Spruce grün wird

Nehmen wir an, dass Ihre Blaufichte wirklich blaue Nadeln hatte, als Sie sie kauften, aber dann wurden diese Nadeln grün. Die Begrünung in Blaufichte kann aus mehreren verschiedenen Ursachen resultieren.

Der Baum produziert das Wachs auf seinen Nadeln (das schafft die blaue Farbe) im Frühjahr und Frühsommer. Das Wachs kann sich bei rauem Winter abnutzen oder durch Wind, heiße Sonne, strömenden Regen und andere Arten der Exposition erodieren.

Luftschadstoffe können dazu führen, dass sich das Wachs schnell verschlechtert. Dies gilt insbesondere für Stickoxide, Schwefeldioxid, teilchenförmigen Kohlenstoff und andere Kohlenwasserstoffe. Schlechte Ernährung kann auch einer der Gründe sein, warum Wachs abnimmt und Blaufichte grün wird.

Die Anwendung von Pestiziden kann in Blaufichtennadeln zu einer Begrünung führen. Dazu gehören nicht nur giftige Pestizide, sondern auch Garten- oder Insektizidseifen. Die Begrünung in Blaufichte kann auch im Laufe der Zeit natürlich auftreten, wenn der Baum altert.

Was zu tun ist, wenn blaue Fichte grün wird

Wenn Ihre Blaufichte grün wird, können Sie versuchen, den Prozess zu stoppen. Ein blaues Fichtenblau zu halten, ist keine Frage des Umdrehens eines magischen Schalters. Wenn Sie dem Baum die bestmögliche Pflege geben, werden Sie einen blauen Fichtenblau erhalten.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Baum eine vollständige Sonnenposition mit guter Drainage in einer geeigneten Winterhärtezone geben. Als nächstes geben Sie genügend Wasser, um den Boden feucht zu halten, plus einen zusätzlichen Zoll pro Woche im Frühling und Sommer. Schließlich füttern Sie den Baum 12-12-1 Dünger im Frühjahr, und wiederholen Sie dies in der Mitte bis Spätsommer.

Vorherige Artikel:
Wenn Sie nach einer wartungsarmen Heckenpflanze suchen, versuchen Sie alpinum Johannisbeeren anzubauen. Was ist eine alpine Johannisbeere? Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man Alpen-Johannisbeeren und einschlägige alpine Johannisbeeren-Informationen anbaut. Was ist eine Johannisbeere? Die in Italien heimische, alpine Johannisbeere, Ribes alpinum , ist eine niedrig wachsende, pflegeleichte Pflanze mit hellgrünen Blättern, die im Sommer vorhanden sind. E
Empfohlen
Wir züchten unseren Schnittlauch in unserem Kräuterbett, aber wussten Sie, dass der wilde Schnittlauch ( Allium schoeneprasum ) eine der am häufigsten vorkommenden und leicht zu identifizierenden Wildpflanzen ist? Was sind wilde Schnittlauch und sind Schnittlauch essbar? Lesen Sie weiter, um mehr über die Identifizierung von Schnittlauch zu erfahren und ob der Schnittlauch sicher ist. Si
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Irische Moospflanzen sind vielseitige kleine Pflanzen, die Ihrer Landschaft einen Hauch von Eleganz verleihen. Wachsendes irisches Moos erfüllt eine Reihe von Gartenbedürfnissen. Es ist einfach zu lernen, wie man Irish Moos anbaut.
Es gibt so viele Pflanzennamen zu lernen, wie sie sind. Warum also verwenden wir auch lateinische Namen? Und was genau sind lateinische Pflanzennamen? Einfach. Wissenschaftliche lateinische Pflanzennamen werden verwendet, um bestimmte Pflanzen zu klassifizieren oder zu identifizieren. Lassen Sie uns mehr über die Bedeutung von lateinischen Pflanzennamen mit diesem kurzen aber feinen Leitfaden für botanische Nomenklatur erfahren.
Elefantenohren sind eine jener Pflanzen, deren Laub Doppelaufnahmen und Oohs und Aahs erhält. Viele Arten werden aufgrund der großen Blätter häufig als Elefantenohren bezeichnet. Diese Eingeborenen der tropischen Regionen sind nur verläßlich in den Zonen 10 und 11 des Landwirtschaftsministeriums des Landwirtschaftsministeriums, aber können als Zimmerpflanzen und Sommerjahrbücher überall angebaut werden. Es gibt
Weichfäule ist eine Gruppe von lästigen bakteriellen Erkrankungen, die Gärtnern auf der ganzen Welt Probleme bereiten. Weiche Fäule von Salat ist entmutigend und extrem schwierig zu kontrollieren. Wenn dein Salat verfault, gibt es keine Heilung. Sie können jedoch Maßnahmen ergreifen, um das Problem zu minimieren und in Zukunft zu vermeiden. Lese
Agastache, oder Anis Ysop, ist ein aromatisches, kulinarisches, kosmetisches und medizinisches Kraut. Es hat eine lange Geschichte der Nutzung und bietet einen Hauch von tiefstem Blau über den mehrjährigen Garten. Anis Ysop verleiht dem Gartenbeet einen leichten Lakritzduft. Dieses einfach anzubauende Kraut erhält holzige, quadratische Stiele und kann bis zu 3 Fuß hoch werden. Es