Habiturf Rasenpflege: Wie man einen einheimischen Habiturf Rasen herstellt



Heutzutage haben wir mehr Bewusstsein für Umweltverschmutzung, Wasserschutz und die negativen Auswirkungen von Pestiziden und Herbiziden auf unseren Planeten und seine Tierwelt. Dennoch haben viele von uns immer noch die traditionellen grünen Rasenflächen, die häufiges Mähen, Bewässern und chemische Anwendungen erfordern. Hier sind einige beängstigende Fakten über diese traditionellen Rasen: Laut der EPA emittiert Rasenpflege-Ausrüstung elf Mal die Verschmutzung von Autos und Rasen in den Vereinigten Staaten mehr Wasser, Dünger und Pestizide als jede landwirtschaftliche Ernte. Stellen Sie sich vor, wie viel gesünder unser Planet wäre, wenn wir alle, oder auch nur die Hälfte von uns, ein anderes, umweltfreundlicheres Konzept wie einen Rasen anwenden würden.

Was ist Habiturf Gras?

Wenn Sie in erdfreundliche Rasenflächen geschaut haben, haben Sie vielleicht den Begriff habiturf gefunden und sich gefragt, was ist eigentlich? Im Jahr 2007, der Ecosystem Design Group des Lady Bird Johnson Wildflower Center in Austin, TX. erstellt und begann zu testen, was sie den Habiturf Rasen benannt haben.

Diese Alternative zu dem traditionellen nicht einheimischen Rasen wurde aus einer Mischung von Gräsern hergestellt, die im Süden und Mittleren Westen der USA heimisch sind. Das Konzept war einfach: Durch die Verwendung von Gräsern, die in heißen, von Trockenheit betroffenen Gebieten heimisch sind, konnten die Menschen den üppigen grünen Rasen haben, nach dem sie sich sehnen und gleichzeitig Wasser sparen.

Habiturf native Gräser haben sich an diesen Standorten als großer Erfolg erwiesen und sind jetzt als Samenmischungen oder Soden erhältlich. Die Hauptzutaten dieser Samenmischungen sind Büffelgras, Blaugrasgras und gelocktes Mesquite. Diese einheimischen Grasarten etablieren sich schneller als nicht heimische Grassamen, wachsen 20% dicker, lassen nur die Hälfte der Unkräuter Wurzeln schlagen, benötigen weniger Wasser und Dünger und müssen nach ihrer Herstellung nur 3-4 Mal pro Jahr gemäht werden .

In den Dürreperioden ruhen sich die einheimischen Gräser aus und wachsen nach, wenn die Dürre vorüber ist. Nicht-einheimische Rasen müssen in Dürreperioden bewässert werden oder sie sterben.

Wie man einen einheimischen Habiturf Rasen herstellt

Habiturf Rasenpflege erfordert so wenig Wartung und ist vorteilhaft für die Umwelt, dass es jetzt umfasst 8 Hektar im George W. Bush Presidential Center in Dallas, Texas. Habiturf Rasen können gemäht werden wie traditionelle Rasen, oder sie können gelassen werden, um in ihrer natürlichen Wölkungsgewohnheit zu wachsen, die einem üppigen, shag Teppich ähnelt.

Mähen sie zu häufig kann dazu führen, dass mehr Unkraut hereinschleichen. Düngung Rasen wird selten benötigt, weil sie einheimische Pflanzen sind, die am besten in natürlichen Situationen wachsen. Während die einheimischen Gräser speziell für die südwestlichen Staaten sind, können wir alle einen pflegeleichten, chemikalienfreien Rasen haben, indem wir das Konzept des traditionellen Rasens aufgeben und stattdessen heimische Gräser und Bodenbedeckungen anpflanzen.

Vorherige Artikel:
Sollten Sie Kompostschrott zerkleinern? Zerkleinern von Schrott zur Kompostierung ist eine gängige Praxis, aber Sie haben sich vielleicht gefragt, ob diese Praxis notwendig oder sogar effektiv ist. Um die Antwort zu finden, schauen wir uns die Biologie von Kompost an. Kompostierung von Obst- und Gemüseabfällen Sie fügen Pflanzenmaterial, wie Lebensmittelreste, Gartenabfälle und Rasenschnitt, dem Komposthaufen hinzu. Kle
Empfohlen
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Duftend und bunt, gibt es viele Arten von Mauerblümchen. Einige sind in Gebieten der Vereinigten Staaten heimisch. Die meisten Gärtner können Mauerblümchen im Garten anbauen. Wallflower Pflanzen können auch Container aufhellen. Erf
Als Gärtner kennen Sie Winterhärtezonen und Frostdaten. Sie überprüfen diese kleinen Zahlen in den Katalogen, um zu sehen, ob diese interessante Pflanze in Ihrem Garten überleben wird, aber es gibt einen anderen wichtigen Faktor, den Sie überprüfen müssen, bevor Sie pflanzen. Gibt es Gebiete in Ihrem Garten, in denen Mikroklimas entstehen können? Was ist
Die Calla-Lilie ( Zantedeschia aethiopica ) ist eine charakteristische, lange blühende Pflanze mit beeindruckenden trompetenförmigen Blüten auf kräftigen grünen Stielen. Dieser südafrikanische Eingeborene, der reife Höhen von 1 m erreichen kann, gilt als marginale Wasserpflanze, was bedeutet, dass er in feuchten Böden entlang von Flussufern, Teichen oder Bächen oder am Rand eines Wassergartens oder Regens wächst Garten. Während
Kartoffelkohlefäule ist unverkennbar. Die Krankheit trifft auch mehrere andere Kulturen, wo sie die Ernte dezimiert. Nur bestimmte Bedingungen verursachen eine Aktivität des Pilzes, der im Boden lebt. Kulturelle Veränderungen und eine sorgfältige Auswahl von Saatgut können den Schaden dieser tödlichen Krankheit begrenzen. Lese
Sweet flaghttps: //gardeningknowhow.com/original/water-plantts/sweet-flag-grass/growing-sweet-flag-grass.htm, auch bekannt als Calamus, ist eine interessante, schilfartige Pflanze, die seit Jahrhunderten verwendet wird für seine duftenden und medizinischen Eigenschaften. Während Sie die Blätter in Tees oder einfach für ihren Duft zerrieben verwenden können, ist der beliebteste Teil der Pflanze das Rhizom, die wurzelartige Knolle, die unterirdisch wächst. Lese
Yuccas können unglaubliche und dramatische Zimmerpflanzen machen, wenn Sie wissen, wie man sie richtig pflegt. Unerfahrene Tierpfleger finden oft, dass ihre Pflanzen anfangen, sich zu beschweren und dann mit Symptomen wie sich windenden Blättern aufzurütteln. Wenn Ihre Pflanzen Yucca Leaf Curl entwickeln, nehmen Sie einen tiefen Atemzug und betrachten Sie sorgfältig ihre Pflege und Wachstumsbedingungen. Ma