Können Sie Passionsreben transplantieren: Wann und wie man eine Passionsrebe transplantiert



Passionsfruchtreben sind kräftige Züchter, die in jede Richtung wirbelnde Triebe aussenden. Die Pflanzen sind so energisch, dass sie einen Bereich übernehmen können, der nicht genügend vertikale Unterstützung bietet. Die Umpflanzung von Passionsblumenreben kann notwendig sein, um ihnen genug Platz und Gerüst für vertikales Wachstum und Training zu bieten.

Sie müssen zuerst wissen, wann man eine Passionsblumenrebe bewegt und schließlich eine Passionsrebe pflanzt, um die fortgesetzte Gesundheit der Pflanze sicherzustellen. Bodenart, Beleuchtung und Rebschutz sind die letzten Überlegungen. Eine Schritt-für-Schritt-Analyse, wie man eine Passionsrebe pflanzt, führt Sie auf den Weg zum Erfolg und sieht eine Zukunft voller saftiger Früchte.

Können Sie Passionsvines verpflanzen?

Es gibt rund 400 Arten von Passiflora, von denen die meisten tropisch bis subtropisch sind. Passionsfrucht-Reben produzieren grassierendes Wachstum, das in einem Wirbel aus attraktivem Laub und zarten, drahtigen Stielen wirbelt. Am häufigsten sind die violetten und gelb-fruchtigen Sorten. Die violette Form wird oft auf Wurzelstock angebaut, um ihre Kältetoleranz zu erhöhen, kann aber Sauger produzieren. Passionsfrucht hat eine tiefe Pfahlwurzel, die Teil einer Transplantation für das beste Ergebnis sein muss.

Pflanzen, die aus Wurzelstöcken gewachsen sind, sollten nicht verpflanzt werden, da die Störung mehr lästige und unproduktive Sauger auslösen kann. Einige Züchter empfehlen, diese Saugnäpfe oder Ableger zu entfernen und sie zu verpflanzen, um neue Reben zu gewinnen. Die resultierenden Reben werden entweder keine Früchte produzieren oder die Früchte werden ungenießbar sein.

Kannst du aus Samen gezüchtete Passionsreben verpflanzen? Die Antwort ist ja, ja. Dies sind die perfekten Präparate, um sich zu bewegen, und bei richtiger Zubereitung sollte sich auch ein ausgewachsener Weinstock schnell und gut in seinem neuen Zuhause etablieren.

Wann man eine Passionsblume-Rebe verschiebt

Ob Ihr Ziel ist, eine Rebe mit in ein neues Zuhause zu nehmen oder den Standort einer schlecht platzierten Rebe zu verändern, sollte die Umpflanzung von Passionsblumenreben stattfinden, wenn das Wetter mild, aber nicht kalt ist. Dies reduziert die Belastung der Pflanze während des Übergangs.

Die beste Zeit des Jahres ist kurz bevor der Weinstock aktiv wächst. In gemäßigten Klimazonen ist dies der frühe Frühling. Wählen Sie in ganzjährigen, warmen Regionen im Winter einen Zeitraum aus, in dem sich das Wachstum verlangsamt hat.

Düngen Sie die Pflanze nicht vor der Umpflanzung für 6 bis 8 Wochen oder es wird ein zartes neues Wachstum haben, das durch den Umpflanzprozess gestört werden kann. Sie können die Reben für eine einfache Handhabung zurückschneiden oder intakt lassen.

Wie man eine Passionsblumenrebe transplantiert

Die Wurzeln dieser Passiflora können ziemlich tief wachsen, so dass es notwendig ist, tief und rund um die Wurzelzone auszugraben. Bei älteren Pflanzen kann dies ein ziemliches Unterfangen sein und es kann sein, dass Sie um Hilfe bitten müssen. Größere Wurzelballen können transportiert werden, indem sie aus ihrer alten Pflanzstelle auf eine Plane bewegt werden.

Wählen Sie einen Standort, der sonnig mit Windschutz und gut durchlässigen Böden mit einem mittleren bis leicht sauren pH-Wert ist. Graben Sie ein Loch, das so groß ist wie der Wurzelballen, und bauen Sie etwas Kompost oder alten Mist ein. Ein Gitter, Pfähle oder andere Unterstützung einschieben. Pflanzen Sie die Rebe so tief wie sie zuvor gewachsen ist, füllen Sie sie sorgfältig um die Wurzeln und stopfen Sie den Boden. Verwenden Sie Pflanzenbinder an Reben, um ihnen zu helfen, an der neuen Unterstützung zu haften. Im Laufe der Zeit werden sich die Ranken umherwinden und sich selbst unterstützen.

Pflege von transplantierten Passionsblumen

Die Pflanze gut wässern und gleichmäßig feucht halten. Düngen Sie nicht, bis die Pflanze sich etabliert hat, normalerweise etwa einen Monat später. Passionsblume Reben brauchen viel Wasser, aber für die effizienteste Bewässerung ist es am besten, tief zu gießen, um Pflanzen zu helfen, eine tiefere Wurzelbasis zu entwickeln. Lassen Sie die Oberfläche des Bodens austrocknen, bevor Sie mehr Feuchtigkeit auftragen.

Neu gepflanzte Reben müssen beobachtet und trainiert werden, wenn sie sich neu aufbauen. Gelegentliches Beschneiden von verirrten Reben wird helfen, eine stärkere Pflanze zu bilden. Bei jüngeren Reben sollten Sie zusätzlich die Spitze des neuen Wachstums abschneiden, um die Verzweigung zu fördern.

Wenn kaltes Wetter droht, trage zwei Zoll Mulch um die Wurzelzone der Pflanze auf, wobei darauf geachtet wird, dass sie von den unteren Stängeln ferngehalten wird. Verwenden Sie in einem Monat einen 10-5-20 Dünger, um neues Wachstum zu fördern und der Pflanze zu helfen, Blumen und Früchte zu bilden.

Vorherige Artikel:
Die Gartenhärte in der USDA-Klimazone 5 kann einige Herausforderungen mit sich bringen, da die Wachstumsperiode relativ kurz ist und die Wintertemperaturen bis -20 ° C fallen können. Es gibt jedoch viele kältebeständige Wildblumen, die einen hellen Farbklecks liefern häufig vom frühen Frühling bis zum ersten Frost. Wildbl
Empfohlen
Ochardgrass ist in West- und Mitteleuropa beheimatet, wurde aber Ende des 18. Jahrhunderts als Heu und Futter in Nordamerika eingeführt. Was ist Obstgras? Es ist ein sehr robustes Exemplar, das sich auch als Nistplatzflora und Erosionsschutz eignet. Wild und domestizierte Weidetiere finden das Gras schmackhaft.
Südliche Erbsenblattflecken sind eine Pilzkrankheit, die durch den Cercospora-Pilz verursacht wird. Blattflecken von Augenbohnen werden am ehesten während längerer Perioden regnerischen Wetters in Verbindung mit hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturen zwischen 75 und 85 ° F (24-29 ° C) auftreten. Bla
Liebhaber von Ziergräsern werden den Wert der japanischen Segge ( Carex morrowii ) erkennen. Was ist japanische Segge? Diese attraktive Segge ist in einer Vielzahl von Landschaftsanwendungen nützlich. Es gibt viele Sorten dieser schönen, einfach zu züchtenden Pflanze. Japanische Seggenpflanzen sind niedrig wachsende, klumpende Pflanzen mit einer ordentlichen Angewohnheit und Toleranz gegenüber hellen und halbschattigen Standorten. Für
In manchen Teilen der USA sind Zwiebelmaden ohne Zweifel die gefährlichsten Pflanzenschädlinge in der Zwiebelfamilie. Sie befallen Zwiebeln, Lauch, Schalotten, Knoblauch und Schnittlauch. Informieren Sie sich über die Identifizierung und Kontrolle von Zwiebelmaden in diesem Artikel. Was sind Zwiebelmaden? Z
Der Schatten liebende Coleus ist ein Liebling unter Schatten- und Containergärtnern. Mit seinen hellen Blättern und toleranter Natur fragen sich viele Gärtner, ob Coleus-Vermehrung zu Hause durchgeführt werden kann. Die Antwort ist, ja, und ziemlich einfach. Coleus-Stecklinge oder wachsende Coleus aus Samen zu nehmen, ist ziemlich einfach. Le
Reben, Reben, Reben. Ihr vertikaler Ruhm kann sogar den hässlichsten senkrechten Raum bedecken und verwandeln. Die immergrünen Reben der Zone 8 haben das ganze Jahr über Anziehungskraft, während diejenigen, die im Frühjahr und Sommer Blätter verlieren, aber blühen, die Vegetationsperiode ankündigen. Es gib