Pflanze deine eigenen Erdnüsse - wie man Erdnüsse anbaut


Von Nikki Tilley
(Autor von The Bulb-o-licious Garden)

Wussten Sie, dass Sie Ihre eigenen Erdnüsse zu Hause pflanzen können? Diese Heisse-Saison-Ernte ist eigentlich einfach in einem Hausgarten anzubauen. Lies weiter, um zu lernen, wie man Erdnüsse in deinem Garten anbaut.

Wie man Erdnüsse anbaut

Erdnüsse ( Arachis hypogaea ) bevorzugen eine lange, warme Wachstumssaison und werden typischerweise von Mitte bis Ende Frühling (nachdem die Frostgefahr vorüber ist) bis Mitte Sommer gepflanzt. Wenn Sie Erdnüsse anbauen, pflanzen Sie sie in gut dränierenden, sandigen Böden, die reich an organischen Stoffen wie Blättern, Kompost oder gut verrotteten Mist sind. Sie müssen auch an einem sonnigen Standort gepflanzt werden.

Die Anforderungen an die Pflanzung variieren etwas zwischen den Erdnuss-Sorten. Es gibt bündelartige Erdnüsse und kufenartige Erdnüsse.

Runner-Typ Erdnüsse haben eine vining Wuchsform und erfordern ein wenig mehr Platz im Garten als ihre bunch-type Gegenstücke. Drei bis fünf Samen werden im Allgemeinen 2-3 Zoll tief gepflanzt, Abstand 7 -8 Zoll mit Reihen mindestens 24 Zoll auseinander.

Die Aussaat von Bunch-Typ, die Virginia-Sorten umfasst, ist etwa 1 ½-2 Zoll tief und 6-8 Zoll auseinander.

Sobald die Sämlinge etwa sechs Zoll groß sind, kann eine Mulchschicht wie Stroh hinzugefügt werden, um das Unkraut unter Kontrolle zu halten. Calcium ist wichtig für das Wachstum und die Entwicklung von Hülsen; Daher kann es notwendig sein, dem Boden nach dem Blühen Gips hinzuzufügen.

Wöchentliches Einweichen, um ein Austrocknen der Schoten zu verhindern, ist ebenfalls wichtig.

Wie wachsen Erdnüsse?

Die meisten Erdnüsse blühen etwa sechs bis acht Wochen nach dem Pflanzen. Die Blüten werden in Bodennähe an Strauchgewächsen und entlang der Ausläufer von Vincent-Arten produziert. Während die Pflanzen über dem Boden blühen, entwickeln sich die Schoten unten. Wenn die Blüten verblassen, beginnt der Stiel sich nach unten zu biegen und trägt die Schoten zu Boden. Da Erdnüsse über einen Zeitraum von mehreren Wochen (bis zu drei Monaten) blühen, reifen die Schoten in verschiedenen Intervallen. Jede Kapsel enthält zwei bis drei Erdnüsse.

Ernten von Erdnüssen

Die meisten Erdnüsse sind bereit, irgendwo 120-150 Tage nach dem Pflanzen, Geben oder Nehmen zu ernten. Die Ernte von Erdnüssen findet normalerweise im Spätsommer / Frühherbst statt, wenn das Laub gelb wird. Wenn Erdnüsse reif werden, ändert sich ihre Rumpffarbe - von weiß oder gelb zu dunkelbraun oder schwarz. Sie können die Reife von Erdnüssen testen, indem Sie die Mitte der Schoten mit einem scharfen Messer abkratzen. Ein dunkelbrauner bis schwarzer Rumpf bedeutet, dass sie bereit sind zu ernten.

Pflanzen vorsichtig ausgraben und überschüssigen Boden abschütteln. Dann trocknen Sie die Erdnüsse, indem Sie sie für etwa zwei bis vier Wochen an einem warmen, trockenen Ort auf den Kopf hängen. Sobald sie trocken sind, legen Sie sie in Netzbeutel und lagern Sie sie in einem gut belüfteten Bereich, bis sie zum Rösten bereit sind. Gekochte Erdnüsse sind am besten nach dem Graben und vor dem Trocknen.

Vorherige Artikel:
Rock Garden Iris sind bezaubernd und zart, und fügen Sie sie zu Ihrem Steingarten können Charme und Freude hinzufügen. Erfahren Sie mehr über das Pflanzen von Steingarten-Schwertlilien und ihre Pflege in diesem Artikel. Wie Pflanze Rock Garden Iris Befolgen Sie für das Pflanzen von Steingarten-Schwertlilien folgende Richtlinien: Pflanzen Sie die Zwiebeln in Gruppen von zehn oder mehr und etwa einen Zoll oder so auseinander. Wen
Empfohlen
Interessieren Sie sich für eine Zimmerpflanze mit einem Twist? Oder hast du ein Goldfischglas, das ein wenig spärlich aussieht? Fish Bowl Pflanzen sind im Moment sehr beliebt, und sie sind sehr einfach zu machen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man Fische in wasserbasierten Zimmerpflanzen hält. B
Eine der interessanteren Pflanzenarten sind die Sukkulenten. Diese anpassungsfähigen Exemplare eignen sich hervorragend als Zimmerpflanzen oder in gemäßigten bis milden Klimazonen als landschaftliche Akzente. Kannst du Sukkulenten in Zone 8 anbauen? Gärtner der Zone 8 haben das Glück, dass sie viele der härteren Sukkulenten direkt vor ihrer Tür mit großem Erfolg anbauen können. Der Sch
Wenn Sie jemals Meerrettich gewachsen sind, dann ist Ihnen nur allzu klar, dass es sehr invasiv werden kann. Egal, wie sorgfältig Sie es ausgraben, es wird zweifellos ein paar Wurzelreste zurücklassen, die dann nur zu gerne verteilt und überall auftauchen. Die Lösung wäre natürlich Container-Meerrettich. Lies
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Während Stechpalmen häufig in der Landschaft vorkommen und generell ziemlich winterhart sind, leiden diese attraktiven Sträucher gelegentlich unter ihrem Anteil an Stechpalmenbuschkrankheiten, Schädlingen und anderen Problemen. Häufige Schädlinge und Krankheiten Damy Holly Bushes In den meisten Fällen sind Stechpalmen extrem winterhart und leiden an wenigen Schädlingen oder Krankheiten. In der
Was ist Eldorado Gras? Auch als Federblattgras bekannt, ist Eldoradogras ( Calamagrostis x acutiflora 'Eldorado') ein atemberaubendes Ziergras mit schmalen, goldgestreiften Blättern. Im Hochsommer steigen gefiederte, blassviolette Federn über der Pflanze auf und färben sich im Herbst und Winter winterhart. D
Gelegentlich verwendet die Gartenbauindustrie Begriffe auf Anweisungen, die den durchschnittlichen Gärtner verwirren können. Blühender Flush ist einer dieser Begriffe. Dies ist kein gebräuchlicher Ausdruck außerhalb der Branche, aber sobald Sie wissen, was es ist, macht es vollkommen Sinn. Lesen Sie weiter, um mehr über das Spülen von Blumen zu erfahren. Währe