Pflegehinweise für Echeveria - Echeveria Sukkulenten Informationen



Sukkulenten sind einfach zu lieben. Ihre leichte Pflege, sonnige Dispositionen und moderate Wachstumsgewohnheiten machen sie perfekt für warme Jahreszeiten im Freien oder gut beleuchtete Innenräume. Die Echeveria Sukkulente ist ein solches Exemplar, gedeiht in kurzen Phasen der Vernachlässigung und wenig Wasser und Nährstoffe. Echeveria-Pflege ist praktisch narrensicher und wächst gut in Containern oder in kuscheligen Gartenbeeten. Die vielen Sorten und Farben der Echeveria-Pflanzen liefern wunderbare Farbtöne und Texturen für gemischte Betten und Töpfe.

Details zu Echeveria Pflanzen

Echeveria spp . stamm aus dickblättrigen Rosetten. Die Blätter sind fleischig und haben eine wachsartige Kutikula an der Außenseite. Oft sind die Blätter gefärbt und eine feste Berührung kann die Haut verunstalten und Spuren hinterlassen. Die Echeveria Sukkulente ist langsam wachsend und in der Regel nicht größer als 12 Zoll in der Höhe oder Verbreitung.

Von Texas bis Mittelamerika heimisch, bevorzugen die Pflanzen Wüstenbedingungen, tolerieren aber Feuchtigkeitsdauern, solange sie trocknen können, bevor sie mehr Wasser auftragen. Das Wachstum von Echeveria in einem unglasierten Tontopf, der das Verdampfen von Wasser ermöglicht, ist ideal. Ansonsten brauchen sie volle Sonne und gut durchlässigen Boden.

Es gibt 150 kultivierte Sorten der Pflanzen, von denen eine wahrscheinlich für Sie geeignet ist.

Wachsende Echeveria

Diese einfachen, kleinen Sukkulenten erzeugen Offsets oder Babypflanzen, die sich an die Mutterrosette schmiegen. Diese sind leicht zu trennen und zu wachsen. Ziehen Sie einfach die kleine Rosette weg und pflanzen Sie sie in eine Kaktusmischung oder hausgemachte Mischung aus gleichen Teilen Sand, Mutterboden und Kompost.

Sie können auch neue Pflanzen aus Blattschnitten starten. Einfach das Blatt auf die Bodenoberfläche legen. Es wird innerhalb weniger Wochen Wurzeln schlagen und bald wird neben dem verwurzelten Blatt eine kleine Rosette wachsen. Das Blatt wird austrocknen und von der neuen Pflanze abbröckeln.

Pflegehinweise für Echeveria

Der wichtigste Teil der guten Echeveria Pflege ist das Gießen. Das größte Problem bei den Sukkulenten ist die Überschwemmung. In der heißen, trockenen Jahreszeit mäßig viel Wasser zur Verfügung stellen. Lassen Sie den Boden vollständig trocknen, bevor Sie wieder bewässern. Topfpflanzen sollten nicht in einer nassen Untertasse gelassen werden. Wenn die Pflanze zu nass ist, treten Weichfäule und Wurzelfäule auf.

Das einzige andere Problem, das Anlass zur Sorge gibt, ist der Schmierlaus. Ihr Fütterungsverhalten kann die Pflanzenvitalität ernsthaft minimieren.

Stellen Sie die Pflanzen in voller Sonne und mulchen Sie mit Kies oder Sand um sie herum, um Unkraut zu vermeiden und Feuchtigkeit zu sparen.

Schützen Sie die Pflanzen vor Frost und lagern Sie Topfpflanzen im Winter drinnen. Die Pflanzen brauchen nicht geschnitten zu werden, aber Sie können beschädigtes oder fehlendes Wachstum nach Bedarf abschneiden.

Wie man Echeveria benutzt

Die Vielfalt dieser Pflanzen und anderer Sukkulenten macht sie gut für Gruppenausstellungen geeignet. Topf-Displays mit mehreren Sorten oder verschiedene Arten von Sukkulenten und Kakteen sind attraktive Ergänzungen für den Innen-oder Außenbereich. Kombinieren Sie Farben und Größen für einzigartige Einstellungen.

Legen Sie die größeren Sorten in die Mitte und die hinteren oder kürzeren Typen an den Kanten. Setzen Sie die allgemeine Pflegeanleitung für Echeveria fort, die auch für die meisten anderen Arten von Sukkulenten geeignet ist.

Vorherige Artikel:
Kriechende Feigenrebe, auch bekannt als Feigen-Efeu, Kriechficus und Kletterfeige, ist eine beliebte Boden- und Wandbedeckung in wärmeren Landesteilen und eine schöne Zimmerpflanze in kühleren Gegenden. Kriechende Feigenpflanze ( Ficus pumila ) ist eine wunderbare Ergänzung für Haus und Garten. Schleichende Feige als Zimmerpflanze Schleichende Feigenrebe wird oft als Zimmerpflanze verkauft. Die
Empfohlen
Walker's Peashrub ist ein attraktiver und extrem kalter Winterstrauch, der sowohl wegen seiner Härte als auch seiner unverwechselbaren Form gewachsen ist. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie man einen weinenden Caragana-Strauch anbaut. Weinen Peashrub Info Walker's Weeping Peashrub ( Caragana arborescens 'Walker') ist eine Sorte, die in eine bestimmte Form gepfropft werden muss.
Wenn Sie noch nie von dem exotischen Tipuana tipu gehört haben , sind Sie nicht allein. Es wird in den meisten Teilen des Landes nicht ausgiebig angebaut. Was ist ein tipu Baum? Es ist ein mittelgroßer blühender Leguminosenbaum, der in Bolivien heimisch ist. Wenn Sie daran denken, einen tipu-Baum zu züchten, lesen Sie weiter. Si
Viele Menschen sind begeistert, dass sie Bananenschalen als Dünger verwenden können. Die Verwendung von Bananenschalen im Kompost ist eine gute Möglichkeit, Ihrem Kompostmix sowohl organisches Material als auch einige sehr wichtige Nährstoffe hinzuzufügen. Zu lernen, Bananenschalen zu kompostieren, ist einfach, aber es gibt ein paar Dinge, die Sie wissen müssen, wenn Sie Bananen in Kompost legen. Die
Gärtner in Zone 8 können eine Vielzahl von Wetterbedingungen erwarten. Die durchschnittliche jährliche minimale Temperaturen können 10 bis 15 Grad Fahrenheit (-9, 5 bis -12 C) sein. In der Regel haben die Gebiete jedoch lange Wachstumsperioden und milde bis warme Jahreszeiten. Das bedeutet, dass es genügend blühende Sträucher der Zone 8 gibt, die für das Gebiet geeignet sind. Einhei
Von allen Gartenschädlingen sind Säugetiere oft diejenigen, die in kürzester Zeit den größten Schaden anrichten können. Eine Strategie zur Abwehr dieser Tiere ist die Verwendung von Raubfisch-Urin als Schädlingsabwehrmittel. Predator-Urin fällt in die Kategorie der olfaktorischen Repellentien, dh sie zielen auf den Geruchssinn des Schädlings ab. Coyote
Wenn Sie ein Liebhaber von Farnen sind, dann wird der Anbau von Heu duftenden Farn im Waldgarten sicherlich Ihren Genuss dieser Pflanzen füttern. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Hay Scented Fern Habitat Heuduftfarn ( Dennstaedtia punctiloba ) ist ein laubabwerfender Farn, der beim Zerkleinern einen Duft von frisch gemähtem Heu freisetzt.