Bushwood Bush Diseases: Erfahren Sie mehr über Krankheiten, die Buchsbaum beeinflussen



Buchsbaum ist ein sehr populärer immergrüner Strauch für dekorative Ränder um Gärten und Häuser. Es ist jedoch für eine Reihe von Krankheiten gefährdet. Lesen Sie weiter, um mehr über Krankheiten zu erfahren, die Buchsbaum und Buchsbaumkrankheiten betreffen.

Identifizieren von Krankheiten in Buchsbaum

Decline - Decline ist der Name für eine der geheimnisvolleren Krankheiten, die Buchsbäume betreffen. Es lässt ihre Blätter gelb werden und fallen, ihre Äste sterben zufällig und ihre Holz- und Wurzelkronen bilden versunkene Krebse. Verringern Sie die Wahrscheinlichkeit des Verfalls, indem Sie tote Äste zurückschneiden und tote Blätter entfernen, um die Luftzirkulation zu fördern. Im Sommer nicht überschwemmen, aber genügend Wasser vor dem Frost bereitstellen, um der Pflanze die Kraft zu geben, den Winter unbeschadet überstehen zu können. Wenn der Rückgang eintritt, pflanzen Sie keine neuen Buchsbäume an derselben Stelle.

Wurzelfäule - Wurzelfäule bewirkt eine Aufhellung der Blätter und eine Verrottung der Wurzeln. Es gibt keine Behandlung der Wurzelholzkrankheit in Buchsbäumen, und es wird die Pflanze töten. Verhindern Sie dies, indem Sie resistente Pflanzen in gut durchlässige Erde pflanzen und sparsam wässern.

Buchsbaum-Fäule - Die Fäule macht die Blätter fleckig und braun und kann dazu führen, dass sie fallen. Es bildet sich auch Cankers auf dem Holz und, in nassen Bedingungen, weißer Pilz überall. Betroffene Zweige und Blätter wegschneiden und entsorgen. Legen Sie neuen Mulch ab, um zu verhindern, dass Sporen aus dem Boden spritzt, und wenden Sie Fungizid an.

Nematoden - Nematoden sind nicht so sehr Krankheiten in Buchsbaum als mikroskopisch kleine Würmer, die durch die Wurzeln fressen. Nematoden können nicht ausgerottet werden, aber regelmäßig gießen, mulchen und düngen können sie in Schach halten.

Volutella canker - Auch als Volutella- Kraut bekannt, ist es eine der Buchsbaum-Krankheiten, die Blätter gelb werden und sterben lassen. Es tötet auch Stängel und produziert im nassen Zustand Massen von rosa Sporen. Die Behandlung der Buchsbaumkrankheit besteht in diesem Fall aus dem Zurückschneiden von totem Material, um die Luftzirkulation zu erhöhen, und dem Aufbringen von Fungizid.

Vorherige Artikel:
Pistazienbäume sind attraktive Laubbäume, die in langen, heißen, trockenen Sommern und mäßig kalten Wintern gedeihen. Obwohl die Pflege der Wüstenbäume relativ unbeteiligt ist, ist das Beschneiden von Pistazienbäumen für kommerzielle Obstbauern wichtig, die Maschinen zum Ernten der Pistazien verwenden. Für den
Empfohlen
Radieschen sind Gemüse, das für seine essbare unterirdische Wurzel angebaut wird. Der oberirdische Teil der Pflanze ist jedoch nicht zu vergessen. Dieser Teil des Rettichs produziert Nahrung für sein Wachstum und speichert zusätzlich Nährstoffe, die während der Wachstumsphase benötigt werden. So ist es nicht verwunderlich, dass gelbe Rettichblätter ein Zeichen dafür sind, dass es ein Problem mit dem Rettich gibt. Warum w
Der Tupelobaum, der in den östlichen USA beheimatet ist, ist ein attraktiver Schattenbaum, der in offenen Gebieten gedeiht und viel Platz zum Verbreiten und Wachsen bietet. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Pflege und Wartung von Tupelo-Bäumen. Pflege und Verwendung für Tupelo Trees Tupelo-Bäume werden oft in Gebieten verwendet, die groß genug sind, um ihre Größe aufzunehmen. Sie ma
Aubrieta ( Aubrieta deltoidea ) ist eine der frühesten Pumphose im Frühling. Aubretia, oft Teil eines Steingartens, ist auch als falsche Felsenkresse bekannt. Mit seinen süßen, kleinen violetten Blüten und zierlichen Blättern klettert Aubrieta über Felsen und andere anorganische Gegenstände, bedeckt sie mit Farbe und lenkt das Auge ab. Aubrie
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Budworms (aka: Tabakknospenwürmer) sind böse Schädlinge im Rosengarten, da sie die Rosenknospen und -blüten an den Rosenbüschen zerstören. Viele Rosengärtner, die Knospenwürmer auf ihren Rosen finden, fragen sich, wie man sich von den Knospenwürmern befreien kann. Schauen
Der Feigenbaum gibt es schon lange; Archäologen haben Beweise für seine Kultivierung gefunden, die auf 5.000 vor Christus zurückgeht. Sie sind ein kleiner, warmer Klimabaum, der fast überall wachsen kann, mit einigen Feigensorten, die bei Temperaturen von -12 bis -6 ° C überleben. Feigenbäume werden gut für ungefähr 15 Jahre produzieren. Wenn Si
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Nun, wenn du viele meiner Artikel oder Bücher gelesen hast, dann weißt du, dass ich jemand bin, der neugierig auf ungewöhnliche Dinge ist - besonders im Garten. Als ich auf die Coleus-Pflanzen von Under the Sea stieß, war ich ziemlich bestürzt. Das